Nero (Devil May Cry)

Article

December 2, 2022

Nero (japanisch: ネロ) ist eine fiktive Figur in der Videospielserie Devil May Cry, die von Capcom erstellt und veröffentlicht wurde.

Sein Vater ist Vergil, der Zwillingsbruder des ursprünglichen Protagonisten von Devil May Cry, Dante.

Er trat erstmals 2008 in Devil May Cry 4 als Hauptdarsteller auf.

Nero, ein Teenager, der für den Orden des Schwertes arbeitet, nutzt dämonische Kräfte, die er von Sparda geerbt hat, um Feinde zu jagen.

In Devil May Cry 4 trifft er auf Dante, einen Dämonenjäger und Hauptprotagonisten der Serie, von dem er erfährt, dass er verwandt ist.

Nero kehrt als Hauptdarsteller in Devil May Cry 5 zurück, um gegen den Dämonenkönig Urizen, eine neue Bedrohung, zu kämpfen.

Er ist auch in Printmedien zu diesen beiden Spielen erschienen.

Nero wurde von Bingo Morihashi erschaffen und von Tatsuya Yoshikawa entworfen, der ihn von dem altgedienten Protagonisten der Serie, Dante, unterscheiden wollte.

Der Charakter wurde für Devil May Cry 5 neu gestaltet, um seine Beziehung zu Dantes Vater (Sparda) und Bruder (Vergil) mit körperlichen Ähnlichkeiten anzuzeigen.

Nero wird von Johnny Yong Bosch auf Englisch und Kaito Ishikawa auf Japanisch geäußert.

Regisseur Hideaki Itsuno zielte darauf ab, Nero in der Erzählung hervorzuheben, obwohl er jünger als die meisten Charaktere ist, und würde dadurch neue Kräfte erlangen.

Die kritische Aufnahme war hauptsächlich positiv;

Spieljournalisten stellten fest, dass Fans es zwar vermissen würden, bei Neros Debüt als Dante zu spielen, seine Persönlichkeit und Fähigkeiten jedoch gleichermaßen ansprechend sein würden.

Sein neuer Look und seine neuen Aktionen in der Fortsetzung Devil May Cry 5 wurden auch von Kritikern gelobt, was dazu beitrug, ihn von den anderen spielbaren Charakteren zu unterscheiden.

s Vater (Sparda) und Bruder (Vergil) mit körperlichen Ähnlichkeiten.

Nero wird von Johnny Yong Bosch auf Englisch und Kaito Ishikawa auf Japanisch geäußert.

Regisseur Hideaki Itsuno zielte darauf ab, Nero in der Erzählung hervorzuheben, obwohl er jünger als die meisten Charaktere ist, und würde dadurch neue Kräfte erlangen.

Die kritische Aufnahme war hauptsächlich positiv;

Spieljournalisten stellten fest, dass Fans es zwar vermissen würden, bei Neros Debüt als Dante zu spielen, seine Persönlichkeit und Fähigkeiten jedoch gleichermaßen ansprechend sein würden.

Sein neuer Look und seine neuen Aktionen in der Fortsetzung Devil May Cry 5 wurden auch von Kritikern gelobt, was dazu beitrug, ihn von den anderen spielbaren Charakteren zu unterscheiden.

s Vater (Sparda) und Bruder (Vergil) mit körperlichen Ähnlichkeiten.

Nero wird von Johnny Yong Bosch auf Englisch und Kaito Ishikawa auf Japanisch geäußert.

Regisseur Hideaki Itsuno zielte darauf ab, Nero in der Erzählung hervorzuheben, obwohl er jünger als die meisten Charaktere ist, und würde dadurch neue Kräfte erlangen.

Die kritische Aufnahme war hauptsächlich positiv;

Spieljournalisten stellten fest, dass Fans es zwar vermissen würden, bei Neros Debüt als Dante zu spielen, seine Persönlichkeit und Fähigkeiten jedoch gleichermaßen ansprechend sein würden.

Sein neuer Look und seine neuen Aktionen in der Fortsetzung Devil May Cry 5 wurden auch von Kritikern gelobt, was dazu beitrug, ihn von den anderen spielbaren Charakteren zu unterscheiden.

Regisseur Hideaki Itsuno zielte darauf ab, Nero in der Erzählung hervorzuheben, obwohl er jünger als die meisten Charaktere ist, und würde dadurch neue Kräfte erlangen.

Die kritische Aufnahme war hauptsächlich positiv;

Spieljournalisten stellten fest, dass Fans es zwar vermissen würden, bei Neros Debüt als Dante zu spielen, seine Persönlichkeit und Fähigkeiten jedoch gleichermaßen ansprechend sein würden.

Sein neuer Look und seine neuen Aktionen in der Fortsetzung Devil May Cry 5 wurden auch von Kritikern gelobt, was dazu beitrug, ihn von den anderen spielbaren Charakteren zu unterscheiden.

Regisseur Hideaki Itsuno zielte darauf ab, Nero in der Erzählung hervorzuheben, obwohl er jünger als die meisten Charaktere ist, und würde dadurch neue Kräfte erlangen.

Die kritische Aufnahme war hauptsächlich positiv;

Spieljournalisten stellten fest, dass die Fans es vermissen würden, bei Neros Debüt als Dante zu spielen, seine Persönlichkeit und seine Fähigkeiten würden jedoch gleichermaßen ansprechend sein.

Sein neuer Look und seine neuen Aktionen in der Fortsetzung Devil May Cry 5 wurden auch von Kritikern gelobt, was dazu beitrug, ihn von den anderen spielbaren Charakteren zu unterscheiden.

Kreation und Konzept

Nero wurde von den Capcom-Mitarbeitern als neuer Protagonist geschaffen, der sich über die Devil May Cry-Serie hinweg entwickeln sollte, da Dante mit jedem Spiel stärker wurde.

Ursprünglich ein schwacher Charakter, entwickelt er neue Kräfte (hauptsächlich durch seine Devil Bringer-Fähigkeit), bis er Dantes Level erreicht.

Nero wurde auch eingeführt, um neue Spieler für das Franchise zu gewinnen.

Der Devil Bringer sollte ursprünglich Teil von Dantes Mechanik sein, aber die Mitarbeiter fanden, dass die Spiele interessanter wären, wenn ein Charakter, der sich nicht in einen Dämon verwandeln kann, einen dämonischen Arm entwickelt.

Während ihrer Entwicklung wollte Capcom Neros Eigenschaften (außer dass Kyrie sein Liebesinteresse ist) geheim halten.

Bingo Morihashi wurde vom Manga-Künstler Ramo Nakajima in der Amagasaki-City-Reihe dazu inspiriert, Neros Geschichte zu schreiben: „Ich liebe dich,

s Inferno, und die Arbeit lässt in Devil May Cry 4 Dämonen in der Menschenwelt erscheinen. Später wollte das Team jedoch einen einfacheren Namen (ähnlich wie Dante und Vergil).

Der Schriftsteller Morihashi Bingo überredete die Mitarbeiter, den Namen des römischen Kaisers zu verwenden;

Laut Bingo waren die Ähnlichkeiten zwischen Nero und dem Namen von Vergils Alter Ego (Nelo Angelo) zufällig und es gibt keine Verbindung zwischen den Charakteren.

Die meisten von Neros Zügen wurden nach Casino-Begriffen benannt, von denen Morihashi dachte, dass sie zur Persönlichkeit des Charakters passen würden. In Devil May Cry 5 betont Neros Gameplay seine Wut darüber, wie Dante ihn zuerst behandelt.

Der Höhepunkt des Spiels, in dem Nero seine dämonischen Kräfte erweckt und den Kampf zwischen Dante und Vergil beendet, sollte der Geschichte Tiefe verleihen.

Verfügbarkeit von Neros neuen Kräften in der Nähe des Spiels

Das Ende soll den Wiederspielwert erhöhen und die Macht betonen, die Nero braucht, um gegen Vergil anzutreten;

Er konnte sein Alter Ego Urizen zu Beginn des Spiels nicht besiegen.

Itsuno behauptete, dass, während Dante und V in Devil May Cry 5 in mittleren Bereichen des Spiels Power-Ups bekommen, was er beim Spielen häufig findet, er wollte, dass Nero diese Kräfte für den letzten Kampf erweckt.

Neros Beziehung zu Dante und Vergil wurde von einem Mecha-Anime inspiriert, den Itsuno als Kind gesehen hat.

Vergil basierte auf dem vermissten Vater des Protagonisten, der plötzlich mit einem riesigen Roboter auftaucht, der es auf seine Familie abgesehen hat: Nero und Dante.

die er beim Spielen häufig findet, wollte er, dass Nero diese Kräfte für den letzten Kampf erweckt.

Neros Beziehung zu Dante und Vergil wurde von einem Mecha-Anime inspiriert, den Itsuno als Kind gesehen hat.

Vergil basierte auf dem vermissten Vater des Protagonisten, der plötzlich mit einem riesigen Roboter auftaucht, der es auf seine Familie abgesehen hat: Nero und Dante.

die er beim Spielen häufig findet, wollte er, dass Nero diese Kräfte für den letzten Kampf erweckt.

Neros Beziehung zu Dante und Vergil wurde von einem Mecha-Anime inspiriert, den Itsuno als Kind gesehen hat.

Vergil basierte auf dem vermissten Vater des Protagonisten, der plötzlich mit einem riesigen Roboter auftaucht, der es auf seine Familie abgesehen hat: Nero und Dante.

Entwurf

Nero wurde von Tatsuya Yoshikawa entworfen, der die gesamte Devil May Cry-Serie recherchiert hat.

Yoshikawa war mit Neros Aussehen zufrieden und glaubte, dass er in die Welt der Serie passt.

Neros Aussehen wurde während der Entwicklung von Devil May Cry 4 mehrfach verändert;

Obwohl frühe Entwürfe eher wie Vergil aussahen, ähnelte das endgültige Design Dante.

Capcom wollte die Eigenschaften von Nero und Dante, den beiden spielbaren Charakteren des Spiels, ausbalancieren.

Nero wurde aufgrund seiner Jugend geschaffen, um schwach zu sein, und Dante scheint erfahrener zu sein;

Bestehende Fans würden lieber Dante spielen.

Capcom hatte ein weiteres Devil May Cry-Spiel geplant, in dem Nero zurückkehren und sich möglicherweise mit Dante zusammenschließen würde, wollte aber zuerst die Reaktion der Fans auf Devil May Cry 4 sehen. Yoshikawa erschuf auch den Devil Trigger (魔人化), eine weitere Teufelstransformation. für Nero.

Im Gegensatz zu Dante'

s Transformation (die ihn wie einen Teufel aussehen lässt), erzeugt Neros Devil Trigger eine Kreatur hinter seinem Rücken.

Ein Prototyp (der nicht im Spiel erschien) verwandelte Nero in einen Dämon wie Dante, dessen Kapuze ein Auge bedeckte. Neros Neugestaltung für Devil May Cry 5 sollte einen Kontrast zu Dantes älterem Aussehen bilden.

Da Neros Name auf Italienisch „schwarz“ bedeutet, bekam er schwarze Kleidung.

Capcom verwendete eine ältere Inkarnation von Nero, damit er "körperlich und geistig an der Spitze seines Spiels" sei.

Da die Grafik des Spiels so realistisch wie möglich sein soll, wurde Neros Gesicht dem Schauspieler Karlo Baker nachempfunden.

Fans fragten sich, ob Nero mit Dante oder Vergil verwandt war, wie in Devil May Cry 4. Nero soll ein Nachkomme von Sparda (Dante und Vergils Vater) sein, basierend auf ihren Ähnlichkeiten und dem Devil Trigger, Nero.

s Power-Up, das ihn Vergils Teufelsgestalt ähneln lässt.

Im Juni 2018 sagte Capcom, dass Nero Vergils Sohn sei.

Capcom ersetzte Neros Devil Bringer durch den Devil Breaker, eine im Kampf nützliche Armprothese.

Käufer der Devil May Cry 5 Deluxe Edition erhielten vier Devil Breaker-Waffen für Nero, darunter einen Mega Buster basierend auf Mega Man 11.

Sprecher

Nero wurde von Johnny Yong Bosch geäußert, der gerne Ichigo Kurosaki aus Bleach und Vash the Stampede aus Trigun spielte, aber Nero als seinen Favoriten betrachtet.

Er ging nach Japan, um die Bewegungserfassung der Figur zu machen.

Vor seinem Debüt war Bosch mit der Serie vertraut, nachdem er den ersten Devil May Cry gespielt hatte.

Während er Dantes Charakter genoss, wollte er, dass Nero trotz seiner ähnlichen körperlichen Erscheinung eine andere Persönlichkeit hatte.

Infolgedessen betrachtet er Nero als eine Figur, die er aufgrund seiner Nähe zur Rolle bezieht.

Bosch ist auch für die Bewegungserfassung verantwortlich, die er ursprünglich bei seinem Debüt wegen einiger übertriebener Aktionen, die der Stunt machen musste, herausforderte.

Das Voiceover musste während der Entwicklung des Spiels überarbeitet werden.

Obwohl Devil May Cry 5 eine Fortsetzung ist,

Bosch hat drei Vorsprechen gemacht, um seine Rollen zu wiederholen, da das Spiel viel Zeit in Anspruch genommen hat.

In Bezug auf Neros Blutlinie stellte Bosch fest, dass Devil May Cry 4 deutlich machte, dass Nero Vergils Sohn war, freut sich aber dennoch darauf, wie ihre Beziehung in der Fortsetzung erforscht wird. In der japanischen Version von Devil May Cry 4: Special Edition (an aktualisierte Version von Devil May Cry 4) wurde Nero von Kaito Ishikawa geäußert.

Obwohl Ishikawa versuchte, Boschs Arbeit zu folgen, als er die Figur synchronisierte, um Neros Persönlichkeit zu verstehen, fand er es schwierig, weil er kein Englisch konnte.

Er hatte keine Erfahrung mit der Serie, bevor er an der Special Edition arbeitete, wurde aber von seinen Freunden ermutigt.

Ishikawa lernte während der Aufnahme Dantes japanischen Synchronsprecher Toshiyuki Morikawa kennen;

Sie interagierten viele Male,

und Morikawa half ihm, das Franchise zu verstehen.

Ishikawa verstand das Spiel besser, als er arbeitete, weil es ins Japanische übersetzt wurde (was mehr Fans anziehen könnte), und er schätzte die Erfahrung. Er beschrieb Nero als einen Charakter, der den universellen "ungezogenen Jungen" umfasst.

Neros Interaktionen mit Feinden unterscheiden sich erheblich von Dantes, und Ishikawa glaubte, dass Nero seinen eigenen Weg geht, anstatt Dantes zu folgen.

Er genoss die Beziehung zwischen den beiden Charakteren, die er in die Aufzeichnung des Spiels einbrachte.

Nero versucht, sich stilvoll zu verhalten, wenn er seinen Feinden gegenübersteht (im Gegensatz zu Dante), und Ishikawa bemerkte Morikawas Arbeit.

Er beschrieb Nero als eine Figur, die den universellen "frechen Jungen" umfasst.

Neros Interaktionen mit Feinden unterscheiden sich erheblich von Dantes, und Ishikawa glaubte, dass Nero seinen eigenen Weg geht, anstatt Dantes zu folgen.

Er genoss die Beziehung zwischen den beiden Charakteren, die er in die Aufzeichnung des Spiels einbrachte.

Nero versucht, sich stilvoll zu verhalten, wenn er seinen Feinden gegenübersteht (im Gegensatz zu Dante), und Ishikawa bemerkte Morikawas Arbeit.

Er beschrieb Nero als eine Figur, die den universellen "frechen Jungen" umfasst.

Neros Interaktionen mit Feinden unterscheiden sich erheblich von Dantes, und Ishikawa glaubte, dass Nero seinen eigenen Weg geht, anstatt Dantes zu folgen.

Er genoss die Beziehung zwischen den beiden Charakteren, die er in die Aufzeichnung des Spiels einbrachte.

Nero versucht, sich stilvoll zu verhalten, wenn er seinen Feinden gegenübersteht (im Gegensatz zu Dante), und Ishikawa bemerkte Morikawas Arbeit.

Auftritte

Im vierten Teil der Devil May Cry-Serie wird Nero verletzt, als er seinen Jugendfreund Kyrie vor einem Rudel Dämonen beschützt.

Bei einer späteren Messe im Orden des Schwertes wird Neros verletzter Arm zum Teufelsbringer, als Kyrie in Gefahr ist.

Mit einem Ruf als einsamer Wolf erhält Nero die Mission, Dante zu finden und zu fangen.

Er erfährt, dass der Zustrom von Dämonen auf die Insel von Sanctus arrangiert wurde, der vom Ordenswissenschaftler Agnus als Dämon wiederbelebt wurde.

Nero wird als Spardas Nachkomme entlarvt und überzeugt Sanctus, Kyrie als Köder zu verwenden, um Nero zu zwingen, die Rolle zu übernehmen, die er für Dante vorgesehen hat.

Dante sabotiert Sanctus' Pläne und befreit Nero, damit er Kyrie retten und Sanctus und den Retter zerstören kann.

Nero trennt sich von Dante, der ihn überzeugt, Yamato zu behalten. Ein Devil May Cry 4-Roman von Bingo Morihashi erweitert Neros Hintergrund.

Als Säugling in Fortuna gefunden, wird er von anderen Kindern gemobbt, die seine Mutter eine Prostituierte nennen.

Nero wird von der Familie von Credo und Kyrie aufgenommen und tritt später dem Orden des Schwertes bei, wo er oft alleine arbeitet, um Dämonen zu besiegen.

Dante sagt, dass er Spaß mit Nero hat, weil er ihn an seinen Bruder Vergil erinnert, obwohl er nicht verstehen kann, warum. In Devil May Cry 5 hat Nero einen mobilen Zweig von Dantes Devil May Cry-Geschäft gegründet, um Kyrie zu versorgen und mit Agnus zusammenzuarbeiten ' Tochter Nico.

Sein Leben wird entwurzelt, als ihm eine mysteriöse Gestalt den Arm des Teufelsbringers für die Yamato abreißt.

Nero ist mit der Devil Breaker-Armprothese ausgestattet und verfolgt die Figur nach Red Grave City, wo er sich wieder Dante anschließt und das mysteriöse V trifft. Es zeigt sich, dass V und Urizen zersplitterte Hälften von Vergil sind, der Neros Arm nahm und sein Vater ist.

Nero beschließt, den Kampf der Brüder zu beenden und überwältigt Vergil mit seinem erwachten Devil Trigger.

Dies überzeugt Dante und Vergil, ihm die Sicherheit der Welt anzuvertrauen, und sie fangen sich in der Unterwelt ein, um die Qliphoth zu zerstören und das von Urizen verursachte Chaos zu beenden.

Der Light Novel Devil May Cry 5 Before the Nightmare untersucht die Aktionen des Charakters zwischen seinen Auftritten. Nero sollte im Kampfspiel Tatsunoko vs. Capcom erscheinen, kam aber aus Zeitgründen nicht dazu.

Er wird in Marvel vs. Capcom 3 von Deadpool erwähnt und interagiert mit Dante.

In Ultimate Marvel vs. Capcom 3 hat Vergil ein Farbschema, das auf Nero in DMC4 basiert.

In Street Fighter V ist Nero ein alternatives Design für Ed.

Nero wurde im Oktober 2019 im Rahmen der Erweiterung „The Devils Awaken“ als spielbarer Charakter zu Teppen hinzugefügt.

Rezeption

Nero hat überwiegend positive Kritiken von Videospielkritikern erhalten.

Seit seiner Einführung in einer Spieldemo war ein GameSpot-Rezensent der Meinung, dass der Charakter Serienfans ansprechen würde (obwohl Dante beliebter blieb).

Dantes Ersatz durch Nero als neue Hauptfigur war umstritten;

Ein Rezensent von GameAxis Unwired erwartete, dass er ähnlich wie Dante spielen würde, und sein Devil Bringer würde Neulinge zufrieden stellen.

Neros Spielstil wurde von IGN gelobt, das sagte, dass er "den richtigen Ton von Ernsthaftigkeit und Sarkasmus trifft".

Capsulecomputers.com nannte Nero "unseren Antihelden mit Herz" und genoss die Mechanik des Charakters genauso wie die von Dante.

Ein GameSpot-Rezensent fand Nero als sympathischen Charakter und sagte, dass die Spieler mit dem Wechsel zwischen Nero und Dante im Verlauf von Devil May Cry 4 zufrieden sein würden.

Den of Geek merkte an, dass Neros Debüt Fans von Dante zwar überrascht haben mag, sein kombiniertes ähnliches Erscheinungsbild und sein unverwechselbarer Stil sie jedoch ansprechen könnten.

GameSpy beschrieb seinen Kampf: „Er hat einen eingebauten Kraftstoffinjektor, damit er seine Klinge für aufgeladene Angriffe ‚aufdrehen‘ kann.“ Das Besiegen der Bosse war bei Nero schwieriger als bei Dante.

Metro bemerkte die Ähnlichkeiten zwischen Nero und Dante und sagte, dass Neros andere Fähigkeiten (seine Schwertkunst und der Teufelsbringer) ihn einzigartig machten.

IGN stufte den Devil Bringer als die neuntbeste Waffe in der Devil May Cry-Serie ein, da Nero jede Art von Feind mit seinem Arm angreifen konnte.

Ein Rezensent von Dual Shockers genoss Neros Kampf,

was der Serie Tiefe verlieh, weil es sich von Dantes unterschied.

Die Website fand Neros Geschichte jedoch unattraktiv. Capcom sagte, dass es keinen schlechten Protagonisten wie den in Metal Gear Solid 2 abgeben würde. GameZone fand Neros Aktionen und Kräfte sympathisch.

Game Informer stimmte GameZone zu, dass Nero genauso sympathisch ist wie Dante, weil er "seinem Vermächtnis gerecht wird".

Edge kritisierte seinen Ersatz für Dante und verglich Nero mit dem unsympathischen God of War-Protagonisten Kratos.

Obwohl es Neros Verbesserungen der Fähigkeiten als weniger angenehm empfand, sagte Edge, dass die Spieler Dante im Verlauf der Geschichte ansprechender finden würden.

In seinem Buch 1001 Videospiele, die Sie spielen müssen, bevor Sie sterben, schrieb Tony Mott, dass der Wechsel von Dante zu Nero ein Appell an Neuankömmlinge im Franchise war.

Nero führte einfachere Bewegungen aus als Dante,

mit denen sich die Spieler möglicherweise gelangweilt haben;

Die Verkäufe der Serie gingen zurück.

Motts Buch nannte Nero einen "toten Ringer" mit ähnlichen Bewegungen wie Kratos.

Boschs Darstellung von Nero in der englischsprachigen Version wurde von GameZone gelobt;

GameSpot stimmte dem zu und sagte, dass Boschs „hervorragendes Schauspiel einen der ansprechendsten neuen Spielcharaktere darstellt, die in einiger Zeit eingeführt werden“. Die Reaktionen auf Neros Rolle in Devil May Cry 5 waren überwiegend positiv.

GamesRadar fand seine Verlobung mit Dämonen im Trailer zu Devil May Cry 5 ansprechend.

Metro genoss auch seine Aktionen im Trailer und scherzte über Neros neuen Look, während VG247 fand, dass er sich zu sehr von seiner Devil May Cry 4-Persönlichkeit unterschied.

IGN kritisierte Neros Auftritt in Devil May Cry 5,

Vergleich mit der neu gestalteten Version von Dante von Ninja Theory als gescheiterter Versuch, Gamer während der Electronic Entertainment Expo 2018 anzusprechen.

Laut Michiteru Okabe von Capcom war die Reaktion der Spieler auf Neros neuen Auftritt positiv.

Trotz einer verwirrenden Szene im Trailer, in der Vergil offenbar Nero in den Arm schneidet, freute sich Kotaku auf die Rückkehr der Hauptfiguren Dante, Vergil und Nero.

Ein anderer Kokatu-Autor lobte Neros neues Kostüm und seinen metallischen Arm.

Destructoid mochte Vergils Einfluss auf Dante und Nero, als sein Bruder und sein Sohn es auf sich nahmen, die Bedrohung für ihren Verwandten zu stoppen.

USgamer verglich Dantes Beziehung zu Nero mit der von Vater und Sohn, fand aber Dante'

s Behandlung des jüngeren Dämonenjägers gemein (obwohl Dante später nicht will, dass Nero Vergil gegenübersteht, wegen ihrer tatsächlichen Vater-Sohn-Beziehung).

Bei der Werbung für Devil May Cry 5 produzierte Capcom Repliken der Jacke des Charakters als limitierte Editionen für japanische Spieler.

GameSpot stellte fest, wie ansprechend Nero dank seines Gameplays für Neulinge ist.

IGN mochte Neros neue Techniken, die von seinen mechanischen Waffen bereitgestellt wurden – am bemerkenswertesten die, die er schießt, um Feinde anzugreifen.

EndGadget fand Nero aufgrund seiner visuellen Attraktivität und der Einzigartigkeit seiner Movesets als würdigen Devil May Cry-Kämpfer.

s neue Techniken, die ihm seine mechanischen Waffen bieten – vor allem die, mit denen er schießt, um Feinde anzugreifen.

EndGadget fand Nero aufgrund seiner visuellen Attraktivität und der Einzigartigkeit seiner Movesets als würdigen Devil May Cry-Kämpfer.

s neue Techniken, die ihm seine mechanischen Waffen bieten – vor allem die, mit denen er schießt, um Feinde anzugreifen.

EndGadget fand Nero aufgrund seiner visuellen Attraktivität und der Einzigartigkeit seiner Movesets als würdigen Devil May Cry-Kämpfer.

Verweise

Weiterlesen

Jeff Haynes (17. Dezember 2007).

"Devil May Cry 4 Nero-Vorschau".

IGN.

Abgerufen am 21. Juni 2018.