Schwiegersohn

Article

January 30, 2023

Schwiegersohn [sic] ist eine amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1993 unter der Regie von Steve Rash, geschrieben von Fax Bahr, Adam Small und Shawn Schepps, und mit Pauly Shore, Lane Smith und Carla Gugino in den Hauptrollen.

Parzelle

Rebecca („Becca“) Warner (Carla Gugino) zieht aus ihrer kleinen Farmstadt in South Dakota um, um das College an der fiktiven Universität von Los Angeles zu besuchen.

An ihrem ersten Tag lernen sie und ihre Eltern Walter (Lane Smith) und Connie (Cindy Pickett) Crawl (Pauly Shore) kennen, die Hausberaterin von Beccas Studentenwohnheim.

Nachdem sie gegangen sind, erwägt der Zusammenprall der Kulturen Becca, nach Hause zurückzukehren, aber Crawl überredet sie, dem College eine Chance zu geben.

Sie beginnt sich bald zu akklimatisieren, schneidet und färbt sich die Haare, kleidet sich im kalifornischen Stil und lässt sich sogar einen Schmetterling auf den Knöchel tätowieren.

Becca lädt Crawl ein, die Thanksgiving-Ferien mit ihrer Familie zu Hause zu verbringen.

Als Becca und Crawl in South Dakota ankommen, sind die Warners und Beccas Freund Travis (Dan Gauthier) schockiert über die Veränderungen in Becca.

Beim Abendessen,

Becca erkennt, dass Travis ihr einen Heiratsantrag machen will und drängt Crawl zum Reden.

Crawl kann sich nichts aus dem Stegreif einfallen lassen und sagt ihnen, dass er bereits einen Antrag gemacht hat und sie zugestimmt hat.

Dies verärgert Beccas Familie, die Crawl zu verachten beginnt, und Travis, der Crawl ins Gesicht schlägt.

Crawl, der jetzt als zukünftiger Schwiegersohn fungiert, zeigt Interesse an der Landwirtschaft, stolpert aber zur Belustigung von Walter und seinem Knecht Theo (Dennis Burkley) durch die täglichen Aufgaben.

Crawl beginnt sich jedoch als begeisterter Bauer zu beweisen und lernt schnell, wie er jede ihm übertragene Aufgabe zu erfüllen hat.

Er beginnt auch, sich beim Rest der Familie beliebt zu machen.

Er beeindruckt Beccas kleinen Bruder Zack (Patrick Renna) mit seinen Computerkenntnissen und Zack beginnt ihn als großen Bruder zu sehen.

Er macht Connie Komplimente.

s Aussehen und hilft, sie für Walter aus ihrem Schneckenhaus zu holen.

Als Walters Vater einen Herzinfarkt erleidet, führt Crawl eine Wiederbelebung durch und gewinnt Walters Vertrauen, weil er seinem Vater hilft.

Beim Kleiderkauf trifft Crawl auf Beccas Freundin Tracy (Tiffani Thiessen).

Travis entschuldigt sich bei Crawl dafür, dass er ihn geschlagen hat und lädt ihn zu einem Junggesellenabschied ein, wo Tracy für Crawl tanzt.

Am nächsten Morgen findet Becca, dass Crawl und Tracy in der Scheune aufwachen und die Hochzeit wütend absagen, aber Crawl und Tracy können sich nicht erinnern, was passiert ist.

Crawl geht, um nach LA zurückzukehren, während Travis, der sich nebenbei mit Tracy getroffen hatte, sie für ihr Verhalten in der vergangenen Nacht beschimpft.

Tracy findet ihren Autositz verdächtigerweise den ganzen Weg zurückgelassen und entdeckt darunter eine Flasche mit Pillen.

Nachdem er Crawl abgeholt hatte, der versuchte per Anhalter zu fahren,

Tracy besucht das Warner-Haus, um Travis und Theo zu konfrontieren, während die Warners sich zum Thanksgiving-Dinner hinsetzen.

Theo gesteht, dass sie sie unter Drogen gesetzt und in der Scheune untergebracht haben.

Walter feuert Theo trotz seiner Ehrlichkeit sofort.

Becca stellt sich gegen Travis und Crawl schlägt ihn nieder und enthüllt, dass er zwei Semester lang Karate studiert hat.

Nachdem Travis und Theo gegangen sind, wird Tracy eingeladen, sich zu den Warners zu setzen, während Walter seinen Schwiegersohn bittet, den Truthahn zu schneiden.

Becca versucht, die Wahrheit über Crawls Vorschlag zu sagen, aber er hält sie auf und sagt, dass sie sich noch nicht für ein Hochzeitsdatum entschieden haben und eine Weile warten müssen, bevor sie die Entscheidung treffen, und deutet an, dass er beabsichtigt, Rebecca einen legitimen Vorschlag zu machen und eine richtige Beziehung zu haben die die Warners respektieren werden.

Walter feuert Theo trotz seiner Ehrlichkeit sofort.

Becca stellt sich gegen Travis und Crawl schlägt ihn nieder und enthüllt, dass er zwei Semester lang Karate studiert hat.

Nachdem Travis und Theo gegangen sind, wird Tracy eingeladen, sich zu den Warners zu setzen, während Walter seinen Schwiegersohn bittet, den Truthahn zu schneiden.

Becca versucht, die Wahrheit über Crawls Vorschlag zu sagen, aber er hält sie auf und sagt, dass sie sich noch nicht für ein Hochzeitsdatum entschieden haben und eine Weile warten müssen, bevor sie die Entscheidung treffen, und deutet an, dass er beabsichtigt, Rebecca einen legitimen Vorschlag zu machen und eine richtige Beziehung zu haben die die Warners respektieren werden.

Walter feuert Theo trotz seiner Ehrlichkeit sofort.

Becca stellt sich gegen Travis und Crawl schlägt ihn nieder und enthüllt, dass er zwei Semester lang Karate studiert hat.

Nachdem Travis und Theo gegangen sind, wird Tracy eingeladen, sich zu den Warners zu setzen, während Walter seinen Schwiegersohn bittet, den Truthahn zu schneiden.

Becca versucht, die Wahrheit über Crawls Vorschlag zu sagen, aber er hält sie auf und sagt, dass sie sich noch nicht für ein Hochzeitsdatum entschieden haben und eine Weile warten müssen, bevor sie die Entscheidung treffen, und deutet an, dass er beabsichtigt, Rebecca einen legitimen Vorschlag zu machen und eine richtige Beziehung zu haben die die Warners respektieren werden.

Gießen

Pauly Shore als Fred/"Crawl" Carla Gugino als Rebecca "Becca" Warner Lane Smith als Walter Warner Cindy Pickett als Connie Warner Mason Adams als Walter Warner, Sr. Patrick Renna als Zack Warner Dennis Burkley als Theo Tiffani Thiessen als Tracy Dan Gauthier als Travis Adam Goldberg als indischer Floh (Musiker) als Tätowierer Brendan Fraser wiederholt seine Rolle des Linkovich „Link“ Chomovsky von Encino Man in einem Cameo-Auftritt.

Produktion

Nach Encino Man erwog Shore ein Projekt mit New Line Cinema, wurde aber von Disney-Vorsitzendem Jeffrey Katzenberg stark unter Druck gesetzt, bei Disney zu bleiben und Son in Law zu machen.

Werbeaktionen

Das Werbeplakat für den Film ist eine Parodie auf das Gemälde American Gothic.

Die Eröffnungssequenz und die Szene der Abschlusszeremonie wurden an der Wasco High School in Wasco, Kalifornien, gedreht. Um für den Film zu werben, veranstaltete MTV einen Wettbewerb, um Pauly Shore in Las Vegas zu heiraten, der von Tanya Cinotti aus Salisbury, Massachusetts, gewonnen wurde. Obwohl es eine Zeremonie gab Am 2. Juli 1993 wurden keine Heiratsurkunden unterzeichnet.

Rezeption

Rotten Tomatoes gibt dem Film eine Punktzahl von 21 %, basierend auf Bewertungen von 19 Kritikern.

In der Los Angeles Times schlug der Rezensent Michael Wilmington vor, dass der Film "... versucht, so zu tun, als ginge es um Toleranz: eine Art Guess Who's Coming to Dinner über Anti-LA-Freak-Bingotterie".

Er kritisierte auch die Prämisse des Films: Son-in-law schlägt vor, dass jemand wie Crawl für die Midwestern Warners so seltsam wie ein Mondwesen wäre.

Das ist nicht so.

Aufgrund von Fernsehen und Filmen kennt jeder die Subkulturen von LA.

... In jeder Stadt in Reichweite des Kabelfernsehens würden die Teenager nicht nur einen Pauly erkennen, es könnte an der High School einen imitierten Pauly geben.

In den Vereinigten Staaten und Kanada spielte der Film 36,4 Millionen Dollar ein.

Bis Ende 1993 hatte es international 4,6 Millionen US-Dollar eingespielt.

Verweise

Externe Links

Schwiegersohn bei IMDb Schwiegersohn bei AllMovie