Rivalität zwischen Liverpool FC und Manchester City FC

Article

January 30, 2023

Die Rivalität zwischen Liverpool FC und Manchester City FC ist eine hochkarätige Rivalität zwischen den Städten zwischen den englischen Fußballvereinen Liverpool und Manchester City.

Obwohl die beiden Vereine in der Saison 1976/77 an einem Titelrennen beteiligt waren, begann die moderne Rivalität zwischen Liverpool und Manchester City in den 2010er Jahren, als City Liverpool am letzten Tag der Saison mit nur zwei Punkten um den Titel 2013/14 schlug .

Im Finale des Football League Cup 2015/16 schlug City Liverpool im Elfmeterschießen.

Liverpool und Manchester City trafen im Viertelfinale der UEFA Champions League 2017/18 zum ersten Mal in einem europäischen Wettbewerb aufeinander, wo Liverpool insgesamt mit 5:1 gewann, das Finale erreichte und den Wettbewerb ein Jahr später gewann.

In der Saison 2018/19 gewann City am letzten Tag erneut den Titel mit 98 Punkten von City und Liverpool.

s 97 ist die dritt- und vierthöchste Punktzahl aller Zeiten in der Premier League.

In der folgenden Saison gewann Liverpool den Titel und erzielte 99 Punkte (die zweithöchste Summe aller Zeiten in der Premier League), um 18 Punkte vor dem Zweitplatzierten City zu landen.

City gab Liverpool in seinem ersten Spiel als Meister eine Ehrengarde.

Pep Guardiola von Manchester City und Jürgen Klopp von Liverpool waren die Manager in der Zeit, in der die Rivalität zwischen den beiden Vereinen zunahm, als sie begannen, den englischen Fußball zu dominieren.

Rivalität zwischen den Städten

Die Städte Liverpool und Manchester liegen im Nordwesten Englands, 56 km voneinander entfernt.

Seit der industriellen Revolution gibt es ein beständiges Thema der Rivalität zwischen den beiden Städten, das auf wirtschaftlichem und industriellem Wettbewerb basiert.

Manchester war bis zum 18. Jahrhundert die weitaus bevölkerungsreichere Stadt und hatte eine bedeutende und bemerkenswerte Position als Repräsentant des Nordens.

Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts hatte sich Liverpool zu einem wichtigen Seehafen entwickelt – entscheidend für das Wachstum und den Erfolg der nördlichen Baumwollspinnereien.

Im Laufe des nächsten Jahrhunderts wuchs Liverpool, um Manchester abzulösen, und wurde im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert oft als zweitgrößte Stadt des britischen Empire bezeichnet.

Die Verbindungen zwischen den beiden Städten wurden durch den Bau des Bridgewater-Kanals, der Mersey- und Irwell-Navigation gestärkt.

und die weltweit erste Intercity-Eisenbahn, die Liverpool and Manchester Railway, für den Transport von Rohstoffen ins Landesinnere. Der Bau des Manchester Ship Canal, der von Kaufleuten aus Manchester finanziert wurde, wurde von Liverpooler Politikern abgelehnt und führte zu Ressentiments zwischen den beiden Städten.

Die Spannungen zwischen den Hafenarbeitern der Arbeiterklasse in Liverpool und den Arbeitern in Manchester wurden nach der Fertigstellung im Jahr 1894 verschärft, nur drei Monate vor dem ersten Aufeinandertreffen zwischen Liverpool und Newton Heath in einem Play-off-Spiel, bei dem Newton Heath in die zweite Liga absteigen würde. Heute, Auf den Wappen der Stadt Manchester und Manchester City befinden sich stilisierte Schiffe, die den Manchester Ship Canal und die Handelswurzeln von Manchester darstellen.

Das Schiff ist auch auf dem Wappen vieler anderer mancunianischer Institutionen wie dem Manchester City Council und dem Rivalen Manchester United enthalten.

Nachkriegsverschiebungen in den Wirtschaftsbeziehungen, die Abhängigkeit von regionaler Kohle und Verschiebungen in den transatlantischen Handelsmustern, die durch das Wachstum der asiatischen Arbeitsmärkte verursacht wurden, verursachten den allmählichen Niedergang der britischen Fertigung.

Während die Stadt Liverpool den Verlust ihrer Haupteinnahmequelle an südliche Hafenstädte hinnehmen musste, bewahrte Manchester einen Teil seines Fertigungserbes.

Diese Wende geschah vor dem Hintergrund wechselnder politischer Hintergründe und bedeutender Ereignisse in der britischen Kultur und Gesellschaft in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Beide Städte waren bis März 1974, als der Local Government Act 1972 in Kraft trat, Teil der Grafschaft Lancashire. Seitdem

Liverpool und Manchester verankern jeweils die benachbarten Metropolregionen Merseyside und Greater Manchester.

Die beiden Städte sind weiterhin starke regionale Rivalen, die um den Einfluss der umliegenden Gebiete wetteifern.

Ihre anhaltende Bedeutung für die britische Wirtschaft spiegelt sich in der Vergabe der Commonwealth-Spiele 2002 an Manchester wider, während Liverpool im Rahmen seiner laufenden Erneuerung der Titel der Kulturhauptstadt Europas 2008 verliehen wurde.

Neuere Projekte von Peel Ports haben versucht, die wirtschaftlichen Verbindungen zwischen dem Hafen von Liverpool und dem Hafen von Manchester wiederherzustellen, einschließlich der Neuentwicklung von Handelsverbindungen über den Manchester Ship Canal.

Ihre anhaltende Bedeutung für die britische Wirtschaft spiegelt sich in der Vergabe der Commonwealth-Spiele 2002 an Manchester wider, während Liverpool im Rahmen seiner laufenden Erneuerung der Titel der Kulturhauptstadt Europas 2008 verliehen wurde.

Neuere Projekte von Peel Ports haben versucht, die wirtschaftlichen Verbindungen zwischen dem Hafen von Liverpool und dem Hafen von Manchester wiederherzustellen, einschließlich der Neuentwicklung von Handelsverbindungen über den Manchester Ship Canal.

Ihre anhaltende Bedeutung für die britische Wirtschaft spiegelt sich in der Vergabe der Commonwealth-Spiele 2002 an Manchester wider, während Liverpool im Rahmen seiner laufenden Erneuerung der Titel der Kulturhauptstadt Europas 2008 verliehen wurde.

Neuere Projekte von Peel Ports haben versucht, die wirtschaftlichen Verbindungen zwischen dem Hafen von Liverpool und dem Hafen von Manchester wiederherzustellen, einschließlich der Neuentwicklung von Handelsverbindungen über den Manchester Ship Canal.

Rivalität im Fußball

Manchester City FC wurde 1880 von Mitgliedern der St. Mark's Church of England in West Gorton of Manchester gegründet.

Es wurde von zwei Kirchenvorstehern gegründet, nachdem sie versucht hatten, den Männern in der Region neue Aktivitäten vorzustellen, die darauf abzielten, Alkoholismus und Bandengewalt einzudämmen.

Der Club wurde als St. Mark's (West Gorton) gegründet.

Liverpool FC wurde 1892 nach einer Meinungsverschiedenheit zwischen dem Vorstand von Everton und Clubpräsident John Houlding, dem das Gelände des Clubs, Anfield, gehörte, gegründet.

Die Meinungsverschiedenheit zwischen den beiden Parteien über die Miete führte dazu, dass Everton von Anfield in den Goodison Park zog und Houlding Liverpool FC gründete, um in dem geräumten Stadion zu spielen.

Liverpools erste Saison war 1893 in der Second Division. Das Team blieb die ganze Saison über ungeschlagen, gewann den Titel und wurde zur Wahl in die First Division gestellt.

was dazu führen würde, dass sie ein einmaliges Testspiel gegen den Tabellenletzten der First Division um ihren Platz bestreiten würden.

Das Team, auf das Liverpool treffen sollte, war Newton Heath, den sie mit 2: 0 besiegten, um ihren Platz in der ersten Liga einzunehmen. Als die Teams beim International Champions Cup 2014 in den Vereinigten Staaten gegeneinander spielten, nahm die Rivalität einen anderen sportlichen Aspekt an im Gastgeberland aufgrund der Eigentümerschaft der beiden Klubs;

Die Partner der City Football Group in ihrem Major League Soccer-Team New York City FC – Yankee Global Enterprises – besitzen die New York Yankees Major League Baseball-Franchise, die eine starke Rivalität mit den Boston Red Sox haben – einer Tochtergesellschaft der Fenway Sports Group, den Eigentümern von Liverpool.

Manchester City gewann nacheinander die Spielzeiten 2017–18 und 2018–19,

die letzte Saison, in der Liverpool um den Titel kämpfte und einen intensiven Kampf gegen die Sieger lieferte.

Diese Spielzeiten gelten als der eskalierende Punkt in der Rivalität zwischen den beiden Vereinen (obwohl die Rivalität bereits in den frühen 2010er Jahren während des dramatischen Aufstiegs von Manchester City begonnen hatte), da beide seit Jahrzehnten der gemeinsame Rivale von Manchester United waren.

Zuvor war die Saison 2013/14 die letzte, in der sowohl Manchester City als auch Liverpool an der Spitze um den Titel gegeneinander antraten, wobei ersterer ihn zum vierten Mal in seiner Geschichte gewann.

Beide waren jahrzehntelang der gegenseitige Rivale von Manchester United.

Zuvor war die Saison 2013/14 die letzte, in der sowohl Manchester City als auch Liverpool an der Spitze um den Titel gegeneinander antraten, wobei ersterer ihn zum vierten Mal in seiner Geschichte gewann.

Beide waren jahrzehntelang der gegenseitige Rivale von Manchester United.

Zuvor war die Saison 2013/14 die letzte, in der sowohl Manchester City als auch Liverpool an der Spitze um den Titel gegeneinander antraten, wobei ersterer ihn zum vierten Mal in seiner Geschichte gewann.

Rivalität zwischen Managern

Liverpool baute seine Dominanz auf einer Dynastie auf, die als Anfield Boot Room bekannt ist.

Der Schuhraum selbst war der Ort, an dem die Strategie für zukünftige Spiele geplant wurde, er wurde jedoch nach der Ankunft von Bill Shankly im Jahr 1959 zu einem Nährboden für zukünftige Liverpool-Manager. Die ursprünglichen Mitglieder waren jedoch Shankly selbst, Bob Paisley, Joe Fagan und Reuben Bennett Leute wie Kenny Dalglish schlossen sich später an.

Nach Shanklys Rücktritt im Jahr 1974, nachdem er in 15 Jahren acht Trophäen gewonnen hatte, trat Bob Paisley in die vakante Position des Managers ein und sammelte 20 Trophäen in 9 Spielzeiten.

Nach seiner Pensionierung übernahm Joe Fagan und gewann in der ersten von zwei Saisons im Club dreifache Trophäen.

Kenny Dalglish, obwohl kein Gründungsmitglied, wurde als nächster in der Reihe für die Rolle des Managers in die Gruppe aufgenommen.

und er kombinierte es mit seinen Spielpflichten, um Liverpool 10 Trophäen zu gewinnen.

Die Verbindung zum Schuhraum wurde schließlich 1991, 32 Jahre nach Shanklys Ankunft, mit der Ernennung von Graeme Souness unterbrochen, der den Schuhraum selbst abriss, um Platz für einen Presseraum zu machen.

Es gelang zwar noch, mit Roy Evans, der den Ligapokal gewann, einen letzten Liverpool-Manager hervorzubringen, aber mit seinem Rücktritt im Jahr 1998 war die Ära vorbei.

Der dienstälteste Manager von Manchester City war Wilf Wild, der von 1932 bis 1946 für eine Gesamtdauer von 14 Jahren und 9 Monaten verantwortlich war.

Da sich Wilds Amtszeit jedoch über die gesamte Dauer des Zweiten Weltkriegs erstreckte, in der kein Wettkampffußball gespielt wurde, ist er nicht derjenige mit den meisten Spielen als Manager.

Les McDowall, der von 1950 bis 1963, also 13 Jahre lang, das Amt innehatte,

schaffte der Klub die meisten umkämpften Spiele, insgesamt 592 Spiele, satte 240 Spiele mehr als Wild, das die zweithäufigsten verzeichnete.

Der erfolgreichste Manager von Manchester City in Bezug auf die gewonnenen großen Trophäen ist zum 1. März 2020 Pep Guardiola, der in vier Jahren von 2016 bis 2020 acht Trophäen gewonnen hat. Jürgen Klopp und Pep Guardiola, die Manager von Liverpool bzw. Manchester City , Mitte der 2010er-Jahre eine Rivalität entwickelt, nachdem sie zuvor die jeweiligen Manager der Der-Klassiker-Rivalen Borussia Dortmund und Bayern München in der Bundesliga waren.

Am Ende der Saison 2018/19 beschrieb Guardiola seine Beziehung zu Klopp als "schöne Rivalität" und nannte Klopps Liverpool-Team "den stärksten Gegner, dem ich in meiner Karriere als Manager gegenüberstand".

September 2019,

Ehrungen

Liverpool hat deutlich mehr Trophäen als Manchester City, wobei letzteres in den 2010er Jahren nach dem Kauf durch die Abu Dhabi United Group einen Erfolgsdurchbruch erzielte.

Liverpool hat viele weitere europäische Ehrungen, wobei Manchester City ab 2020 nur den Pokal der Pokalsieger von 1969 bis 1970 gewinnen konnte. Liverpool beendete seine 30-jährige Durststrecke bei den Meistertiteln mit dem Gewinn der Premier League 2019 bis 2020.

Tabelle korrekt ab 11. Mai 2021.

Kopf an Kopf

Die folgende Tabelle zeigt die Wettbewerbsergebnisse zwischen den beiden Seiten (kein Hinweis auf gewonnene Titel).

League umfasst die Premier League, League Division One und League Division Two.

Die Lancashire Section und die War Leagues sind nicht enthalten.

Ab 3. Oktober 2021

Streichhölzer

Die folgende Tabelle zeigt die Spiele zwischen Manchester City und Liverpool, getrennt nach Heim, wie in Spielen, die im Heimstadion von Manchester City ausgetragen wurden (nach einer nomadischen embryonalen Existenz lebte City von 1887 bis 1923 in der Hyde Road, dann bis 2003 in der Maine Road und schließlich das City of Manchester Stadium ab der Saison 2003/04) sind in der linken Tabelle und Spiele, die in Liverpools Heimstadion (Anfield) ausgetragen werden, auf der rechten Seite gezeigt.

Pokalendspiele werden in der Regel an einem neutralen Ort wie dem Heimstadion der englischen Fußballnationalmannschaft (Wembley) ausgetragen.

Geteilte Spielerhistorie

Stand 31. Mai 2021

Siehe auch

Liste der Rivalitäten von Fußballvereinen in Europa 1915 Britischer Fußballwettskandal Rivalität zwischen Liverpool und Manchester

Verweise

Externe Links

11vs11 - komplette Ergebnisse World Football - komplette Ergebnisse LFC Stats - komplette Ergebnisse