Hallmark-Kanal

Article

January 30, 2023

The Hallmark Channel ist ein amerikanischer Pay-TV-Kabelkanal im Besitz von Crown Media Holdings, Inc., das wiederum im Besitz von Hallmark Cards, Inc. ist. Das Programm des Senders richtet sich hauptsächlich an Familien und bietet eine Mischung aus Fernsehfilmen und Original-Miniserien und erworbene Fernsehserien und Lifestyle-Programme.

Seit Februar 2015 steht Hallmark Channel ungefähr 85.439.000 Pay-TV-Haushalten (73,4 % der Haushalte mit Fernsehen) in den Vereinigten Staaten zur Verfügung.

Obwohl Hallmark Channel weitgehend eine unpolitische Marke ist, hat es eine Anhängerschaft unter politisch konservativen Zuschauern in Vorstädten und ländlichen Gebieten gewonnen, die laut Steven Malanga vom Manhattan Institute for Policy Research in einem Kommentar der Los Angeles Times das Netzwerk und seinen ursprünglichen Programm-Feed spüren ihr Wunsch „

Geschichte

Der Hallmark Channel führt seine Geschichte auf den Start von zwei separaten religiösen Kabelkanälen zurück, dem American Christian Television System (ACTS) und dem Vision Interfaith Satellite Network (VISN).

Die beiden Netzwerke begannen 1992 abwechselnd auf einem gemeinsamen Transponder-Slot auf dem Galaxy III-Satelliten. Gemäß der ursprünglichen Timesharing-Vereinbarung wurde das Netzwerk als VISN/ACTS gebrandmarkt.

Jedes Netzwerk erhielt Zeit für seine Programmierblöcke und verwendete seine eigenen Logos.

VISN startete am 1. Juli 1988 und wurde von der National Interfaith Cable Coalition in Zusammenarbeit mit mehreren Kabelanbietern gegründet.

Die Mitglieder der Koalition bestanden aus 65 verschiedenen religiösen Gruppen.

Es wurde etwa 16 Stunden am Tag ausgestrahlt und führte religiöse Programme von großen protestantischen Denominationen wie der United Methodist Church,

die Evangelisch-Lutherische Kirche in Amerika und die Vereinigte Kirche Christi.

Darüber hinaus stellten auch die römisch-katholische Kirche, die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, der jüdische und der islamische Glauben einige Programme zur Verfügung.

VISN wurde in den Morgen- und Abendstunden ausgestrahlt.

ACTS wurde 1984 in Betrieb genommen und gehörte der Southern Baptist Convention.

Es strahlte Programme von evangelikalen und fundamentalistischen nicht-charismatischen christlichen Gruppen wie der SBC, der Christian Reformed Church und der Association of Regular Baptist Churches sowie von bekannten Evangelisten wie Jerry Falwell, Charles Stanley und D. James Kennedy aus.

Beide Kanäle strahlten mehrere Stunden pro Woche religiöse Kinderprogramme aus, von denen sich einige überschnitten, darunter Sunshine Factory, Joy Junction, Davey und Goliath und Jot.

1993,

Das Netzwerk wurde in Faith and Values ​​Channel umbenannt.

In dieser Zeit wurden einige weltliche Programme hinzugefügt, wie z. B. Übungsshows, Gesundheits- und Kochshows sowie familienorientierte Dramaserien und Filme.

Odyssee-Netzwerk

1995 erwarb Liberty Media vom Kabelkonglomerat Tele-Communications Inc. eine 49-prozentige Beteiligung an Faith and Values ​​Channel und übernahm die operative Kontrolle über das Netzwerk.

Es fügte dem Netzwerk mehr weltliche Programme hinzu und reduzierte religiöse Programme auf etwa 10 Stunden pro Tag.

1996 wurde das Netzwerk in Odyssey Network umbenannt (obwohl On-Air-Promotions das Netzwerk oft einfach als "Odyssey" bezeichneten) und eine Website, Odysseyfamily.com, gestartet, die verwendet wurde, um Programmlisten für das Netzwerk bereitzustellen.

1997 starb Gary Hill, CEO des Senders.

„The Teaching of Christ“, „The Daily Mass“ und „A Biblical Portrait of Marriage“ waren regelmäßige religiöse Sendungen auf dem Kanal.

Gesunde Off-Network-Serien auf dem Kanal waren Brooklyn Bridge und Trapper John, MD, sowie die Claymation-Kindershow von Davey und Goliath.

Der Sender produzierte Shows unter dem Namen Odyssey Productions.

Der Sender hatte eine Varieté-Show namens CeCe's Place, die von der Gospelsängerin CeCe Winans moderiert wurde, und startete am 1. Juli 1998 Landmarks of Faith. Hallmark Entertainment und The Jim Henson Company kauften Ende 1998 bedeutende Anteile an Odyssey, die teilweise durch Programmverpflichtungen bezahlt wurden. Liberty hatte Hallmark davon überzeugt, keinen eigenen Inlandskanal zu starten, da es schwierig war, eine Beförderung zu bekommen.

National Interfaith Cable Coalition und Hallmark-Henson hätten gleiche Anteile, während Liberty seinen Anteil erhöhen würde, während die drei Gruppen die Kontrolle über den Vorstand teilen würden.

Hallmark und Henson hätten ein Mitspracherecht bei der Auswahl des Chief Executive.

Beim Hinzufügen der Bibliotheken von Henson und Hallmark konnte der Kanal keine größeren Änderungen am Programmformat vornehmen, sodass Kabelsysteme sie nicht löschen konnten.

Hallmark stellte in diesem Jahr die ehemalige stellvertretende Vorsitzende des Fox Kids Network Worldwide, Margaret Loesch, ein, um Odyssey in einen Familienkanal umzuwandeln. Unter der neuen Eigentümerstruktur wurde Odyssey am 4. April 1999 einer umfassenden Programmüberarbeitung unterzogen, wobei der Slogan "a Hallmark and Henson Network" verwendet wurde. .

Die Überarbeitung verringerte die Anzahl der religiösen Programme im Netzwerk auf durchschnittlich vier Stunden pro Tag, obwohl am Wochenende mehr Stunden religiös waren.

Der Sender begann, sich mehr auf familienorientierte Unterhaltungsprogramme zu konzentrieren, darunter einige klassische Sitcoms, Kinderprogramme und zusätzliche familienorientierte Filme.

Die Premierenshow im neuen Zeitplan war die Miniserie Gullivers Reisen, die in ihrer Kabelpremiere von Hallmark und Henson produziert wurde.

Henson-Programmierung auf dem Kanal umfasste The Muppet Show und Fraggle Rock.

Diese Überarbeitung hatte andere Kinderprogramme wie den syndizierten Zoobilee Zoo und The Archie Show.

Das neue Programm nutzte sogar die Bibliothek der Hal Roach Studios von Hallmark Entertainment für Leonard Maltin Presents.

Im Jahr 2000 strahlte der Sender seinen ersten Original-Urlaubsfilm aus. Crown Media Holdings, Inc. wurde im Jahr 2000 mit Hallmark Entertainment, Chase Equity Associates, Liberty Media und der National Interfaith Cable Coalition gegründet, die ihre 77,5-prozentige Gesamtbeteiligung am Odyssey Network übertrug Crown Medienbestände.

Die Henson Company, die jetzt im Besitz von EM.TV & Merchandising ist, tauschte im März 2001 das verbleibende Eigentum am Odyssey Network gegen Crown Media gegen 8 % der Crown-Aktien.

s Hal Roach Studios-Bibliothek für Leonard Maltin Presents.

Im Jahr 2000 strahlte der Sender seinen ersten Original-Urlaubsfilm aus. Crown Media Holdings, Inc. wurde im Jahr 2000 mit Hallmark Entertainment, Chase Equity Associates, Liberty Media und der National Interfaith Cable Coalition gegründet, die ihre 77,5-prozentige Gesamtbeteiligung am Odyssey Network übertrug Crown Medienbestände.

Die Henson Company, die jetzt im Besitz von EM.TV & Merchandising ist, tauschte im März 2001 das verbleibende Eigentum am Odyssey Network gegen Crown Media gegen 8 % der Crown-Aktien.

s Hal Roach Studios-Bibliothek für Leonard Maltin Presents.

Im Jahr 2000 strahlte der Sender seinen ersten Original-Urlaubsfilm aus. Crown Media Holdings, Inc. wurde im Jahr 2000 mit Hallmark Entertainment, Chase Equity Associates, Liberty Media und der National Interfaith Cable Coalition gegründet, die ihre 77,5-prozentige Gesamtbeteiligung am Odyssey Network übertrug Crown Medienbestände.

Die Henson Company, die jetzt im Besitz von EM.TV & Merchandising ist, tauschte im März 2001 das verbleibende Eigentum am Odyssey Network gegen Crown Media gegen 8 % der Crown-Aktien.

5 Prozent der Gesamtbeteiligung am Odyssey Network an Crown Media Holdings.

Die Henson Company, die jetzt im Besitz von EM.TV & Merchandising ist, tauschte im März 2001 das verbleibende Eigentum am Odyssey Network gegen Crown Media gegen 8 % der Crown-Aktien.

5 Prozent der Gesamtbeteiligung am Odyssey Network an Crown Media Holdings.

Die Henson Company, die jetzt im Besitz von EM.TV & Merchandising ist, tauschte im März 2001 das verbleibende Eigentum am Odyssey Network gegen Crown Media gegen 8 % der Crown-Aktien.

Hallmark-Kanal

Am 5. August 2001 wurde der Kanal erneut umbenannt und als Hallmark Channel neu gestartet.

Nachdem vereinbart wurde, unter anderem ein religiöses digitales Kabelnetz zu verteilen, um die Beschränkungen für den Odyssey Channel aufzuheben, um das Rebranding mit Plänen durchzuführen, schnell Originalprogramme hinzuzufügen.

Die Miniserie Infinite Worlds of HG Wells war das erste Programm unter dem Rebranding.

Das neue Originalprogramm für das Jahr umfasste den dritten Teil der Sherlock Holmes-Filmreihe und fünf weitere Filme, zwei Miniserien und drei Drehbuchserien, von denen eine von The Jim Henson Company stammt.

Im April 2001 erwarb Crown Media 700 Titel von der Filmbibliothek Hallmark Entertainment Distribution, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Hallmark Entertainment, für seine Kabelkanäle und Crown Interactive.

Der Sender startete 2005 eine Mystery Movie Wheel-Serie am Sonntagabend mit dem Titel Mystery Movie.

Eine von Naomi Judd moderierte Sonntagmorgenversion mit dem Titel Naomi's New Morning wurde 2005 veröffentlicht und dauerte zwei Jahre, bevor sie Anfang 2007 aus dem Zeitplan genommen wurde. Hallmark Channels auf internationalen Märkten wurden 2005 für etwa 242 Millionen US-Dollar an Sparrowhawk Media, a Private-Equity-Gruppe, die von Providence Equity Partners und 3i unterstützt wird.

Der Kanal hatte 2005 mit einem Zuwachs von 34 % bei den Zuschauern sein bestbewertetes Jahr und belegte den siebten Platz im Wachstum.

2005 war „Meet the Santas“ auf Hallmark der bestbewertete werbefinanzierte Basic-Kabelfilm mit einer Haushaltsbewertung von 3,6. 2006 erwarb der Sender eine Lizenz für 35 Warner Bros.-Features, darunter „Troy“.

(2007) und „March of the Penguins“ (2005), die mehrere Millionen Dollar kosten.

Der Sender erzielte 2006 eine neue hohe Bewertung (4,2 Haushalt) für einen Originalfilm, The Christmas Card. Mit dem Ablauf des Exklusivvertrags von RHI Entertainment mit Hallmark Channel wurde Larry Levinson Productions der alleinige Produzent des Senders.

Im Jahr 2007 wurden weitere Produzenten als Lieferanten hinzugefügt, da der Sender die Anzahl der Originalfilme um 50 % von 20 im Jahr 2007 auf 30 im Jahr 2008 erhöhte Programmierungsvereinbarung, um am 4. Februar, dem Tag vor den Vorwahlen des "Super Tuesday" in mehreren Bundesstaaten, ein Rathaus-Special zu veranstalten, das Clintons Kampagne für das Präsidentenamt der Vereinigten Staaten bewirbt.

Die Radserie "

Der Kanal hat die Martha Stewart Show abgesagt, da die Show mit dem Ende der Saison im Mai mit Wiederholungen in den Sommermonaten kostengünstig ist, beabsichtigt jedoch, einige MSLO-Shows beizubehalten. Hallmark Channel und der gemeinsame Filmdienst Hallmark Movie Channel wurden eingestellt von AT&T U-verse am 1. September 2010 aufgrund eines Beförderungsstreits aufgrund einer vorgeschlagenen Erhöhung der Zustimmungszahlungen für die Weiterverbreitung, die U-verse als unverhältnismäßig mit der geringeren Zuschauerzahl für die Kanäle zu diesem Zeitpunkt ansah.

Ab dem 23. Juli 2015 kehrten beide Kanäle zum U-Vers zurück. 2011 startete Hallmark seine Tiershows mit Hero Dog Awards.

Der Kitten Bowl 2014, der gegen den Super Bowl antrat, erreichte 1 Million Zuschauer.

Jingle, der heisere Welpe (eine Hallmark-Merchandising-Figur), wurde in einem animierten Weihnachtsspecial, Jingle All the Way, vorgestellt.

am 25. November 2011. Im Jahr 2012 wurde das Programm "Weihnachten im Juli" an einem Wochenende gestartet, um das neue Weihnachtsornament-Debüt von Hallmark Cards zu bewerben, und wurde zu einer jährlichen Veranstaltung. Im vierten Quartal 2012 hat Hallmark Channel seinen Tag überarbeitet Zeitplan.

Der Kanal startete eine Marie!

Talkshow mit Marie Osmond und Home & Family, während Wiederholungen von drei MSLO-Programmen laufen.

Zwei TV-Pilotfilme, Cedar Cove und When Calls the Heart, beides Buchadaptionen, wurden ebenfalls gezeigt.

Home & Family war zuvor auf The Family Channel zu sehen.

Cedar Cove wurde im Oktober 2012, noch vor der Filmpremiere im Januar 2013, für eine Serie bestellt, die erste Primetime-Originalserie des Senders.

und When Calls wurde auch als Serie aufgenommen.

Aber Marie!

wurde nach seiner ersten Saison abgesagt. Mit der Saison 2011–2012

ABC nahm Hallmark Hall of Fame auf, wobei der Hallmark Channel jede Folge eine Woche später zeigte.

Die Hall of Fame-Serie wurde mit der Saison 2014–2015 von ABC zu Hallmark verschoben und wurde bis zu vier Mal im Jahr ausgestrahlt.

Die erste Folge, die auf Hallmark Channel debütierte, war One Christmas Eve mit Anne Heche in der Hauptrolle.

Auf dem Kabelkanal würden höchstens vier Originalfilme als Teil der Hall of Fame mit mehreren Zugaben ausgestrahlt.

Die HHOF-Bibliothek wäre ebenfalls verfügbar. Am 15. März 2013 führte der Sender in Zusammenarbeit mit Walden Media und anderen einen neuen familienorientierten Freitagabend-Filmblock ein, Walden Family Theater.

In einem ungewöhnlichen Deal im Jahr 2013 syndizierte CBS The Good Wife an Hallmark, zwei Streaming-Dienste und Fernsehsender, die die Shows am Wochenende bekamen.

Während die Show ihr gutes Storytelling-Ziel erreichte, indem die Serie vier Stunden in der Hauptsendezeit zeigte, zog der Sender die Show nach vielen Monaten ab, da sie sonst nicht passte. Zwei neue Serien, Good Witch und Sign, Sealed, Delivered, wurden für die Saison 2014–2015 abgeholt.

Sign stammt von Martha Williamson, während The Good Witch von einer Filmreihe wechselte.

Im Februar 2015 strahlte der Sender seine erste Programmveranstaltung „Countdown to Valentine's“ aus, basierend auf seinem Erfolg, wobei „Countdown to Christmas“ 30 % der jährlichen Werbeeinnahmen ausmachte. Im April 2014 startete der Sender einen TV Everywhere-Video-on-Demand-Dienst , „Hallmark Channel Everywhere“, das eine Streaming-Auswahl von Hallmark Channel-Filmen und -Serien für Abonnenten bei teilnehmenden Fernsehanbietern anbietet.

Irgendwann vor Juli 2021

Der Name der App wurde in „Hallmark TV“ geändert. 2015 führte Mariah Carey Regie und spielte in einem Weihnachtsfilm für Hallmark mit.

Sie moderierte auch Mariah Careys Merriest Christmas, die meistgesehene Show des Senders.

So unterzeichnete Carey im Mai 2016 einen Drei-Telefilm-Vertrag für sie, um einen Original-Song für drei Filme zu entwickeln, zu produzieren, Regie zu führen, Co-Star zu sein und einen Original-Song für drei Filme zu schreiben, darunter einen für „Countdown to Valentine’s Day“. Das erste „Winterfest“ des Senders Saison Die Programmierung fand im Januar 2016 statt. Bei den Upfronts im März 2016 gaben die Führungskräfte von Hallmark Channel bekannt, dass sie planten, ihre Programme das ganze Jahr über in Themensaisons aufzuteilen, um auf dem Erfolg von Countdown to Christmas und anderen Franchises aufzubauen. Am 20. Oktober 2016 Hallmark Channel und Hallmark Movies &

Der Sling TV-Dienst wurde um Mysterienkanäle erweitert.

Am 15. November 2017 fügte PlayStation Vue seinem Angebot Hallmark Channel, Hallmark Movies & Mysteries und Hallmark Drama hinzu und vorhandene Originalinhalte aus dem Netzwerk.

Im Oktober 2018 wurden die drei linearen Hallmark-Kanäle zum Streaming-Dienst Philo hinzugefügt.

Mit SiriusXM startete Crown Media am 1. November 2018 den Radiosender Hallmark Channel als 24/7-Weihnachtsmusikformat im Rahmen der Kampagne „Countdown to Christmas“ des Netzwerks.

Netzwerktalente stellten die Musik vor und fügten Segmente hinter den Kulissen ihrer Urlaubsfilme hinzu. Im November 2017

Der Sender schlug eines Nachts mit seinem Hallmark Hall of Fame-Film „The Christmas Train“ alle vier großen Sender in den Einschaltquoten.

Im März 2019 gab Hallmark bekannt, dass Lori Loughlin aufgrund ihrer Rolle im Bestechungsskandal bei der College-Zulassung 2019 aus zukünftigen Unternehmensprojekten gestrichen wurde andere wegen Beschwerden, dass es sich um Lesben handelte, die sich küssten, und wegen gleichgeschlechtlicher Ehen.

Ein Hauptkläger war One Million Moms, eine Abteilung der sozialkonservativen American Family Association, die vom Southern Poverty Law Center als Anti-LGBTQ-Hassgruppe bezeichnet wurde.

Ähnliche Anzeigen mit sich küssenden heterosexuellen Paaren wurden nicht gezogen.

Daraufhin riefen Social-Media-Nutzer zum Boykott des Kanals auf,

während Konkurrenten wie Netflix und der Disney-eigene Freeform-Kabelkanal reagierten, indem sie ihre LGBTQ-Inklusivität anpriesen.

Am 15. Dezember hob Hallmark seine Entscheidung auf und kündigte an, die Werbung wieder einzustellen und mit GLAAD, einer LGBTQ-Medienüberwachungsorganisation, zusammenzuarbeiten, um ein integrativeres Programm zu erstellen.

Das Serienfinale von Good Witch, das im Juli 2021 ausgestrahlt wurde, zeigte den ersten lesbischen Kuss in einer Hallmark-Produktion.

Programmierung

Das Programm von Hallmark Channel besteht aus klassischen und einigen neueren/originalen Fernsehserien sowie originalen Fernsehfilmen.

Es strahlt auch die Anthologieserie Hallmark Hall of Fame aus. Zu den Originalprogrammen, die im Netzwerk ausgestrahlt werden, gehören die Talkshow Home & Family (die im April 1996 auf Freeform entstand, als sie noch als The Family Channel bekannt war) und When Calls the Heart (die basiert auf den Romanen von Janette Oke).

Das ursprüngliche Programm des Netzwerks bestand ursprünglich hauptsächlich aus Lifestyle-Programmen und Fernsehfilmen.

Hallmark Channel debütierte im Juli 2013 mit der Premiere von Cedar Cove (das auf den Romanen von Debbie Macomber basiert) mit seiner ersten Hauptsendezeit-Serie mit Drehbuch.

Originalfilme

Die TV-Filme des Netzwerks sind familienfreundlich und inspirierend und reichen von Urlaubsfilmen bis hin zu Western.

In der Anfangsphase der Entwicklung des Senders hatte Hallmark Channel einen festen Produktionsplan für einen Film pro Monat oder 12 Filme pro Jahr, wobei die Filme hauptsächlich von RHI Entertainment produziert wurden.

Im Jahr 2008 hatte Crown Media jedoch seinen Produktionsplan auf etwa 30 Filme pro Jahr hochgefahren und zwei weitere Produktionsfirmen eröffnet, obwohl RHI immer noch einige Filme für Hallmark Channel produziert.

Das Netzwerk hat im Zeitraum von 2009 bis 2010 35 Originalfilme uraufgeführt. Hallmark-Originalfilme wurden 2007 mit 2,2 Millionen US-Dollar veranschlagt. Hallmark zahlt nicht die vollen Kosten für Filme, daher finanzierte die Produktionsfirma sie defizitär.

Serie

Hallmark Hall of Fame: Ursprünglich nur eine Zugabe oder ein Bibliothekshaus für die Anthologie-Filmreihe Hallmark Hall of Fame, verlegte die Serie 2014 ihre ursprünglichen Vorführungen auf den Kanal. Mystery Movie (auch Hallmark Channel Mystery Wheel): Der Kanal begann an einem Sonntagabend Mystery Movie Wheel-Serie namens Mystery Movie im Jahr 2004. Diese Wheel-Serie bestand aus vier einzelnen Filmserien mit vier Filmen, die später auch auf dem Hallmark Movie Channel gezeigt wurden.

Zwei der Filmreihen waren Mystery Woman und Jane Doe.

Eine Nachfolgeserie, Original Mystery Wheel, wurde 2015 auf dem Kanal Hallmark Movies & Mysteries gegründet.

Walden Family Theatre (2013) Am 15. März 2013 startete der Sender in Zusammenarbeit mit Walden Media, Arc Entertainment, Procter & Gamble und Walmart seine familienfreundliche Freitagabend-Filmreihe Walden Family Theatre.

P&

G und Walmart waren Sponsoring-Partner, wobei Walmart die Film-DVD am Dienstag nach der Ausstrahlung im Laden verkaufte, während Arc und Walden Produktionspartner waren.

Der erste Film war die Weltpremiere von Return to Nim's Island, einem von sechs neuen Filmen, die für die Serie produziert wurden.

Space Warriors wurde später in der ersten Staffel gezeigt, mit zusätzlichen Filmen aus Hallmarks Filmbibliothek.

Die zweite Staffel der Serie wurde am 6. September 2013 mit der Premiere des Films Dear Dumb Diary nach dem Scholastic-Buch gestartet. Als nächstes feierte das Drama The Watsons Go to Birmingham aus der Zeit der Bürgerrechte Premiere.

einer von sechs neuen Filmen, die für die Serie produziert wurden.

Space Warriors wurde später in der ersten Staffel gezeigt, mit zusätzlichen Filmen aus Hallmarks Filmbibliothek.

Die zweite Staffel der Serie wurde am 6. September 2013 mit der Premiere des Films Dear Dumb Diary nach dem Scholastic-Buch gestartet. Als nächstes feierte das Drama The Watsons Go to Birmingham aus der Zeit der Bürgerrechte Premiere.

einer von sechs neuen Filmen, die für die Serie produziert wurden.

Space Warriors wurde später in der ersten Staffel gezeigt, mit zusätzlichen Filmen aus Hallmarks Filmbibliothek.

Die zweite Staffel der Serie wurde am 6. September 2013 mit der Premiere des Films Dear Dumb Diary nach dem Scholastic-Buch gestartet. Als nächstes feierte das Drama The Watsons Go to Birmingham aus der Zeit der Bürgerrechte Premiere.

Saisonale Programmierung

Hallmark Channel ist dafür bekannt, Themenprogramme rund um wichtige Feiertage wie Weihnachten, Muttertag und Valentinstag zu planen – einschließlich neuer Originalfilme, die für diesen Feiertag relevant sind.

Mit der Einführung seines „Countdown to Christmas“-Brandings im Jahr 2009 erweiterte der Sender schrittweise die Anzahl seiner saisonalen Programmveranstaltungen.

Bis 2016 hatte das Netzwerk seinen Zeitplan das ganze Jahr über in thematische „Saisons“ unterteilt, wobei die ursprüngliche Programmierung auf diese Themen abgestimmt war.

Der damalige CEO von Crown Media, Bill Abbott, erklärte, dass diese Strategie es dem Netzwerk ermöglichte, sich als „ein ganzjähriges Ziel zum Feiern“ zu positionieren, das nicht von einer einzelnen Serie oder einem Franchise abhängig sein muss, um seine Zuschauerzahlen zu stärken.

Diese Programmierstrategie schafft auch Synergien mit Hallmark Cards.

"Winterfest"

(seit 2016) wird im Januar ausgestrahlt;

sein erster Originalfilm war Love In Paradise.

"Countdown to Valentine's" (seit 2015) Im Jahr 2015 dauerte die Veranstaltung 15 Tage mit vier Originalfilmpremieren.

„Spring into Love“, ehemals „Spring Fever“ und „Spring Fling“, ist im März und April.

Seine beiden ursprünglichen Serien ab 2016 waren When Calls the Heart und Good Witch. „Countdown to Summer“ wurde im Mai 2019 gestartet. „Summer Nights“ hat seine Franchise-Show ab 2016 in Chesapeake Shores. „June Wedding“ „Fall Harvest“ ( 2015–heute) wird im September und den größten Teil des Oktobers ausgestrahlt, wobei hauptsächlich Filme zum Thema Herbst ausgestrahlt werden (manchmal in Bezug auf Halloween).

"Five Nights Stuffed Full of Original Holiday Movies" (seit 2015), das in der Nähe von Thanksgiving ausgestrahlt wird.

sein erster Originalfilm war Love In Paradise.

"Countdown to Valentine's" (seit 2015) Im Jahr 2015 dauerte die Veranstaltung 15 Tage mit vier Originalfilmpremieren.

„Spring into Love“, ehemals „Spring Fever“ und „Spring Fling“, ist im März und April.

Seine beiden ursprünglichen Serien ab 2016 waren When Calls the Heart und Good Witch. „Countdown to Summer“ wurde im Mai 2019 gestartet. „Summer Nights“ hat seine Franchise-Show ab 2016 in Chesapeake Shores. „June Wedding“ „Fall Harvest“ ( 2015–heute) wird im September und den größten Teil des Oktobers ausgestrahlt, wobei hauptsächlich Filme zum Thema Herbst ausgestrahlt werden (manchmal in Bezug auf Halloween).

"Five Nights Stuffed Full of Original Holiday Movies" (seit 2015), das in der Nähe von Thanksgiving ausgestrahlt wird.

sein erster Originalfilm war Love In Paradise.

"Countdown to Valentine's" (seit 2015) Im Jahr 2015 dauerte die Veranstaltung 15 Tage mit vier Originalfilmpremieren.

„Spring into Love“, ehemals „Spring Fever“ und „Spring Fling“, ist im März und April.

Seine beiden ursprünglichen Serien ab 2016 waren When Calls the Heart und Good Witch. „Countdown to Summer“ wurde im Mai 2019 gestartet. „Summer Nights“ hat seine Franchise-Show ab 2016 in Chesapeake Shores. „June Wedding“ „Fall Harvest“ ( 2015–heute) wird im September und den größten Teil des Oktobers ausgestrahlt, wobei hauptsächlich Filme zum Thema Herbst ausgestrahlt werden (manchmal in Bezug auf Halloween).

"Five Nights Stuffed Full of Original Holiday Movies" (seit 2015), das in der Nähe von Thanksgiving ausgestrahlt wird.

hat seine Franchise-Show in Chesapeake Shores ab 2016. „June Wedding“ „Fall Harvest“ (seit 2015) wird im September und den größten Teil des Oktobers ausgestrahlt und zeigt hauptsächlich Filme zum Thema Herbst (manchmal in Bezug auf Halloween).

"Five Nights Stuffed Full of Original Holiday Movies" (seit 2015), das in der Nähe von Thanksgiving ausgestrahlt wird.

hat seine Franchise-Show in Chesapeake Shores ab 2016. „June Wedding“ „Fall Harvest“ (seit 2015) wird im September und den größten Teil des Oktobers ausgestrahlt und zeigt hauptsächlich Filme zum Thema Herbst (manchmal in Bezug auf Halloween).

"Five Nights Stuffed Full of Original Holiday Movies" (seit 2015), das in der Nähe von Thanksgiving ausgestrahlt wird.

Countdown bis Weihnachten

Vom letzten Oktoberwochenende bis zum 1. Januar betreibt Hallmark Channel einen saisonalen Block namens Countdown to Christmas mit einer Mischung aus Weihnachtsfilmen, Specials und Originalprogrammen zum Thema Feiertage.

Der Block wird vom 26. Dezember bis zum 1. Januar als Countdown to New Years gebrandmarkt und gipfelt in der Übertragung der Tournament of Roses Parade durch den Sender.

Countdown to Christmas startete im Jahr 2009, während der erste Feiertags-Originalfilm des Senders im Jahr 2000 ausgestrahlt wurde. Hallmark-Charaktere, Hoops & Yoyo, veranstalteten am Freitag die „Movie Night“, die 2009 während des Countdowns begann.

Countdown hatte 12 Originalfilme im Jahr 2013 und 21 im Jahr 2016. Zu den Schauspielerinnen, die häufig in den Weihnachtsfilmen des Senders (auch „Queens of Christmas“ genannt) zu sehen sind, gehören Rachel Boston, Candace Cameron Bure (die andere Arbeiten für Hallmark Channel macht,

hauptsächlich als Aurora Teagarden), Lacey Chabert, Erin Krakow, Kellie Martin, Danica McKellar, Autumn Reeser und Alicia Witt.

Das „Christmas TV Rating System“ von Hallmark hat Bezeichnungen wie „F for Family“ und „J for Joy“. Seit 2012 veranstaltet das Netzwerk im Juli eine Weihnachtsveranstaltung mit Ausstrahlung früherer Weihnachtsfilme von Hallmark Channel, die zur Bewerbung von Hallmark Cards verwendet wird ' Sammlerstücke für die kommende Saison.

Im Jahr 2013 umfasste die Veranstaltung Urlaubstipps von der Besetzung von Home & Family.

2014 wurde die Veranstaltung um eine Kinofilmpremiere erweitert.

Bis 2015 umfasste die Veranstaltung einen neuen Originalfilm. 2014 arbeiteten der Hallmark Channel und Hallmark Cards zum ersten Mal an einem Film zusammen, Northpole, der während Countdown to Christmas gezeigt wurde.

Während der Ferienzeit 2017,

Der Hallmark Channel hat 33 Original-Weihnachtsfilme uraufgeführt, gegenüber insgesamt 28 Weihnachtsfilmen im Jahr 2016. Ab 2017 hatte Hallmark insgesamt 136 Weihnachtsfilme in seiner ursprünglichen Filmbibliothek. Für 2018 ein Satellitenradio-Begleiter Zu der Veranstaltung wurde auf Sirius XM – „Hallmark Channel Radio“ – übertragen, das von Hallmark Channel-Talenten (wie z.

Zu Ehren des 10-jährigen Jubiläums der Franchise wurden Countdown to Christmas-Filme das ganze Jahr 2019 hindurch freitagabends ausgestrahlt.

Ein Satellitenradio-Begleiter der Veranstaltung wurde auf Sirius XM - "Hallmark Channel Radio" - übertragen, das Weihnachtsmusik enthielt, die von Hallmark Channel-Talenten (wie Holly Robinson Peete und Lacey Chabert) moderiert wurde, und hinter den Kulissen Features in Bezug auf Countdown to Weihnachtsprogramm.

Zu Ehren des 10-jährigen Jubiläums der Franchise wurden Countdown to Christmas-Filme das ganze Jahr 2019 hindurch freitagabends ausgestrahlt.

Ein Satellitenradio-Begleiter der Veranstaltung wurde auf Sirius XM - "Hallmark Channel Radio" - übertragen, das Weihnachtsmusik enthielt, die von Hallmark Channel-Talenten (wie Holly Robinson Peete und Lacey Chabert) moderiert wurde, und hinter den Kulissen Features in Bezug auf Countdown to Weihnachtsprogramm.

Zu Ehren des 10-jährigen Jubiläums der Franchise wurden Countdown to Christmas-Filme das ganze Jahr 2019 hindurch freitagabends ausgestrahlt.

Tierisches Spezial-Franchise

Mit dem Erfolg der Dog Hero Awards startete der Sender ein Franchise aus der Show mit zusätzlichen Shows, die große Sportereignisse konterprogrammieren.

Neben den Dog Hero Awards und dem Kitten Bowl hat der Sender Paw-Star Game, das während des All-Star-Games von MLB läuft, und Summer Kitten Games, die mit seiner ersten Übertragung der Olympischen Spiele in Rio kontern.

Am 2. Februar 2014 hat sich der Hallmark Channel mit der New Yorker North Shore Animal League und Last Hope Animal Rescue zusammengetan, um den Kitten Bowl während des Super Bowl XLVIII zu debütieren.

Die Veranstaltung – moderiert von Beth Stern und den Ansagern John Sterling und Mary Carillo – ist als Gegenprogramm zum Super Bowl konzipiert und wird während der Halbzeitshow des Spiels ausgestrahlt und ähnelt einer anderen Veranstaltung mit Tiermotiven, die neun Jahre zuvor auf Animal Planet debütierte, the Welpenschüssel.

Kitten Bowl II kehrte am 1. Februar zurück,

2015 und wurde von 1,3 Millionen Zuschauern gesehen.

Seitdem wird jedes Jahr ein neuer Kitten Bowl ausgestrahlt, der wiederholt am Super Bowl-Sonntag in einem dreistündigen Programm mit „Playoff-Spielen“ läuft.

Im Jahr 2019 fügte Hallmark Cat Bowl hinzu, das am Super Bowl-Wochenende Premiere hatte.

Die achte und letzte Ausgabe der Kitten Bowl wurde 2021 ausgestrahlt, da Hallmark sie 2022 absagte.

Inhaltliche Standards

Der Hallmark Channel wurde dafür kritisiert, dass er sein Programm bearbeitet hat, um zu entfernen, was seine Abteilung für Standards und Praktiken als anstößige Wörter betrachtet.

Nachdem das Wort „Gott“ im April 2014 aus dem Film It Could Happen to You stummgeschaltet wurde, was als Versuch beschrieben wird, „seinen Namen nicht missbraucht zu haben“, schlug die Praxis fehl, als die Zuschauer die Stummschaltung als Beweis für Hass auf interpretierten Gott.

Die Bloggerin Donna Cavanagh kritisierte im Juli 2011 die Inhaltsrichtlinien des Kanals und beschrieb sie als "Schlimmste Zensur" mit der Entfernung von Obszönitäten oder Beinamen wie "Arsch" und "Nutte".

Als Antwort auf Cavanaghs Anfrage schrieb ein Vertreter des Netzwerks: Crown Media Networks engagiert sich für familienfreundliche Programme.

Unsere Standards und Praktiken ("S&P"

— die Dinge, die für ein bestimmtes Netzwerk akzeptabel oder nicht akzeptabel sind) sind sehr konservativ.

Es gibt Wörter und Ausdrücke, die häufig auf anderen Kabelkanälen und Rundfunknetzen verwendet werden und die die S&P-Richtlinien von Hallmark Channel für inakzeptabel halten.

Cavanagh beschuldigte das Netzwerk der Heuchelei, indem es solches Material gemäß den Standards des Netzwerks als anstößig erachtete, während er weiterhin Off-Network-Sitcoms wie Frasier und The Golden Girls erwarb, die häufig sexuelle Inhalte einschließlich Hinweisen auf Promiskuität enthielten.

Andere haben das Late-Night-Programm des Senders empfohlen, während sie anmerkten, dass das Wort Entfernung aus diesen Programmen „den Spaß leicht dämpft“.

Es gibt Wörter und Ausdrücke, die häufig auf anderen Kabelkanälen und Rundfunknetzen verwendet werden und die die S&P-Richtlinien von Hallmark Channel für inakzeptabel halten.

Cavanagh beschuldigte das Netzwerk der Heuchelei, indem es solches Material gemäß den Standards des Netzwerks als anstößig erachtete, während er weiterhin Off-Network-Sitcoms wie Frasier und The Golden Girls erwarb, die häufig sexuelle Inhalte einschließlich Hinweisen auf Promiskuität enthielten.

Andere haben das Late-Night-Programm des Senders empfohlen, während sie anmerkten, dass das Wort Entfernung aus diesen Programmen „den Spaß leicht dämpft“.

Es gibt Wörter und Ausdrücke, die häufig auf anderen Kabelkanälen und Rundfunknetzen verwendet werden und die die S&P-Richtlinien von Hallmark Channel für inakzeptabel halten.

Cavanagh beschuldigte das Netzwerk der Heuchelei, indem es solches Material gemäß den Standards des Netzwerks als anstößig erachtete, während er weiterhin Off-Network-Sitcoms wie Frasier und The Golden Girls erwarb, die häufig sexuelle Inhalte einschließlich Hinweisen auf Promiskuität enthielten.

Andere haben das Late-Night-Programm des Senders empfohlen, während sie anmerkten, dass das Wort Entfernung aus diesen Programmen „den Spaß leicht dämpft“.

während sie weiterhin Off-Network-Sitcoms wie Frasier und The Golden Girls erwerben, die häufig sexuelle Inhalte enthalten, einschließlich Hinweisen auf Promiskuität.

Andere haben das Late-Night-Programm des Senders empfohlen, während sie anmerkten, dass das Wort Entfernung aus diesen Programmen „den Spaß leicht dämpft“.

während sie weiterhin Off-Network-Sitcoms wie Frasier und The Golden Girls erwerben, die häufig sexuelle Inhalte enthalten, einschließlich Hinweisen auf Promiskuität.

Andere haben das Late-Night-Programm des Senders empfohlen, während sie anmerkten, dass das Wort Entfernung aus diesen Programmen „den Spaß leicht dämpft“.

Internationale Versionen

Hallmark Channel betrieb mehrere Kabelkanäle in verschiedenen internationalen Märkten;

sie wurden 2005 an Sparrowhawk Media verkauft, das wiederum 2007 von Universal Networks International übernommen wurde. Die Lizenzvereinbarung von Universal endete im Juli 2011;

Die Netzwerke wurden entweder geschlossen oder unter einer anderen Marke von NBC Universal (wie Diva Universal, Studio Universal, 13th Street Universal oder Universal Channel) umbenannt.

In Großbritannien werden die ursprünglich auf dem Kanal gezeigten Hallmark Original Movies jetzt auf Movies 24 gezeigt, einer Schwester des Hallmark Channel. Am 25. Oktober 2018 gab Corus Entertainment bekannt, dass W Network der exklusive kanadische Sender des Originals von Hallmark Channel wird Serien und Filme, die am 1. November beginnen. Die Vereinbarung umfasst gebrandete Programmblöcke von Hallmark Channel,

Siehe auch

Liste der Hallmark Hall of Fame-Episoden

Verweise

Externe Links

Offizielle Website