Fremde Welt (Film)

Article

January 30, 2023

Strange World ist ein amerikanischer computeranimierter Science-Fiction-Abenteuerfilm aus dem Jahr 2022, der von Walt Disney Animation Studios produziert und von Walt Disney Studios Motion Pictures vertrieben wird.

Der 61. vom Studio produzierte Film wurde von Don Hall unter der Co-Regie von Qui Nguyen inszeniert und von Roy Conli nach einem Drehbuch von Nguyen produziert, der auch die Geschichte mit Hall konzipierte.

Der Film spielt die Stimmen von Jake Gyllenhaal, Dennis Quaid, Jaboukie Young-White, Gabrielle Union und Lucy Liu.

Es ist nach Big Hero 6 (2014) Disneys siebter Animationsfilm, der sich mit dem Sci-Fi-Genre auseinandersetzt.

Der Film folgt einer legendären Entdeckerfamilie, den Clades (Gyllenhaal, Quaid, Young-White und Union), die ihre Differenzen beilegen müssen, während sie sich auf eine Reise in ein mysteriöses unterirdisches Land begeben, das von surrealen Lebensformen bewohnt wird.

um eine Wunderpflanze zu retten, die die Energiequelle ihrer Gesellschaft ist.

Strange World lässt sich von den Pulp-Magazinen Journey to the Center of the Earth (1864), Fantastic Voyage (1966) und King Kong (1933) inspirieren.

Während der Film überwiegend CGI ist, enthält der Film 2D-Animation von Randy Haycock, mit zusätzlicher 2D-Animation von Eric Goldberg und Mark Henn in bestimmten Szenen.

Strange World wurde am 15. November 2022 im El Capitan Theatre in Los Angeles uraufgeführt und am 23. November in den USA in die Kinos gebracht. Der Film war bekannt dafür, die erste offene LGBTQ-Hauptfigur der Walt Disney Animation Studios vorzustellen.

Es erhielt allgemein positive Kritiken von Kritikern, die die Animation, Grafik und Sprachausgabe lobten, aber das Drehbuch kritisierten.

Der Film war eine Kassenbombe,

mit Prognosen von bis zu 147 Millionen Dollar Verlust für Disney.

Es war jedoch ein Streaming-Hit auf Disney+, wo es für eine gewisse Zeit zum Film Nummer eins wurde, der gestreamt wurde.

Baugrundstück

In Avalonia, einem von einer endlosen Bergwand umgebenen Land, sind Jaeger Clade und sein 15-jähriger Sohn Searcher Abenteurer, die der Wildnis trotzen, um neue Welten zu erkunden.

Beim Versuch, die Berge zu durchqueren, entdeckt Searcher eine grüne Pflanze, die Energie abgibt.

Searcher und der Rest des Expeditionsteams beschließen, mit der Pflanze nach Avalonia zurückzukehren, während Jaeger wütend seine Mission alleine fortsetzt.

25 Jahre später hat sich ein jetzt 40-jähriger Suchender einen Namen gemacht, indem er die Wunderpflanze namens Pando als Brennstoffquelle für Avalonia einführte.

Er und seine Frau Meridian sind Pando-Bauern;

Ihr Sohn Ethan ist in seinen Freund Diazo verknallt und ärgert sich über Searchers Erwartung, dass er auch Bauer werden wird.

Eines Nachts, Callisto Mal, der Präsident von Avalonia und einer von Jaegers ehemaligen Teamkollegen der Expedition,

taucht in ihrem Luftschiff, der Venture, auf und informiert die Clades, dass Pando seine Macht verliert;

Sie bittet Searcher, bei der Suche nach der Ursache zu helfen.

Er schließt sich einer Expedition an, um in ein riesiges Erdloch zu reisen, in dem die Wurzeln von Pando gefunden wurden.

Ethan versteckt sich mit ihrem Hund Legend auf der Venture.

Meridian jagt ihnen in ihrem Staubwedel nach, um Ethan zu finden, aber als der Staubwedel bei einem Angriff von roten Wyvern-ähnlichen Kreaturen zerstört wird, schließt sie sich ebenfalls der Expedition an.

Die Venture landet in einer unterirdischen Welt und Searcher und Legend werden von der Gruppe getrennt.

Sie werden von einer Kreatur (genannt "Reaper") angegriffen, aber von Jaeger gerettet, der all die Jahre im Untergrund gelebt hat.

Er hat versucht, die Berge von unten zu überqueren, wird aber von einem sauren Ozean blockiert,

und erklärt seine Absicht, an Bord der Venture zu gehen, um zu versuchen, sie zu überqueren.

Währenddessen schleicht sich Ethan vom Venture weg, um seinen Vater zu finden.

Er freundet sich mit einer amorphen blauen Kreatur an und nennt sie Splat, bevor er mit Searcher, Legend und Jaeger wiedervereinigt wird.

Sie werden von weiteren Reapern angegriffen, aber von Meridian und Callisto gerettet und kehren zur Venture zurück.

Searcher besteht darauf, ihre Mission zu erfüllen, während Jaeger weiter durch die seltsame Welt reisen will.

Ethan ist frustriert von ihnen und ihren gegensätzlichen Weltanschauungen.

Nach einer weiteren wilden Begegnung führen Searcher und Jaeger endlich ein offenes Gespräch und stellen fest, dass sie die Lebensziele des anderen respektieren.

Schließlich finden sie eine Ansammlung von Pandos Wurzeln, die von den Kreaturen der Fremden Welt angegriffen wird.

Als Searcher erfährt, dass Ethan mehr von der Fremden Welt erkunden möchte, gibt er ihm die Schuld an Jaegers Einfluss.

Frustriert von Searcher springt Ethan von der Venture auf einen der Reaper.

Searcher folgt ihm an Bord eines kleinen fliegenden Fahrzeugs, aber als sie sich versöhnen, stellen sie fest, dass sie durch die Berge zum Ozean dahinter gegangen sind, wo sie das Auge einer riesigen schildkrötenähnlichen Kreatur sehen.

Die beiden erkennen, dass Avalonia auf dem Rücken der Kreatur liegt und dass sie durch ihren Körper gereist sind;

Pando ist eine Infektion, die das Herz der riesigen Kreatur angreift, und die Reaper und andere Kreaturen, gegen die sie gekämpft haben, sind sein Immunsystem.

Sie gehen zurück, um das Expeditionsteam zu informieren, dass Pando zerstört werden muss, aber Callisto lässt sie einsperren, um zu verhindern, dass sie die Mission stoppen.

während Jaeger wütend davonsegelt, um es selbst zu sehen.

Legend und Splat befreien die Familie.

Um Pando davon abzuhalten, die Kreatur zu töten, begeben sich Searcher und Ethan zu ihrem Herzen, um einen Weg für die Schnitter freizumachen, während Meridian das Schiff übernimmt und Callisto davon überzeugt, zu helfen.

Jaeger kehrt zurück und mit seiner Hilfe brechen sie durch Pando.

Kreaturen erscheinen und zerstören Pando, erwecken das Herz wieder zum Leben und retten das Land.

Ein Jahr später ist Ethan in einer Beziehung mit Diazo, als sie und ihre Freunde Ressourcen aus der seltsamen Welt sammeln.

Avalonia hat von Pando-Energie auf Windturbinen umgestellt;

Jaeger besucht erneut seine Ex-Frau Penelope, die während seiner Abwesenheit wieder geheiratet hat;

und die Beziehung zwischen Searcher und Jaeger hat sich verbessert.

Searcher und Ethan begeben sich in sein Herz, um den Reapern den Weg freizumachen, während Meridian das Schiff übernimmt und Callisto zur Hilfe überredet.

Jaeger kehrt zurück und mit seiner Hilfe brechen sie durch Pando.

Kreaturen erscheinen und zerstören Pando, erwecken das Herz wieder zum Leben und retten das Land.

Ein Jahr später ist Ethan in einer Beziehung mit Diazo, als sie und ihre Freunde Ressourcen aus der seltsamen Welt sammeln.

Avalonia hat von Pando-Energie auf Windturbinen umgestellt;

Jaeger besucht erneut seine Ex-Frau Penelope, die während seiner Abwesenheit wieder geheiratet hat;

und die Beziehung zwischen Searcher und Jaeger hat sich verbessert.

Searcher und Ethan begeben sich in sein Herz, um den Reapern den Weg freizumachen, während Meridian das Schiff übernimmt und Callisto zur Hilfe überredet.

Jaeger kehrt zurück und mit seiner Hilfe brechen sie durch Pando.

Kreaturen erscheinen und zerstören Pando, erwecken das Herz wieder zum Leben und retten das Land.

Ein Jahr später ist Ethan in einer Beziehung mit Diazo, als sie und ihre Freunde Ressourcen aus der seltsamen Welt sammeln.

Avalonia hat von Pando-Energie auf Windturbinen umgestellt;

Jaeger besucht erneut seine Ex-Frau Penelope, die während seiner Abwesenheit wieder geheiratet hat;

und die Beziehung zwischen Searcher und Jaeger hat sich verbessert.

Ein Jahr später ist Ethan in einer Beziehung mit Diazo, als sie und ihre Freunde Ressourcen aus der seltsamen Welt sammeln.

Avalonia hat von Pando-Energie auf Windturbinen umgestellt;

Jaeger besucht erneut seine Ex-Frau Penelope, die während seiner Abwesenheit wieder geheiratet hat;

und die Beziehung zwischen Searcher und Jaeger hat sich verbessert.

Ein Jahr später ist Ethan in einer Beziehung mit Diazo, als sie und ihre Freunde Ressourcen aus der seltsamen Welt sammeln.

Avalonia hat von Pando-Energie auf Windturbinen umgestellt;

Jaeger besucht erneut seine Ex-Frau Penelope, die während seiner Abwesenheit wieder geheiratet hat;

und die Beziehung zwischen Searcher und Jaeger hat sich verbessert.

Sprachausgabe

Jake Gyllenhaal als Searcher Clade, Jaegers Sohn, Meridians Ehemann und Ethans Vater, der Bauer der Pando-Stromquelle ist.

Dennis Quaid als Jaeger Clade, Searchers Vater und Ethans Großvater, der eher ein überlebensgroßer Entdecker ist.

Jaboukie Young-White als Ethan Clade, Searchers 16-jähriger Sohn, der sich nach Abenteuern jenseits der Farm seines Vaters sehnt und gleichzeitig einen Schulschwarm meistert.

Als schwuler Charakter ist Ethan die erste offene LGBTQ-Hauptfigur der Walt Disney Animation Studios.

Gabrielle Union als Meridian Clade, Ethans Mutter und Searchers Frau, die Pilotin und natürliche Anführerin ist.

Lucy Liu als Callisto Mal, die Präsidentin von Avalonia und Anführerin der Erkundung der fremden Welt, die den Clades hilft, die Abenteuer zu leiten.

Karan Soni als Kaspian,

ein nerdiges Mitglied der Expedition nach Strange World.

Alan Tudyk als Duffle, ein Pilot der Expedition nach Strange World, der von Wyvern-ähnlichen Kreaturen getötet wird.

Seine Rolle ist eine Anspielung auf Tudyks Firefly-Charakter Hoban „Wash“ Washburn.

Tudyk spricht auch den Erzähler zu Beginn des Films und einen Ansager im Radio.

Adelina Anthony als Captain Pulk, die Stellvertreterin der Expedition nach Strange World.

Abraham Benrubi als Lonnie Redshirt, ein Mitglied der Expeditionscrew von Jaeger, bevor er verschwand.

Sein Nachname bezieht sich auf den Trend in Star Trek, dass diejenigen, die rote Hemden tragen, unbedeutend sterben.

Jonathan Melo als Diazo, Ethans Liebesinteresse und Freund am Ende.

Nik Dodani als Kardez, einer von Ethans Freunden.

Francesca Reale als Azimuth, eine von Ethans Freunden. Im Abspann, Legend, the Clades

Produktion

Entwicklung

Im Dezember 2021 kündigten die Walt Disney Animation Studios einen neuen Film mit dem Titel Strange World mit Don Hall als Regisseur, Qui Nguyen als Co-Regisseur und Autor und Roy Conli als Produzent an.

Gießen

Am 6. Juni 2022, nach der Veröffentlichung des Teaser-Trailers, wurde Jake Gyllenhaal als die Stimme von Searcher Clade bekannt gegeben.

Elf Tage später wurde der Rest der Hauptbesetzung des Films beim französischen Annecy Animation Festival bekannt gegeben, darunter Jaboukie Young-White als Ethan Clade, Gabrielle Union als Meridian Clade, Lucy Liu als Callisto Mal und Dennis Quaid als Jaeger Clade.

Animation, Design und Einflüsse

Laut Hall ist Strange World eine Anspielung auf Zellstoffmagazine – populäre Fiktion aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die auf billigem Zellstoffpapier gedruckt wurde, darunter Filme wie Reise zum Mittelpunkt der Erde, Fantastische Reise und King Kong.

Er sagte auch: „[Er] hat es geliebt, die alten Ausgaben von Pulps zu lesen, als er aufwuchs. Es waren große Abenteuer, bei denen eine Gruppe von Entdeckern eine verborgene Welt oder uralte Kreaturen entdecken konnte. Sie waren eine große Inspiration für Strange World.“ Das Wunder Pflanze Pando ist nach einem Wald in Utah in Amerika benannt.

Für die Welten jenseits des Landes und unterhalb der riesigen Kreatur erhielt das Land Avalonia ein orange-weißes Farbschema, um einen Kontrast zu der titelgebenden fremden Welt innerhalb der Kreatur zu schaffen, für die die Filmemacher Rot und Magenta für den Lungenwald wählten .

Sie schufen eine Möglichkeit für die Figur Splat, nonverbal zu kommunizieren, wie der fliegende Teppich in Aladdin.

Während der Rest des Films CGI ist, wurde auch eine 2D-Animation von Randy Haycock mit zusätzlicher 2D-Animation von Eric Goldberg und Mark Henn hinzugefügt.

Ein Beispiel dafür wäre die Eröffnungsszene von Strange World, die Jaeger zeigt, wie er 2D-Umrisse aus der Meander-Software von WDAS hat, was ihm einen Spider-Verse-ähnlichen Stil im Comic verleiht, bevor er zu CGI zurückkehrt.

Musik

Henry Jackman wurde angekündigt, die Partitur für den Film zu komponieren, was seine dritte Zusammenarbeit mit Don Hall nach Winnie the Pooh und Big Hero 6 und seine insgesamt fünfte abendfüllende Filmmusikarbeit mit den Walt Disney Animation Studios darstellt.

Walt Disney Records veröffentlichte den Soundtrack am 23. November 2022, am selben Tag wie der Kinostart.

Freigeben

Marketing

Nach der Projektankündigung wurde am 9. Dezember 2021 die erste Konzeptkunst des Films veröffentlicht. Max Evry von /Film sagte, das Bild „[sah] sehr nach Avatar aus, oder zumindest der Pandora-Sektion von Disney Worlds Animal Königreich."

Der Teaser-Trailer wurde am 6. Juni 2022 veröffentlicht. Petrana Radulovic für Polygon hielt es für „eine Hommage an Retro-Sci-Fi-Filme“ und ähnlich wie Raya und der letzte Drache scheint es „definitiv mehr in die Action hineinzulehnen als Disneys typisch musikalische Fantasien."

Auf der D23 Expo 2022 wurde ein neuer Trailer gezeigt und der offizielle Trailer wurde am 21. September 2022 veröffentlicht, gefolgt von einem Reaktionsvideo der Besetzung einen Tag später, und ein „Special Look“-Trailer wurde am 19. Oktober 2022 veröffentlicht. Willkommen in der fremden Welt" und "

Theatralisch

Strange World wurde am 15. November 2022 im El Capitan Theatre in Hollywood uraufgeführt. Es wurde am 23. November 2022 in den USA im Kino veröffentlicht. Strange World wurde in einigen Regionen nicht im Kino veröffentlicht;

Aufgrund von Disneys Widerstand gegen lokale Vorschriften in Bezug auf Kinofenster gab das Unternehmen am 8. Juni 2022 bekannt, dass Strange World keinen Kinostart in Frankreich sehen und stattdessen nach seinem Kinostart in anderen Regionen direkt zu Disney+ in der Region gehen würde Deadline Hollywood berichtete, dass sich Disney aufgrund der Aufnahme einer schwulen Hauptfigur, Ethan Clade, für einen Kinostart in 20 Ländern, hauptsächlich im Nahen Osten, Afrika, Südasien und China, zurückgezogen habe.

Dies geschah, um die Zensur von LGBTQ+-Referenzen in diesen Regionen zu verhindern.

Als Haupthandlung des Films dreht sich alles darum, dass Ethan in einen anderen Jungen verknallt ist. Dies war der erste Film, der das Disney-Gedenklogo zum 100-jährigen Jubiläum zur Feier des hundertjährigen Bestehens des Unternehmens im Jahr 2023 zeigte, das von Disney Studios Content und Industrial Light & Magic erstellt wurde.

Christophe Beck komponierte ein neues Arrangement von "When You Wish Upon a Star".

Streaming und Heimmedien

Strange World begann am 23. Dezember 2022 mit dem Streaming auf Disney+. Laut Flix Patrol war Strange World bei seiner Veröffentlichung im Streaming-Dienst der am häufigsten gestreamte Film auf Disney+.

Laut TV Time von Whip Media war Strange World in der Woche bis zum 25. Dezember 2022 der achthäufigste gestreamte Film auf allen Plattformen in den Vereinigten Staaten und der sechste in der Woche vom 30. Dezember 2022. Strange World war der sechstbeliebteste Film über Fandangos digitalen Transaktionsdienst Vudu in der Woche bis zum 1. Januar 2023. Strange World wird am 14. Februar 2023 von Walt Disney Studios Home Entertainment auf Ultra HD Blu-ray, Blu-ray und DVD veröffentlicht.

Rezeption

Streamen

Strange World war in der letzten Woche des Jahres 2022 und in den ersten beiden Wochen des Jahres 2023 der meistgesehene Film weltweit auf Disney+. In fast allen Ländern, in denen er verfügbar ist, führte er die Disney+-Charts an.

Theaterkasse

Bis zum 27. Januar 2023 hat Strange World in den Vereinigten Staaten und Kanada 38 Millionen US-Dollar und in anderen Gebieten 35,2 Millionen US-Dollar eingespielt, was einem weltweiten Gesamtbetrag von 73,2 Millionen US-Dollar entspricht.

Nach seinem schlechten Eröffnungswochenende schätzten Variety und Deadline Hollywood, dass der Film dem Studio 100 bis 147 Millionen US-Dollar einbüßen würde. In den USA und Kanada wurde Strange World zusammen mit Glass Onion: A Knives Out Mystery and Devotion sowie den umfangreichen Erweiterungen veröffentlicht von The Fabelmans and Bones and All und sollte ursprünglich an seinem fünftägigen Eröffnungswochenende in 4.174 Kinos 30 bis 40 Millionen US-Dollar einbringen.

Der Film spielte an seinem ersten Tag 4,2 Millionen US-Dollar ein (einschließlich 800.000 US-Dollar aus den Vorschauen am Dienstagabend), was zu weniger Optimismus führte, dass er die anfänglichen Kinokassenprognosen erfüllen und mit nur 23 Millionen US-Dollar debütieren könnte.

Der Film debütierte am Ende sogar noch niedriger als die anfänglichen Anpassungen und brachte am Eröffnungswochenende 11,9 Millionen US-Dollar ein (insgesamt 18,6 Millionen US-Dollar an fünf Tagen).

Mehrere Veröffentlichungen bezeichneten den Film als Kassenbombe, wobei The Hollywood Reporter sagte, er sei "die schlechteste Eröffnung für einen Disney Animation Thanksgiving-Titel in der Neuzeit", und Variety nannte ihn ein "katastrophales Ergebnis für Disney".

Die schlechte Eröffnung wurde auf einen schlechten Publikumsempfang, mittelmäßige kritische Kritiken, eine vage und unauffällige Prämisse und ein glanzloses Marketing im Vergleich zu anderen Disney-Animationsfilmen zurückgeführt.

Kritische Antwort

Auf der Website des Bewertungsaggregators Rotten Tomatoes sind 72 % der 160 Kritikerbewertungen positiv, mit einer durchschnittlichen Bewertung von 6,3/10.

Der Konsens der Website lautet: „Strange World ist ein Disney-Meilenstein in Bezug auf die Repräsentation – aber als Storytelling-Erlebnis bietet dieses umwerfend animierte Abenteuer ein kleines Publikum, das es noch nicht gesehen hat.“

Metacritic, das einen gewichteten Durchschnitt verwendet, wies dem Film eine Punktzahl von 65 von 100 zu, basierend auf 34 Kritikern, was auf "allgemein günstige Kritiken" hinweist.

Die von CinemaScore befragten Zuschauer gaben dem Film eine Durchschnittsnote von „B“ auf einer Skala von A+ bis F, während die von PostTrak ihm eine positive Gesamtbewertung von 82 % gaben, einschließlich durchschnittlich vier von fünf Sternen.

Strange World war der erste Film von Walt Disney Animation, der weniger als „A–“ verdiente.

und gilt als die niedrigste CinemaScore-Bewertung aller Disney-Animationsfilme seit 1991. Peter Debruge von Variety schrieb: „Es sind sowohl die Charaktere als auch die Umgebung, die diesen lebendigen Abenteuerfilm im Stil von Journey to the Center of the Earth insgesamt bunt und vielfältig machen Die besten Wege. So großartig die Menschen und Orte, die sie erkunden, auch sein mögen, die relativ einfallslose Geschichte versetzt diesen wunderschönen Toon in den Status zweitrangiger … anstatt das Pantheon der Disney-Klassiker zu knacken.

Lovia Gyarke von The Hollywood Reporter lobte die Grafik und schrieb, sie sei „akribisch und wunderbar von den Animatoren von Strange World gerendert worden, die sich viel von den Pulp-Magazinen der 30er und 40er Jahre inspirieren ließen mit der Sci-Fi-Neigung des Films,

egal, wie SELTSAME diese Welt auch sein mag.“ Brian Truitt von USA Today gab dem Film drei von vier Sternen und erklärte, Strange World sei „ein unterhaltsames Stück lebendiger Welt, das sich von der musikalischen Neigung der jüngsten Nicht-Pixar-Bemühungen entfernt, wie z Encanto und die Frozen-Filme.“ Odie Henderson von The Boston Globe lobte die Umwelt- und Vater-Sohn-Botschaften des Films sowie die „hervorragende Voice-Over-Arbeit und die Musik von Henry Jackman machen die Predigt schmackhaft und den Film unterhaltsam.

Der Anblick von Avalonias Unterwelt ist eine schöne Ablenkung;

Seine grellen und leuchtenden Rosa-, Rot- und Grüntöne heben sich in den 1970er Jahren von den farbigen Dächern eines Vorortviertels in New Jersey ab. "Für die Washington Post fand Kristen Page-Kirby "

Die Geschichte ist zu einfach und die Charaktere zu leicht, als dass Strange World einen Schlag verkraften könnte.

Die visuelle Schönheit des Films ist nicht genug.

Immerhin ist hübsch so hübsch – und in Strange World macht hübsch nicht viel.“ Jacob Stoller vom Paste Magazine gab zu, dass der Film zwar „fesselnd sein kann – besonders mit seinem einfallsreichen Setting und den bauchigen Kreaturen – und seinen Versuchen Es ist bewundernswert, das verschwitzte Macho-Mann-Ethos zu dekonstruieren, das von seiner Inspiration heimgesucht wird.

Aber mit verworrenen Themen und schwachsinnigen Charakteren koordinieren Überbleibsel der alten Dime-Magazine, um Strange World auf die falsche Seite des Vertrauten zu bringen.“ Cath Clarke von The Guardian fand, dass die Charaktere „nicht halb so schlimm“ sind, aber das „klobige Drehbuch fühlt sich an wie'

wurde bis zum Punkt des Unverständnisses umformuliert und umformuliert – jede Chance, eine Botschaft zu übermitteln, verspielt.

So gut es auch gemeint ist, es ist eine überraschend langweilige Uhr."

Auszeichnungen

Anmerkungen

Verweise

Externe Links

Offizielle Website Strange World bei IMDb