NFL auf DuMont

Article

January 30, 2023

Die NFL auf DuMont war eine amerikanische Fernsehsendung, die Spiele der National Football League im inzwischen aufgelösten DuMont Television Network ausstrahlte.

Das Programm lief von 1951 bis 1955.

Geschichte

Die NFL-Berichterstattung von DuMont bestand aus Verträgen, die das Netzwerk mit einzelnen NFL-Teams unterzeichnete.

Lediglich für das NFL Championship Game unterschrieb der Sender tatsächlich einen Vertrag mit der Liga.

Einige Teams hatten keine Geschäfte mit DuMont;

Stattdessen wurden Fernsehrechte an lokale Sender, unabhängige Produzenten oder Brauereien verkauft, die Hauptsponsoren waren und die Fernsehsendungen auch verpackten.

1951-1952

Lokale und regionale Fernsehspiele wurden bereits 1939 ausgestrahlt, aber am 23. Dezember 1951 übertrug DuMont das erste Live-Profi-Fußballspiel von Küste zu Küste, das NFL-Meisterschaftsspiel zwischen den Los Angeles Rams und den Cleveland Browns.

DuMont zahlte 75.000 US-Dollar für die Rechte zur Ausstrahlung des Spiels. 1952 strahlte DuMont nur Spiele der New York Giants aus, bevor er in der folgenden Saison zu einem nationaleren Bereich wechselte.

1953-1954

Während der Spielzeiten 1953 und 1954 übertrug DuMont NFL-Spiele am Samstagabend.

Es war das erste Mal, dass die Spiele der National Football League während der gesamten Saison von Küste zu Küste zur Hauptsendezeit live im Fernsehen übertragen wurden.

Dies war 17 Jahre älter als Monday Night Football auf ABC.

Einige der Spiele in den Jahren 1953 und 1954 entstanden in New York (Giants), Pittsburgh (Steelers) oder Washington (Redskins).

(Alle drei dieser Städte hatten DuMont O&Os.) Von 1953 bis 1955 übertrug DuMont die Thanksgiving-NFL-Spiele zwischen den Detroit Lions und den Green Bay Packers im Fernsehen.

DuMont wurde für seine Berichterstattung über die Saisons 1953 und 1954 für die Emmy Awards nominiert, gewann jedoch nicht. DuMont erwies sich als weniger als ideale Wahl für einen nationalen Sender.

Das Netzwerk hatte 1954 nur achtzehn primäre Tochtergesellschaften, die von den 120, die NBC zur Verfügung standen, in den Schatten gestellt wurden (obwohl eine Reihe von ABC, CBS,

und NBC-Tochtergesellschaften, die DuMont-„sekundäre“ Zugehörigkeiten hatten, trugen einige NFL-Spiele, hauptsächlich am Sonntagnachmittag).

Die Berichterstattung über die "Big Four" des kanadischen Fußballs war auf NBC leichter verfügbar als NFL-Spiele in den meisten Märkten auf DuMont.

1955

Im Januar 1955 erhielt DuMont von den Los Angeles Newspaper Charities das Recht, nur eine Woche vor dem Spieldatum über den Pro Bowl zu berichten.

Da sie Probleme hatten, so kurzfristig Partner für die Berichterstattung über das Spiel zu finden, wurde die Sendung abgesagt.

1955 begann das DuMont-Netzwerk zu bröckeln.

Beispielsweise ersetzte NBC 1955 DuMont als Netzwerk für das NFL-Meisterschaftsspiel und zahlte eine Rechtegebühr von 100.000 US-Dollar.

ABC erwarb die Rechte am Thanksgiving-Spiel.

In der Zwischenzeit mussten sich die meisten Teams (mit Ausnahme der Giants, Eagles und Steelers, die regionalisierte Berichterstattung von DuMont erhielten) in Bezug auf die Fernsehberichterstattung selbst überlassen.

Folglich verlief die Berichterstattung für jedes Team im Jahr 1955 ungefähr so: Colts - lokale Berichterstattung Bears - ABC-Heimspiele Cardinals - ABC-Heimspiele Browns - regionale Berichterstattung,

gesponsert und produziert von Carling Beer Lions – lokale Berichterstattung Packers – keine Berichterstattung Rams – ABC Pacific Giants – DuMont regional Eagles – DuMont regional Steelers – DuMont regional 49ers – ABC Pacific Redskins – regionale Berichterstattung, gesponsert und produziert von Amoco Gasoline Ausgabe vom 17. Oktober 1955 of Sports Illustrated listet das Spiel zwischen den Chicago Cardinals und New York als nicht im Fernsehen übertragen auf.

In einem Artikel über dieses Spiel in der Ausgabe der New York Times vom 16. Oktober 1955 heißt es jedoch: "Das Spiel wird im Fernsehen übertragen, aber in einem Umkreis von 75 Meilen um New York City verdunkelt."

In der Zwischenzeit listet die Ausgabe von Sports Illustrated vom 31. Oktober 1955 das Spiel Chicago Bears - Los Angeles als im Fernsehen übertragen auf.

Wenn ja, hätte es als syndizierte Aufnahme im Fernsehen übertragen werden können.

Bob Wolff wird aufgeführt als Play-by-Play für das Giants-Spiel für DuMont,

also könnte Chris Schenkel hier angerufen haben.

DuMont stellte die meisten Unterhaltungsprogramme (und eine nächtliche Nachrichtensendung) Anfang April 1955 ein. DuMont übertrug noch einige Sportveranstaltungen (eine Boxshow am Montagabend und die NFL-Saison 1955) bis entweder August 1956 oder Thanksgiving 1957. Vor der NFL-Saison 1956 , DuMont verkaufte seine Übertragungsrechte an CBS;

für DuMonts letzte Sendung im Jahr 1957, eine Highschool-Football-Staatsmeisterschaft, liehen sie sich Chris Schenkel aus, den damaligen CBS-Ansager für die Sendungen der New York Giants.

Ansager

DuMont verwendete normalerweise einen einzigen Ansager für seine Fernsehsendungen, eine damals übliche Praxis, aber eine Abkehr von der modernen Praxis, bei der ein Play-by-Play-Ansager mit einem Farbkommentator gepaart ist.

Mehrere Übertragungen von DuMont-Meisterschaftsspielen hatten Farbkommentatoren.

Frankie Albert Jim Britt Ken Coleman John Fitzgerald Earl Gillespie Red Grange Tom Harmon Herman Hickman Bob Kelley Bill McColgan Steve Owen - Owen war von 1951 bis 1953 der Moderator von Pro Football Highlights im DuMont Television Network.

Van Patrick Bob Prince Bob Reynolds Von Saam Chris Schenkel - 1952 wurde Schenkel vom DuMont Television Network engagiert, für das er New York Giants Football übertrug und DuMonts Boxing From Eastern Parkway (1953-1954) und Boxing From St. Nicholas Arena moderierte (1954-1956).

Ray Scott - Seine ersten NFL-Sendungen kamen 1953 über das DuMont-Netzwerk;

drei Jahre später begann er, Play-by-Play bei Packers-Sendungen für CBS zu machen, und in Green Bay entwickelte sich sein prägnanter, minimalistischer Stil (z. B.: "Starr ... Dowler ... Touchdown, Green Bay") am besten folgende.

Chuck Thompson - Thompsons nationales Fernsehdebüt war 1954, als er die Nachfolge von Ray Scott als Sprecher des NFL-Spiels der Woche am Samstagabend im DuMont Television Network sowie des diesjährigen NFL-Meisterschaftsspiels antrat.

Joe Tucker Don Wattrick Harry Wismer - Im Jahr 1953 war Wismer an einem frühen Versuch beteiligt, Fußball in das Fernsehprogramm zur Hauptsendezeit zu erweitern, als ABC, das sich jetzt wieder für Sport interessiert, am Sonntagabend eine bearbeitete Wiederholung der Notre Dame des Vortages ausstrahlte Spiele,

die auf 75 Minuten verkürzt wurden, indem die Zeit zwischen den Spielen, der Halbzeit und sogar einigen der ereignisloseren Spiele entfernt wurde.

(Während dieses Format in der Hauptsendezeit nicht erfolgreich war, wurde eine ähnliche Präsentation des Notre-Dame-Fußballs später für viele Jahre zu einem festen Bestandteil des Sonntagmorgens auf CBS mit Lindsey Nelson als Ansagerin.) Außerdem war diese Saison der erste Versuch einer Berichterstattung zur Hauptsendezeit Profi-Fußball, mit Wismer am Mikrofon im alten DuMont-Netz.

Im Gegensatz zu ABCs Notre Dame-Berichterstattung wurde DuMonts NFL-Spiel am Samstagabend live präsentiert, aber das Interesse war nicht ausreichend, um das DuMont-Netzwerk zu retten, das zu diesem Zeitpunkt bereits in einen endgültigen Niedergang eingetreten war (obwohl es eine nachfolgende Saison von 1954 hatte). NFL-Fernsehsendungen, abzüglich Wismer, das sich als eines der letzten regulären Programme herausstellte).

und sogar einige der ereignisloseren Stücke.

(Während dieses Format in der Hauptsendezeit nicht erfolgreich war, wurde eine ähnliche Präsentation des Notre-Dame-Fußballs später viele Jahre lang zu einem festen Bestandteil des Sonntagmorgens auf CBS mit Lindsey Nelson als Ansagerin.) Außerdem war diese Saison der erste Versuch einer Berichterstattung zur Hauptsendezeit Profi-Fußball, mit Wismer am Mikrofon im alten DuMont-Netz.

Im Gegensatz zu ABCs Notre Dame-Berichterstattung wurde DuMonts NFL-Spiel am Samstagabend live präsentiert, aber das Interesse war nicht ausreichend, um das DuMont-Netzwerk zu retten, das zu diesem Zeitpunkt bereits in einen endgültigen Niedergang eingetreten war (obwohl es eine nachfolgende Saison von 1954 hatte). NFL-Fernsehsendungen, abzüglich Wismer, das sich als eines der letzten regulären Programme herausstellte).

und sogar einige der ereignisloseren Spiele.

(Während dieses Format in der Hauptsendezeit nicht erfolgreich war, wurde eine ähnliche Präsentation des Notre-Dame-Fußballs später für viele Jahre zu einem festen Bestandteil des Sonntagmorgens auf CBS mit Lindsey Nelson als Ansagerin.) Außerdem war diese Saison der erste Versuch einer Berichterstattung zur Hauptsendezeit Profi-Fußball, mit Wismer am Mikrofon im alten DuMont-Netz.

Im Gegensatz zu ABCs Notre Dame-Berichterstattung wurde DuMonts NFL-Spiel am Samstagabend live präsentiert, aber das Interesse war nicht ausreichend, um das DuMont-Netzwerk zu retten, das zu diesem Zeitpunkt bereits in einen endgültigen Niedergang eingetreten war (obwohl es eine nachfolgende Saison von 1954 hatte). NFL-Fernsehsendungen, abzüglich Wismer, das sich als eines der letzten regulären Programme herausstellte).

Eine ähnliche Präsentation des Notre-Dame-Fußballs wurde später für viele Jahre zu einem festen Bestandteil des Sonntagmorgens auf CBS mit Lindsey Nelson als Ansager.) Außerdem war diese Saison der erste Versuch, zur Hauptsendezeit über Profifußball zu berichten, mit Wismer am Mikrofon des alten DuMont-Netzwerk.

Im Gegensatz zu ABCs Notre Dame-Berichterstattung wurde DuMonts NFL-Spiel am Samstagabend live präsentiert, aber das Interesse war nicht ausreichend, um das DuMont-Netzwerk zu retten, das zu diesem Zeitpunkt bereits in einen endgültigen Niedergang eingetreten war (obwohl es eine nachfolgende Saison von 1954 hatte). NFL-Fernsehsendungen, abzüglich Wismer, das sich als eines der letzten regulären Programme herausstellte).

Eine ähnliche Präsentation des Notre-Dame-Fußballs wurde später für viele Jahre zu einem festen Bestandteil des Sonntagmorgens auf CBS mit Lindsey Nelson als Ansager.) Außerdem war diese Saison der erste Versuch, zur Hauptsendezeit über Profifußball zu berichten, mit Wismer am Mikrofon des alten DuMont-Netzwerk.

Im Gegensatz zu ABCs Notre Dame-Berichterstattung wurde DuMonts NFL-Spiel am Samstagabend live präsentiert, aber das Interesse war nicht ausreichend, um das DuMont-Netzwerk zu retten, das zu diesem Zeitpunkt bereits in einen endgültigen Niedergang eingetreten war (obwohl es eine nachfolgende Saison von 1954 hatte). NFL-Fernsehsendungen, abzüglich Wismer, das sich als eines der letzten regulären Programme herausstellte).

) Außerdem war diese Saison der erste Versuch einer Prime-Time-Übertragung des Profifußballs, mit Wismer am Mikrofon des alten DuMont-Netzwerks.

Im Gegensatz zu ABCs Notre Dame-Berichterstattung wurde DuMonts NFL-Spiel am Samstagabend live präsentiert, aber das Interesse war nicht ausreichend, um das DuMont-Netzwerk zu retten, das zu diesem Zeitpunkt bereits in einen endgültigen Niedergang eingetreten war (obwohl es eine nachfolgende Saison von 1954 hatte). NFL-Fernsehsendungen, abzüglich Wismer, das sich als eines der letzten regulären Programme herausstellte).

) Außerdem war diese Saison der erste Versuch einer Prime-Time-Übertragung des Profifußballs, mit Wismer am Mikrofon des alten DuMont-Netzwerks.

Im Gegensatz zu ABCs Notre Dame-Berichterstattung wurde DuMonts NFL-Spiel am Samstagabend live präsentiert, aber das Interesse war nicht ausreichend, um das DuMont-Netzwerk zu retten, das zu diesem Zeitpunkt bereits in einen endgültigen Niedergang eingetreten war (obwohl es eine nachfolgende Saison von 1954 hatte). NFL-Fernsehsendungen, abzüglich Wismer, das sich als eines der letzten regulären Programme herausstellte).

Kommentatoren des NFL-Meisterschaftsspiels

Status der Sendungen heute

Zwei Episoden des NFL-Highlights-Pakets Time for Football aus der Saison 1954 sind erhalten und enthalten Spielaktionen aus Woche 1 und Woche 6. Time for Football war eine Koproduktion von DuMont und Tel Ra.

Die Folge von Woche 6 enthält vermutlich DuMonts eigenes Spielmaterial vom Spiel am Samstagabend zwischen Philadelphia und Green Bay.

Es ist kein Audio-Play-by-Play oder Kommentar von einer DuMont-Sendung erhalten. Es ist auch möglich, dass dieses Videomaterial eine DuMont-Berichterstattung über das NFL-Meisterschaftsspiel von 1953 ist, obwohl es nicht bestätigt ist und das Band kein Audio enthält.

Dieses Filmmaterial kann auf YouTube angesehen werden.

Dieses Spiel und andere von DuMont ausgestrahlte Spiele wurden live übertragen und wahrscheinlich nur auf Kinescope aufgezeichnet, um sie später von den wenigen DuMont-Tochtergesellschaften und -Stationen im Westen oder für Highlight-Rollen und Spielfilme anzusehen.

Verweise

Externe Links

NFL auf DuMont auf IMDb (Pro Football Highlights) NFL auf DuMont auf IMDb (Football Sidelines) NFL auf DuMont auf IMDb (Football This Week)