Leon S. Kennedy

Article

February 8, 2023

Leon Scott Kennedy (japanisch: レオン・スコット・ケネディ, Hepburn: Reon Sukotto Kenedi) ist eine Figur aus dem Horror-Franchise Resident Evil (Biohazard in Japan) von Capcom.

Er debütierte neben Claire Redfield als einer der beiden spielbaren Charaktere des Videospiels Resident Evil 2 (1998).

Während der Ereignisse von Resident Evil 2 ist Leon ein frischgebackener Polizeibeamter, der zu spät zu seinem ersten Arbeitstag in der dem Untergang geweihten Raccoon City ankommt, nur um aus erster Hand mit einem Zombie-Ausbruch konfrontiert zu werden.

Im Laufe des Spiels verbündet er sich mit der zivilen Überlebenden Claire Redfield, rettet die junge Sherry Birkin und wird von der mysteriösen Ada Wong unterstützt.

Sechs Jahre später, in Resident Evil 4, kehrt Leon als DSO-Agent für die US-Bundesregierung zurück, Teil einer speziellen Anti-Umbrella-Task Force, die beauftragt ist, die Tochter des Präsidenten, Ashley Graham, zu retten.

von einem finsteren Kult.

In Resident Evil 6 arbeitet er weiterhin für die US-Regierung und trifft sich wieder mit Ada und einer erwachsenen Sherry.

Leon ist der Protagonist mehrerer Resident Evil-Spiele, Animationsfilme und Romane.

Leon erscheint auch in der Resident Evil-Filmreihe, dargestellt von Schauspieler Johann Urb, und im Filmneustart 2021, gespielt von Avan Jogia, einschließlich der CG-animierten Fortsetzungen Resident Evil: Degeneration, Resident Evil: Vendetta und Resident Evil: Infinite Darkness.

Videospielveröffentlichungen listeten Leon unter den beliebtesten und kultigsten Videospielcharakteren auf und rangieren durchweg als Fan-Lieblingscharakter in Resident Evil.

Leon erscheint auch in der Resident Evil-Filmreihe, dargestellt von Schauspieler Johann Urb, und im Filmneustart 2021, gespielt von Avan Jogia, einschließlich der CG-animierten Fortsetzungen Resident Evil: Degeneration, Resident Evil: Vendetta und Resident Evil: Infinite Darkness.

Videospielveröffentlichungen listeten Leon unter den beliebtesten und kultigsten Videospielcharakteren auf und rangieren durchweg als Fan-Lieblingscharakter in Resident Evil.

Leon erscheint auch in der Resident Evil-Filmreihe, dargestellt von Schauspieler Johann Urb, und im Filmneustart 2021, gespielt von Avan Jogia, einschließlich der CG-animierten Fortsetzungen Resident Evil: Degeneration, Resident Evil: Vendetta und Resident Evil: Infinite Darkness.

Videospielveröffentlichungen listeten Leon unter den beliebtesten und kultigsten Videospielcharakteren auf und rangieren durchweg als Fan-Lieblingscharakter in Resident Evil.

Gestaltung und Darstellung

Leon wurde von Hideki Kamiya als Kontrast zu Chris Redfield aus dem ursprünglichen Resident Evil kreiert, den er für den „stumpfen, harten Typ“ hielt.

Obwohl Kamiya zugab, dass er, obwohl er ein Fan von Charakteren wie Chris war, sich dafür entschied, Leons Entwicklung in eine andere Richtung zu lenken.

Er war überrascht, wie beliebt Leon geworden war, lobte seine spätere Entwicklung zu einem entspannten Charakter für Resident Evil 4 und fügte hinzu, dass er sich „wieder neu verliebt“ habe.

Leon wurde für Resident Evil 2 geschaffen, da die Mitarbeiter einen Charakter verwenden wollten, der keine Erfahrung mit schrecklichen Situationen hatte, im Gegensatz zu wiederkehrenden Protagonisten.

Während er ursprünglich als altgedienter Polizeibeamter konzipiert war, wurde er nach der Originalversion von Resident Evil 2 (allgemein bekannt als „Resident Evil 1.

Sein Gesicht in Resident Evil 4 wurde dem Leiter der Animationsabteilung des Spiels, Christian Duerre, nachempfunden. Während der Entwicklung von Resident Evil: Degeneration erklärte Produzent Hiroyuki Kobayashi, dass er gerne ein weiteres Spiel mit Leon als Hauptfigur machen würde.

Der Produzent von Resident Evil 5, Jun Takeuchi, sagte, dass die Fans der Serie ein Videospiel mit Leon und Chris als Protagonisten aufgrund ihrer Popularität „wirklich lieben würden“, und gleichzeitig wäre es „ziemlich dramatisch“, wenn die beiden Charaktere zusammenkämen nie getroffen, bevor die Serie enden würde.

Der Produzent von Resident Evil 6, Kobayashi, fand Gefallen an Leon und beschloss, ihn in das Spiel aufzunehmen, da „er im Mittelpunkt der Geschichte steht“. Leon wird in Resident Evil 2 von Paul Haddad geäußert. Paul Mercier übernimmt die Rolle in Resident Evil 4, Resident Böse:

Degeneration und Resident Evil: The Darkside Chronicles.

Mercier erinnert sich, dass er mit dem Lokalisierer Shinsaku Ohara und dem Team, das an dem Spiel arbeitet, seit seiner ersten Demo zufrieden war.

Trotz anfänglicher Probleme bei der Entstehung von Resident Evil 4 war Mercier bei seiner Arbeit erleichtert, da Leon nicht entfernt wurde, und freute sich auch über die Gelegenheit, mit Regisseurin Ginny Mcswain zusammenzuarbeiten.

Trotzdem forderte Capcom Mercier auf, einige Zeilen neu aufzunehmen, weil sie der Meinung waren, dass Leon für sein Alter zu alt klang.

Während sich Leon in Resident Evil 4 sarkastisch verhält, verhält er sich im ersten CGI-Film kälter;

Mercier glaubt, dass Capcom bei der Entwicklung des Films eine andere Sicht auf Leon haben wollte.

Trotzdem drückte der Schauspieler seine Freude über die Entstehung des Films aus.

Für das Prequel Darkside Chronicles,

Mercier äußerte Schwierigkeiten, den jüngeren Leon zu äußern, während er immer noch verstand, wie anders er in diesem Titel war, aufgrund von Schwierigkeiten, mit denen er konfrontiert war.

Mercier wurde in Resident Evil 6 und Resident Evil: Damnation durch Matthew Mercer ersetzt.

Mercer beschrieb sich selbst als Fan und Freund von Mercier und sagte, er fühle sich geehrt, die Stimme von Leon zu übernehmen. In einem Interview erläuterte er auch seine Interpretation von Leon und sprach über die Änderungen, die an der Figur vorgenommen wurden.

In dem Werbespot für Resident Evil 2 unter der Regie von George A. Romero wurde Leon von Brad Renfro porträtiert. Über Johann Urbs Casting in Resident Evil: Retribution sagte der Produzent und Regisseur des Films, Paul WS Anderson: „Sie haben keine Ahnung, wie schwierig das ist jemanden mit Leon Kennedys Haar finden, [der] männlich sein und diesen langen Pony haben muss",

und fügte hinzu: "Wenn Sie Fotos von ihnen nebeneinander stellen, ist es fast so, als wäre er von Capcom hergestellt worden."

Anderson sagte, dass die Entscheidung, Leon und andere Spielcharaktere in den Film aufzunehmen, "fangetrieben" war.

Urb erwähnte, dass er die Manierismen des Videospiels Leon durch das Ansehen von auf YouTube geposteten Clips gelernt habe, und kommentierte: „Er hat keine hohe Stimme. Ich habe das Gefühl, dass er so spricht, wie ich natürlich spreche, was etwas langsamer ist.“

Über die Beziehung zwischen Leon und Ada sagte Urb: „Es ist ein bisschen wie bei Mulder und Scully und einem X-Akten-Deal, wo man darauf wartet, dass es passiert, aber es passiert nie. Vielleicht im nächsten, Ich hoffe.“Um die modernen Erwartungen an das Remake zu erfüllen,

Das Team beschloss, einige Charakterdesigns zu ändern, um sie besser an die fotorealistischere Umgebung anzupassen.

Zum Beispiel trägt Leon keine großen Schulterpolster mehr, die hinzugefügt wurden, um sein ursprüngliches Modell mit niedrigem Polygon zu unterscheiden.

Seine Gesichtszüge orientierten sich an Model Eduard Badaluta.

Nick Apostolides ist die Sprach- und Bewegungserfassung von Leon im Remake, einschließlich des Films Resident Evil: Infinite Darkness.

Auftritte

In der Resident Evil-Reihe

Leon debütierte in Resident Evil 2 (1998) als einer der beiden Protagonisten des Spiels neben Claire Redfield.

In der Geschichte ist er an seinem ersten Tag ein Polizist, der kurz nach Beginn eines Virusausbruchs in der Stadt Raccoon City im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten ankommt.

Er trifft Claire zufällig, als sie von Zombies gejagt wird, die vom T-Virus erschaffen wurden.

Gemeinsam fliehen sie in Richtung des Gebäudes des Raccoon City Police Department, werden aber bald getrennt und gehen ihrer eigenen Wege.

Sie treffen sich schließlich im unterirdischen Forschungskomplex der Umbrella Corporation wieder, der für den Virusausbruch verantwortlich ist.

Unterwegs verbündet sich Leon mit Ada Wong, einer mysteriösen und charmanten Frau, die schließlich als Spionin entlarvt wird, die nach einer Probe des noch stärkeren G-Virus sucht.

Während der letzten Konfrontation mit dem scheinbar unaufhaltsamen T-103 Tyrant, der die Charaktere ständig verfolgt,

Ada wirft Leon (oder Claire, je nach Szenario) einen Raketenwerfer zu, um die Kreatur zu zerstören.

Am Ende steht Leon dem grotesk mutierten Umbrella-Wissenschaftler William Birkin gegenüber und tötet ihn und entkommt zusammen mit Claire und Birkins kleiner Tochter Sherry aus der selbstzerstörerischen Einrichtung trat der US-Bundesregierung bei.

In Resident Evil – Code: Veronica (2000) kontaktiert Claire Leon, um Informationen an ihren Bruder Chris weiterzugeben, während sie auf Rockfort Island festsitzt.

Resident Evil: The Darkside Chronicles (2009) bietet Neuinterpretationen von Resident Evil 2 und Resident Evil – Code Veronica;

Es enthält auch ein neues Szenario aus dem Jahr 2002, in dem Leon und der Soldat Jack Krauser auf einer Mission zur Suche nach Javier Hidalgo sind.

ein Ex-Drogenboss, von dem berichtet wurde, dass er Geschäfte mit Umbrella macht. Leon ist der Protagonist von Resident Evil 4 (2005).

2004 wird er als Spezialagent beauftragt, die Tochter des US-Präsidenten, Ashley Graham, zu retten, die irgendwo in Europa festgehalten wird.

Ihre Entführer entpuppen sich als Teil eines bösen Kultes namens Los Illuminados, der mit Parasiten namens Las Plagas die Kontrolle über die Dorfbewohner übernommen hat.

Als Leon nach Ashley sucht, wird er gefangen genommen und ihm wird der Parasit injiziert.

Mit Hilfe von Ada Wong und dem Illuminados-Forscher Luis Sera ist Leon in der Lage, Las Plagas aus seinem Körper zu entfernen und Ashley zu retten, während er sich der Sekte stellt.

Auf dem Höhepunkt des Spiels tötet Leon den Kultführer Osmund Saddler, ist jedoch gezwungen, Ada eine Plagas-Probe zu geben, die in einem Hubschrauber entkommt und Leon und Ashley mit einem Wasserfahrzeug fliehen lässt.

Neben Chris Redfield, Jake Muller und Ada Wong ist Leon auch einer der Protagonisten in Resident Evil 6 (2012). spielbarer Charakter in Resident Evil 2 (2019). Leon erscheint auch in mehreren nicht-kanonischen Spielen der Serie.

Er spielt an der Seite von Barry Burton in Resident Evil Gaiden (2001), das nur für den Game Boy Color erhältlich ist.

Zusammen mit Claire ist Leon einer von zwei spielbaren Charakteren im Browser- und Handyspiel Resident Evil: Zombie Busters.

In dem Third-Person-Shooter Resident Evil: Operation Raccoon City (2012), der den Vorfall in Raccoon City wieder aufgreift, kontrollieren die Spieler Umbrella-Agenten, die geschickt werden, um Überlebende zu töten, und bestimmte Aktionen können zu Leons Tod führen.

Er ist auch ein Spielercharakter in den "Heroes"

Modus dieses Spiels und wird von dem computeranimierten Film Leon Face Model Jamisin Matthews dargestellt.

Leon erscheint zusammen mit Claires Kostüm in Resident Evil: Resistance (2020).

in Filmen

Leon tut sich mit Claire Redfield in dem computeranimierten Film Resident Evil: Degeneration aus dem Jahr 2008 zusammen, um einen weiteren Ausbruch des T-Virus auf amerikanischem Boden zu stoppen.

Er kehrt in der Fortsetzung von Degeneration, Resident Evil: Damnation, zurück, wo er geschickt wird, um die Verwendung der Las Plagas während eines Bürgerkriegs in Osteuropa zu untersuchen.

Beginnend mit Resident Evil: Degeneration modellierte Capcom den computeranimierten Leon Kennedy nach Jamisin Matthews.

Anders als die Live-Action-Filmreihe spielen die Animationsfilme kanonisch im selben Universum wie die Spielserie und dienen als Prequels zu Resident Evil 5 bzw. Resident Evil 6.

Ein dritter computeranimierter Film mit Chris Redfield, Leon Kennedy und Rebecca Chambers wurde 2017 veröffentlicht. Leon erscheint neben Claire auch in der Netflix-Serie Resident Evil: Infinite Darkness.

In einem Interview sagte Regisseur Paul WS Anderson, dass er, wenn Resident Evil: Afterlife Erfolg hat, einen fünften Film machen würde und Leon gerne darin auftreten würde.

Leon trat dann als Hauptfigur in Resident Evil: Retribution (2012) auf, "bereit, mit Bad Rain und der übergelaufenen Jill Valentine zu rumpeln".

Die Live-Action-Version von Leon ist der Anführer einer Söldnergruppe, die für Albert Wesker arbeitet, der sich mit der Filmversion von Ada zusammenschließt, um gegen Umbrella zu kämpfen, Alice zu retten und Jill zu retten.

Am Ende des Films ist er einer der überlebenden Charaktere. Im Reboot-Film Resident Evil: Welcome to Raccoon City (2021) wurde Leon von Avan Jogia gespielt.

Leon trat dann als Hauptfigur in Resident Evil: Retribution (2012) auf, "bereit, mit Bad Rain und der übergelaufenen Jill Valentine zu rumpeln".

Die Live-Action-Version von Leon ist der Anführer einer Söldnergruppe, die für Albert Wesker arbeitet, der sich mit der Filmversion von Ada zusammenschließt, um gegen Umbrella zu kämpfen, Alice zu retten und Jill zu retten.

Am Ende des Films ist er einer der überlebenden Charaktere. Im Reboot-Film Resident Evil: Welcome to Raccoon City (2021) wurde Leon von Avan Jogia gespielt.

Leon trat dann als Hauptfigur in Resident Evil: Retribution (2012) auf, "bereit, mit Bad Rain und der übergelaufenen Jill Valentine zu rumpeln".

Die Live-Action-Version von Leon ist der Anführer einer Söldnergruppe, die für Albert Wesker arbeitet, der sich mit der Filmversion von Ada zusammenschließt, um gegen Umbrella zu kämpfen, Alice zu retten und Jill zu retten.

Am Ende des Films ist er einer der überlebenden Charaktere. Im Reboot-Film Resident Evil: Welcome to Raccoon City (2021) wurde Leon von Avan Jogia gespielt.

Andere Auftritte

Leon ist in Manhua Shēnghuà Wēijī 2 ("Biological Crisis 2") von 1998-1999 zu sehen.

Eine romantische Komödie, die die Geschichte von Resident Evil 2 nacherzählt und sich auf Leon, Claire und Ada konzentriert, wurde 1999 im taiwanesischen Comic Èlíng Gǔbǎo II in zwei Ausgaben veröffentlicht. Leon erschien auch als Figur im Comicbuch Resident Evil von Image Comics , einschließlich der Romane „Resident Evil: City of the Dead“ und „Resident Evil: Underworld“ von SD Perry. Leon erscheint als spielbare Einzelfigur in Project X Zone 2. Er hat einen besonderen Gastauftritt als Geist in Nintendos Crossover-Videospiel „Super Smash“. Bros. Ultimativ.

Leon erscheint zusammen mit Jill Valentine und Nemesis als spielbarer Charakter in Dead by Daylight.

Seine Skins Persistent Investigator und Impervious Agent waren ebenfalls enthalten.

Rezeption

Seit seinem Auftritt in Resident Evil 2 wird Leon positiv aufgenommen.

Im Jahr 2010 listete Nintendo Power ihn als ihren 14. Lieblings-Nintendo-Gaming-Helden auf und erklärte, dass er sich von einem „verherrlichten Metermädchen mit einem schlechten Haarschnitt“ zu einem harten Kerl entwickelt habe.

2009 wählte GameSpot ihn als einen der 64 Charaktere aus, die in ihrer Umfrage um den Titel „All Time Greatest Game Hero“ antreten sollten.

In einer Famitsu-Umfrage von 2010 wurde Leon von den Lesern zur 31. beliebtesten Videospielfigur in Japan gewählt.

In der Guinness World Records Gamer's Edition von 2011 wurde er zum 36. besten Videospielcharakter gewählt.

Im Jahr 2012 stufte ihn GamesRadar als elftgrößten „einflussreichsten und knallharten“ Helden in Videospielen ein.

Empire hat Leon auch auf die Liste der 50 größten Videospielfiguren gesetzt und ihn auf Platz 44 eingestuft.

IGN stufte Leon als den besten spielbaren Resident Evil- Charakter ein und schrieb, dass Leon "schnell zu einem der fähigsten Charaktere in der Serie wurde, Chris im Nahkampf entsprach und von Ada als Genie bezeichnet wurde".

Im Jahr 2015 stufte Logo TV Leon auf Platz acht seiner Liste der sexiesten männlichen Videospielfiguren ein.

Tristan Jurkovich von TheGamer hat behauptet, dass Leon Kennedy der zweitbeste Resident Evil-Charakter aller Zeiten war, und erklärte, dass „Leon ein Teil der beiden von den Fans am besten angesehenen Spiele in der Franchise ist. Für das klassischere Spiel, Resident Evil 2 ist, wo es ist."

Im Jahr 2021 stufte Rachel Weber von GamesRadar Leon als 24. ihrer „50 ikonischen Videospielfiguren“ ein. IGN hat Leon auf der Liste der Dinge aufgeführt, die sie gerne in Resident Evil 6 sehen würden.

Er nannte ihn zusammen mit Chris Redfield einen der beiden Hauptcharaktere der Serie und beschrieb ihn in dem Artikel über die besten Zombiekämpfer als den „geradlinigen Helden“ von Resident Evil.

Der IGN-Charakterführer machte einen weiteren Vergleich zwischen Chris und Leon und nannte letzteren den „entschlossenen Kerl, der sich seinen Weg die Leiter hinauf krallt“.

Aylon Herbet von Gameplanet schrieb, dass es „großartig“ wäre, wenn sowohl Leon als auch Chris die Hauptrollen in einem Resident Evil-Spiel teilen würden, da sie beide für die Hauptdarsteller der Serie halten.

Im Jahr 2010 sagte GameDaily voraus, dass Leon zusammen mit Claire Redfield der Protagonist des nächsten Haupttitels von Resident Evil sein würde, und zitierte das Muster der Serie mit wechselnden Protagonisten und Leons letzten derartigen Auftritt in Resident Evil 4. Im Jahr 2013,

Die Mitarbeiter von GamesRadar zählten Leon zu den 30 besten Charakteren in den drei Jahrzehnten der Geschichte von Capcom und erklärten: „Er hat gegen Chris Redfield um den Spitzenplatz als Hauptdarsteller von Resident Evil gekämpft, aber für uns gibt es keinen Wettbewerb zwischen dem coolen, modischen Leon und dem bulligen Chris.“ IGN nannte ihn auch wiederholt einen Charakter, den sie in der Crossover-Kampfserie Super Smash Bros. sehen wollten, und beschrieb ihn als „einschüchternden Helden“, eine „einzigartige Rasse von Arschtrittern“ und eines der besten Dinge, die dem passieren konnten Resident Evil-Serie, zusammen mit GamingBolt und Screen Rant.

GamesRadar beschrieb Leons Resident Evil 4-Design als „David Bowie piloting the Memphis Belle“ und erklärte, dass die Frisur zwar ansprechend war, aber Änderungen für Begegnungen in den Spielen erforderte.

In 2010,

Game Informer wählte Leon als einen der 20 Capcom-Charaktere aus, die sie gerne in einem gemunkelten Crossover-Kampfspiel mit dem Titel Namco Vs Capcom sehen würden, sein Namco-Äquivalent ist Nightmare aus der Soul-Serie: „Der einzige Mann mit genug Erfahrung und Mut, um das auszuschalten mutierte Bedrohung ist kein anderer als Leon S. Kennedy. Wir wetten, dass dieser Kampf mit einem Raketenwerfer endet.“

Im Jahr 2011 stufte Ryan Woo von Complex Leon auf Platz vier der stilvollsten Videospielfiguren ein und meinte, er sei die am besten gekleidete Person in der Resident Evil-Serie, und „Jill sieht im Vergleich einfach doof aus.“ Zusammen mit Ada Wong war Leon in zu sehen The Inquirer's 2007-Liste der denkwürdigsten Videospiel-Liebesteams.

Im Jahr 2011 „eine höchst disfunktionale [sic] Beziehung“

zwischen Leon und Ada wurde von James Hawkins von der Joystick Division als die neuntbeste Videospiel-Romanze eingestuft.

Laut Mike Harradence von PlayStation Universe „haben wir gesehen, wie Kennedy sich von einem sympathischen, nassen, liebeskranken Welpen zu einem klugen, superglatten Regierungsagenten entwickelt hat.“

Im Jahr 2012 nahm Complex ihn wegen „seiner sarkastischen und launischen Haltung in RE4“ in eine Liste der 25 „dümmsten“ Videospielcharaktere auf und fügte hinzu, während Leon „in der Serie durch Reifung und Entwicklung ein wahrer Held wurde“. Sie "genossen das Spiel mehr, als Leon nicht sprach."

Die Figur war eine der Kindheitsschwärmereien von Kendra Beltran von MTV, die 2013 schrieb: „Ich kann immer noch nicht vergessen, wie schnell mein Herz raste, als mein Blick auf Leon fiel. Ich bin sicher, Sie fühlten und fühlen immer noch dasselbe .

La Nueva España hat den "intelligenten, schnell zeichnenden und starken" Leon unter die zehn sexiesten Videospielfiguren beider Geschlechter aufgenommen und ihn als "Stahlbetonwand mit Porzellangesicht" beschrieben.

Im Jahr 2017 zählte Rexly Peñaflorida von Tom's Hardware Leon zu den besten Protagonisten in Videospielen.

Cass Marshall von Polygon beschrieb Leon im Remake von Resident Evil 2 als „sexy Seite seines Stars“, während Ravi Sinha von GamingBolt das Design des Charakters als eines der schlechtesten in Videospielen ansah und feststellte, dass die Entwickler sein ursprüngliches Design hätten behalten sollen.

In seiner Analyse von Resident Evil: Infinite Darkness hat Daniel Quesada von HobbyConsolas Leons Design gelobt, insbesondere sein Haar, und sagte, es sei „perfekt, wie wir es mögen“.

La Nueva España hat den "intelligenten, schnell zeichnenden und starken" Leon unter die zehn sexiesten Videospielfiguren beider Geschlechter aufgenommen und ihn als "Stahlbetonwand mit Porzellangesicht" beschrieben.

Im Jahr 2017 zählte Rexly Peñaflorida von Tom's Hardware Leon zu den besten Protagonisten in Videospielen.

Cass Marshall von Polygon beschrieb Leon im Remake von Resident Evil 2 als „sexy Seite seines Stars“, während Ravi Sinha von GamingBolt das Design des Charakters als eines der schlechtesten in Videospielen ansah und feststellte, dass die Entwickler sein ursprüngliches Design hätten behalten sollen.

In seiner Analyse von Resident Evil: Infinite Darkness hat Daniel Quesada von HobbyConsolas Leons Design gelobt, insbesondere sein Haar, und sagte, es sei „perfekt, wie wir es mögen“.

beschrieb ihn als "Stahlbetonwand mit Porzellangesicht".

Im Jahr 2017 zählte Rexly Peñaflorida von Tom's Hardware Leon zu den besten Protagonisten in Videospielen.

Cass Marshall von Polygon beschrieb Leon im Remake von Resident Evil 2 als „sexy Seite seines Stars“, während Ravi Sinha von GamingBolt das Design des Charakters als eines der schlechtesten in Videospielen ansah und feststellte, dass die Entwickler sein ursprüngliches Design hätten behalten sollen.

In seiner Analyse von Resident Evil: Infinite Darkness hat Daniel Quesada von HobbyConsolas Leons Design gelobt, insbesondere sein Haar, und sagte, es sei „perfekt, wie wir es mögen“.

beschrieb ihn als "Stahlbetonwand mit Porzellangesicht".

Im Jahr 2017 zählte Rexly Peñaflorida von Tom's Hardware Leon zu den besten Protagonisten in Videospielen.

Cass Marshall von Polygon beschrieb Leon im Remake von Resident Evil 2 als „sexy Seite seines Stars“, während Ravi Sinha von GamingBolt das Design des Charakters als eines der schlechtesten in Videospielen ansah und feststellte, dass die Entwickler sein ursprüngliches Design hätten behalten sollen.

In seiner Analyse von Resident Evil: Infinite Darkness hat Daniel Quesada von HobbyConsolas Leons Design gelobt, insbesondere sein Haar, und sagte, es sei „perfekt, wie wir es mögen“.

Cass Marshall von Polygon beschrieb Leon im Remake von Resident Evil 2 als „sexy Seite seines Stars“, während Ravi Sinha von GamingBolt das Design des Charakters als eines der schlechtesten in Videospielen ansah und feststellte, dass die Entwickler sein ursprüngliches Design hätten behalten sollen.

In seiner Analyse von Resident Evil: Infinite Darkness hat Daniel Quesada von HobbyConsolas Leons Design gelobt, insbesondere sein Haar, und sagte, es sei „perfekt, wie wir es mögen“.

Cass Marshall von Polygon beschrieb Leon im Remake von Resident Evil 2 als „sexy Seite seines Stars“, während Ravi Sinha von GamingBolt das Design des Charakters als eines der schlechtesten in Videospielen ansah und feststellte, dass die Entwickler sein ursprüngliches Design hätten behalten sollen.

In seiner Analyse von Resident Evil: Infinite Darkness hat Daniel Quesada von HobbyConsolas Leons Design gelobt, insbesondere sein Haar, und sagte, es sei „perfekt, wie wir es mögen“.

Fan-Shop

Basierend auf Leon wurden verschiedene Arten von Merchandising veröffentlicht.

Im Jahr 2004 kündigte Capcom eine Reihe von Outfits mit dem Namen "Leon's Collection" an, die auf Leons Kleidung basieren.

Weitere Leon-Waren sind zwei Actionfiguren von Hot Toys, drei Actionfiguren von NECA und mehr von mehreren anderen Herstellern, darunter von Palisades Toys, ToyBiz und Capcom selbst.

Bei den Halloween Horror Nights 2013 im Universal Orlando war Leon als eine von zwei Hauptfiguren in einem Spukhaus namens „Resident Evil: Escape from Raccoon City“ zu sehen, das auf Resident Evil 2 und Resident Evil 3: Nemesis basiert.

Im Jahr 2020 wurde neben Claire auch eine Statue und Figur von Leon hergestellt.

Capcom hat das gestylte 10-ml-Parfum von Leon in Japan herausgebracht, das jetzt für ¥6380 erhältlich ist.

2021,

Capcom und Kadoya haben zusammengearbeitet, um eine offizielle Reproduktion von Leons Jacke aus Resident Evil: Infinite Darkness zu produzieren.

Capcom hat auch mit Darkside Collectibles zusammengearbeitet, um eine viertelgroße Leon-Figur zu entwickeln, die auf seinem Auftritt in Resident Evil 4 basiert.

Siehe auch

Medien zu Leon S. Kennedy in der Wikimedia Commons-Liste der Resident Evil-Charaktere

Verweise