Rohre

Article

December 2, 2022

Tubi ist eine amerikanische Over-the-Top-Content-Plattform und werbefinanzierter Streaming-Dienst im Besitz der Fox Corporation.

Der Dienst wurde am 1. April 2014 gestartet und hat seinen Sitz in San Francisco, Kalifornien.

Im Januar 2021 erreichte Tubi 33 Millionen monatlich aktive Nutzer.

Ab Januar 2022 hat Tubi 51 Millionen monatlich aktive Nutzer.

Geschichte

Tubi wurde von Farhad Massoudi und Thomas Ahn Hicks von AdRise in San Francisco gegründet und startete 2014 als kostenloser Dienst.

Im Mai 2017 sammelten sie 20 Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde von Jump Capital, Danhua Capital, Cota Capital und Foundation Capital.

Im Juni 2019 gab Tubi bekannt, dass es über 20 Millionen aktive monatliche Benutzer hat, und später im September berichtete das Unternehmen, dass Benutzer 132 Millionen Stunden an Inhalten gestreamt hatten.

Im September 2020 meldete das Unternehmen 33 Millionen monatliche Nutzer. Im Jahr 2019 kündigte CEO Farhad Massoudi an, dass Tubi seine Ausgaben für lizenzierte Inhalte im Jahr 2018 auf fast 100 Millionen US-Dollar nahezu verdoppeln werde.

Im Februar 2019 unterzeichnete Tubi einen Vertriebsvertrag mit NBCUniversal, der 400 TV-Episoden und Filme umfasst. Tubi wurde am 25. September 2019 auf Vizio SmartCast verfügbar. Am 21. Oktober startete Tubi Tubi Kids,

ein dedizierter Hub für die kinderzentrierten Inhalte des Streamers über Roku und unterstützte Geräte.

Im April 2020 erwarb die Fox Corporation Tubi für 440 Millionen US-Dollar;

Farhad Massoudi würde im Unternehmen bleiben, das als separate Tochtergesellschaft weitergeführt würde. Im Dezember 2021 erwarb Fox MarVista Entertainment, um die Bibliothek von Tubi zu stärken und seine Produktionskapazitäten für Fernsehfilme zu nutzen.

Investoren & Vorstandsmitglieder

Sandy Grushow, ehemalige Vorsitzende von Fox TV, ist Beiratsmitglied. Mark Amin, ehemaliger stellvertretender Vorsitzender von Lionsgate, ist Investor.

Adrise, das Unternehmen hinter Tubi, hat 4 Millionen US-Dollar an Kapital aufgebracht.

Zu den Hauptinvestoren gehören Foundation Capital, Bobby Yazdani, Zod Nazem, SGH Capital und Streamlined Ventures.

Globale Verfügbarkeit

Infolge des Inkrafttretens der DSGVO am 25. Mai 2018 wurde Tubi in der gesamten Europäischen Union unzugänglich. Später wurde bekannt gegeben, dass Tubi im Vereinigten Königreich bis Anfang 2019 neu auf den Markt kommen würde. Ab dem 15. Juli 2021 muss Tubi im Vereinigten Königreich noch neu aufgelegt werden Großbritannien.

Laut ihrer Website „hoffen sie auf einen Relaunch in Großbritannien und der EU in der Zukunft“ und „arbeiten an der Einhaltung der DSGVO und planen einen baldigen Relaunch in europäischen Ländern“. Tubi wurde am 1. September offiziell in Australien eingeführt 2019. Im Januar 2020 kündigte Tubi in Partnerschaft mit TV Azteca eine Expansion nach Mexiko an.

Programmierung

Ab Februar 2022 umfasst das Programm von Tubi über 35.000 Filme und Fernsehserien von über 250 Inhaltspartnern.

Dazu gehörten A&E Networks, Metro-Goldwyn-Mayer, Gaumont Film Company, Paramount Pictures, Magnolia Pictures, Lionsgate, Skydance Media, ErosSTX, Epic Pictures, Oscilloscope Laboratories, Sony Pictures, Constantin Film, Nordisk Film, Rat Pack Filmproduktion, The Walt Disney Company, Warner Bros., Studio 100, nWave Pictures, Chicken Soup for the Soul Entertainment, Your Family Entertainment, Shout!

Fabrik, Nelvana, WildBrain, 9 Story Media Group, Boat Rocker Media, Bleecker Street, FilmRise, Bridgestone Multimedia, Wow Unlimited Media, Entertainment One, Regency Enterprises, Invincible Entertainment, Safier Entertainment, TriCoast Worldwide, Funimation, GKIDS, Xilam, NBCUniversal, Viz Media und Bob Ross Inc.

Seit seiner Übernahme durch die Fox Corporation überträgt Tubi auch Programme von Fox Entertainment, lokale Nachrichten von Fox-eigenen Sendern und verbundenen Unternehmen sowie Fox Weather.

Der Dienst begann im Jahr 2021 mit der Produktion seiner eigenen Originalinhalte, darunter Fernsehfilme und -serien. Tubi nutzt eine Echtzeit-Gebotsplattform für Werbetreibende, die Videoanzeigen auf verschiedenen Plattformen schalten.

Originelle Programmierung

Originalfilme

Verweise

Externe Links

Offizielle Website