Rosmarin Vrablic

Article

February 3, 2023

Rosemary Teresa Vrablic (geb. 1960/1961) ist eine US-amerikanische Bankerin, die als Managing Director und Senior Private Banker im US-amerikanischen Private-Wealth-Management-Geschäft (PWM) der Deutschen Bank tätig war.

Im Jahr 2013 verwaltete Vrablic Vermögenswerte im Wert von 5,5 Milliarden US-Dollar im Auftrag von etwa 50 Kunden, von denen 40 % ihr Geld mit Immobilien verdient hatten.

Zu ihren vermögenden Kunden gehören Herbert Simon, der milliardenschwere Eigentümer der Indiana Pacers, und Jared Kushner.

Laut der New York Times und der Financial Times war sie vor ihrem Rücktritt bei der Deutschen Bank im Dezember 2020 „Donald Trumps langjährige Privatbankierin“.

Frühen Lebensjahren

Vrablic wuchs in New York als Tochter von Joseph S. Vrablic (gestorben 2005) und Bernice Vrablic auf.

Sie besuchte die Ursuline School in New Rochelle, New York, und erwarb einen Bachelor-Abschluss von der Fordham University und einen MBA von der Pace University.

Karriere

Vrablic begann ihre Karriere als Bankangestellte, bevor sie 1989 ins Private Banking wechselte, für die Citigroup und dann die Bank of America arbeitete und 2006 zur Deutschen Bank kam. Sie begann 1989 mit dem Private Banking, als sie noch als Bankangestellte lebte mit ihren Eltern in Scarsdale, New York, nach einem zufälligen zweistündigen Zuggespräch mit Howard Ross, dem damaligen Chief Credit Officer der Bank Leumi.

Als sie 2006 zur Deutschen Bank kam, wurde sie weithin als eine der besten Privatbankiers der US-amerikanischen Ultra-High-Net-Worth-Community anerkannt. Vrablic gab am 22. Dezember 2020 im Alter von 60 Jahren ihren Rücktritt von der Deutschen Bank bekannt, sagte sie in einer Erklärung: "Ich habe mich entschieden, meine Position bei der Bank zum 31. Dezember aufzugeben und freue mich auf meinen Ruhestand."

Bemerkenswerte Kunden

Donald Trump

Laut der New York Times und der Financial Times war Vrablic der „Privatbankier“ von Donald Trump.

Vor ihrer Ankunft bei der Deutschen Bank war Trump nicht in der Lage, sich Kredite von der Deutschen Bank zu sichern, da sie 2008 mit 640 Millionen Dollar von der Bank für das Trump International Hotel and Tower in Chicago in Verzug geraten war.

Unter der Leitung von Vrablic hat die Wealth-Management-Einheit der Deutschen Bank Trump schließlich mehr als 330 Millionen Dollar geliehen.

Jared Kushner

Im Jahr 2017 hatten Jared Kushner und seine Mutter eine persönliche ungesicherte Kreditlinie von der Bank in Höhe von 5 bis 25 Millionen US-Dollar.

Im Jahr 2016 verlieh die Bank Kushner Companies 285 Millionen US-Dollar, um mehrere Stockwerke des Times Square Building von Africa Israel Investments zu kaufen.

Kushner begab außerdem über die Deutsche Bank ein hypothekenbesichertes Wertpapier für das Puck-Gebäude.

Im Juni 2013 verkaufte ein mit Kushner verbundenes Unternehmen eine Wohnung in der Park Avenue an Frau Vrablic und einen weiteren Kollegen der Deutschen Bank für rund 1,5 Millionen US-Dollar. Weitere Kunden Zu den weiteren Kunden von Vrablic gehörten Stephen M. Ross und Herbert Simon.

Verweise