Mein Freund Dahmer (Film)

Article

February 8, 2023

My Friend Dahmer ist ein amerikanisches biografisches Psychodrama aus dem Jahr 2017, das von Marc Meyers über den amerikanischen Serienmörder Jeffrey Dahmer geschrieben und inszeniert wurde.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Graphic Novel aus dem Jahr 2012 des Karikaturisten John „Derf“ Backderf, der in den 1970er Jahren mit Dahmer in der High School befreundet war, bis Dahmer 1978 seinen Amoklauf begann. Die Hauptrolle spielt Ross Lynch als Dahmer, Alex Wolff als Derf, Dallas Roberts als Jeffreys Vater und Anne Heche als Jeffreys Mutter.

Der Film wurde beim Tribeca Film Festival 2017 uraufgeführt und am 3. November 2017 von Hulu in den USA veröffentlicht. Der Film wurde von Kritikern hoch gelobt, die die historische Genauigkeit und Lynchs Leistung lobten.

Parzelle

1974 ist Jeffrey Dahmer ein Highschool-Neuling, der mit seinen Eltern Lionel und Joyce und seinem jüngeren Bruder Dave in Bath, Ohio, lebt.

Jeffrey entwickelt eine Besessenheit von einem männlichen Jogger, den er jeden Tag von seinem Schulbus aus sieht.

Als Hobby sammelt Jeffrey tote Tiere, die er mit Chemikalien seines Vaters, der Chemiker ist, bis auf die Knochen auflöst.

Dieses Hobby wird durch sein obsessives Interesse daran ausgelöst, wie Tiere "zusammengefügt" werden. 1978 verwüstet Lionel Jeffreys Knochensammlung und befiehlt ihm, in der Schule Freunde zu finden.

Während der Schule imitiert Jeffrey die Sprache und Gesten der Innenarchitektin seiner Mutter (die an Zerebralparese leidet), räumt seinen Rucksack aus und macht laute Geräusche, um die Aufmerksamkeit des aufstrebenden Künstlers John "Derf" Backderf und seiner Freunde zu erregen.

Jeffrey inspiriert Derf, ihn in verschiedenen Situationen zu zeichnen;

Zeichnungen, die später in Derfs Graphic Novel My Friend Dahmer aufgenommen wurden.

Derf und seine Freunde gründen den "Dahmer Fan Club", nutzen Jeffrey für eine Vielzahl von Streichen, wie ihn in jedes Jahrbuchfoto des Clubs einzuschmuggeln und sich während eines Schulausflugs nach Washington zu einem Treffen mit dem damaligen Vizepräsidenten Walter Mondale zu schleichen. DC Währenddessen beginnt Joyce einen Rückfall in eine chronische Geisteskrankheit, was zu immer erbitterteren Kämpfen zwischen ihr und Lionel führt.

Um damit fertig zu werden, trinkt Jeffrey stark und beginnt, selbst Tiere zu töten.

Der Jogger, von dem Jeffrey besessen ist, entpuppt sich als Dr. Matthews, der Arzt eines Freundes von Derf.

Jeffrey täuscht eine Erkältung vor, um einen Termin bei ihm zu bekommen, und er kann Jeffrey nackt untersuchen.

DR.

Matthews fühlt sich während der Hernienuntersuchung unwohl, als er bemerkt, dass Jeffrey eine Erektion hat.

Als Jeffrey nach Hause zurückkehrt, zieht er sich in sein Zimmer zurück und masturbiert zu dem Vorfall.

In der folgenden Nacht fantasiert Jeffrey davon, Sex mit der Leiche von Dr. Matthews zu haben.

Er beginnt Dr. Matthews mit einem Baseballschläger zu verfolgen, greift ihn aber nie an.

Jeffreys Vater zieht aus, während Jeffrey auf Exkursion ist.

Nach der Reise unternimmt Jeffrey einige Versuche, mit seinen Freunden in Verbindung zu bleiben, z. B. indem er ein Date zum Abschlussball mitbringt, driftet aber letztendlich von ihnen ab.

Beim Abschluss übergibt Lionel Jeffrey die Schlüssel des Familien-VW-Käfers, mit dem er später seinen ersten Mord begehen würde.

Unbemerkt von Lionel verlässt Joyce Ohio, um bei Verwandten in Wisconsin zu leben, nimmt Dave mit und lässt Jeffrey völlig allein.

An diesem Abend sieht Derf Jeffrey, der allein nach Hause geht, mit Blut an seinen Fingernägeln.

Derf bietet Jeffrey eine Mitfahrgelegenheit an und findet ihn allein lebend vor, ohne Pläne für die Zukunft.

Derf sagt ihm, dass er am nächsten Tag aufs College geht und bietet ihm seine Zeichnungen von Jeffrey an, die er ablehnt.

Er lädt Derf drohend auf ein Bier ein, aber Derf lehnt ab.

Als Derf zurück zu seinem Auto geht, nimmt Jeffrey einen Baseballschläger und will ihn damit schlagen, obwohl er ihn später ablegt.

Als Derf ins Auto steigt und nach Hause fährt, bemerkt er die Fledermaus.

Jeffrey hat nie wieder Kontakt zu seinen Highschool-Freunden.

Am nächsten Morgen fährt Jeffrey herum und holt den Anhalter Steven Hicks von einem Konzert ab.

Der Abspann vermerkt, dass Hicks nie wieder gesehen wurde und dass Jeffrey Dahmer zugab, 17 Männer getötet zu haben, als er 1991 schließlich festgenommen wurde.

Gießen

Ross Lynch als Jeffrey Dahmer, Lionel und Joyces Sohn, der obsessive Fantasien von Vergewaltigung, Kannibalismus und Nekrophilie hat.

Alex Wolff als John „Derf“ Backderf, Dahmers engster Freund und aufstrebender Grafiker Vincent Kartheiser als Dr. Matthews Anne Heche als Joyce Dahmer, Lionels Frau und Jeffreys Mutter Dallas Roberts als Lionel Dahmer, Joyces Ehemann und Jeffreys Vater Tommy Nelson als Neil Davis , einer der Freunde von Dahmer und Backderf, Harrison Holzer als Mike, einer der Freunde von Dahmer und Backderf, Cameron McKendry als Moose, der Schläger an Jeffreys High School, Miles Robbins als Lloyd Figg, Liam Koeth als Dave Dahmer, Jeffreys Bruder Lily Kozub als Erstsemester, das Mädchen Jeffrey nahm als Steven Hicks am Highschool-Abschlussball Dave Sorboro teil

Produktion

Das Drehbuch erschien 2014 auf der Black List.

Ross Lynch wurde 2016 als jugendlicher Dahmer gecastet. Lynch war zuvor als Teenager-Schauspieler beim Disney Channel angestellt, vor allem in der Show Austin & Ally.

John Backderf, der Autor des Graphic Novels, war begeistert von diesem Casting gegen den Typus und erklärte, dass Lynchs Auftritt den Zuschauern "unangenehm machen würde, weil er so vertraut ist".

Später im Monat traten Alex Wolff, Vincent Kartheiser und Anne Heche der Besetzung bei, wobei Heche Dahmers Mutter spielte.

Die Dreharbeiten fanden in Bath, Ohio und Middleburg Heights, Ohio statt.

Szenen, die Dahmers Privatleben darstellen, wurden in Dahmers eigentlichem Elternhaus in Ohio gedreht.

Die Schauspieler des Films sagten, es sei sehr seltsam, in dem Haus zu sein, in dem der Serienmörder lebte.

Sie erwähnten auch, dass in dem Haus Dahmers Pathologie begann. Im Vergleich zum Comic wird Derf in Szenen im Film eingefügt, in denen er nicht wirklich anwesend war, einschließlich der Angelszene, der DC-Reise und des Abschlussballs.

Es war auch Derf, nicht Neil, der sich wegen des Vorfalls im Einkaufszentrum schlecht fühlte.

Am prominentesten war es Neil, der Dahmer die letzte Fahrt nach Hause gab, nicht Derf, und es war wahrscheinlich direkt nach dem Mord an Hicks, nicht vorher.

Freigeben

My Friend Dahmer wurde am 21. April 2017 beim Tribeca Film Festival 2017 uraufgeführt. Am 15. Mai 2017 erwarb FilmRise die Vertriebsrechte für den Film und plant, ihn im Herbst zu veröffentlichen.

Der Film wurde am 3. November 2017 in begrenzten Kinos veröffentlicht, mit einer breiteren Veröffentlichung im folgenden Monat.

Rezeption

Kritische Antwort

Auf der Bewertungsaggregator-Website Rotten Tomatoes hat der Film eine Bewertung von 86% basierend auf 105 Bewertungen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 7/10.

Der kritische Konsens der Website lautet: „Mein Freund Dahmer öffnet ein Fenster in die Entstehung eines Serienmörders, dessen Schlussfolgerungen ebenso einfühlsam wie zutiefst beunruhigend sind.“

Metacritic , ein weiterer Bewertungsaggregator, wies dem Film eine gewichtete Durchschnittspunktzahl von 68 von 100 zu, basierend auf 26 Kritikern, was auf "allgemein günstige Bewertungen" hinweist.

Theaterkasse

Mein Freund Dahmer hatte ein Budget von etwa 1,5 Millionen Dollar.

Siehe auch

The Secret Life: Jeffrey Dahmer – Ein biografischer Krimidramafilm von 1993 (mit Carl Crew).

Dahmer – Ein biografischer True-Crime-Horrorfilm aus dem Jahr 2002 (mit Jeremy Renner).

The Jeffrey Dahmer Files – Ein unabhängiger Dokumentarfilm aus dem Jahr 2012.

Verweise

Externe Links

Mein Freund Dahmer bei IMDb Mein Freund Dahmer bei Metacritic Mein Freund Dahmer bei Rotten Tomatoes Mein Freund Dahmer bei Box Office Mojo