Edward J. Mortola

Article

February 8, 2023

Edward Joseph Mortola (5. Februar 1917 – 21. Oktober 2002) war ein US-amerikanischer Akademiker und Bildungsmanager, der von 1960 bis 1984 als Präsident der New Yorker Pace University fungierte, als er Kanzler wurde.

Er war der dritte Präsident der Universität und beaufsichtigte ihr Wachstum von einer Business School in Lower Manhattan zu einer der größten unabhängigen Universitäten in den USA mit einem zentral gelegenen Campus am One Pace Plaza gegenüber dem Rathaus.

Abschlüsse von Fordham und Dienst im Zweiten Weltkrieg

Der in New York City geborene Mortola absolvierte die Regis High School und ging weiter zur Fordham University, wo er 1938 seinen Bachelor-Abschluss in Mathematik, 1941 einen MA in Verwaltung und nach dem Militärdienst während des Zweiten Weltkriegs einen Ph.D.

Er promovierte 1946 in Pädagogik. Er unterrichtete an der Townsend Harris High School und diente von 1942 bis 1945 in den USA in der US Navy, wo er an der Midshipmen's School der Columbia University unterrichtete.

Im letzten Kriegsjahr wurde er als Direktor der Registrierungsabteilung des US Armed Forces Institute nach Madison, Wisconsin, versetzt.

Am Ende seines Militärdienstes stieg er in den Rang eines Lieutenant Commander auf.

Nachdem er die Marine am Ende des Krieges verlassen hatte, kehrte er nach Fordham zurück, wo er während seines Promotionsstudiums als Hilfskanzler arbeitete.

Er hatte auch eine Stelle als Mathematiklehrer an einem anderen College der Stadt, der Cooper Union, inne.

Während seiner Arbeit als Registrar erfuhr er, dass das Pace Institute in der Nähe eine Stelle für einen stellvertretenden Dekan offen hatte.

Er suchte den Rat von Rev. Robert Gannon, dem Jesuitenpräsidenten von Fordham von 1936 bis 1949, und erinnerte sich, dass er darauf hingewiesen wurde: "Wenn Sie Ihren Kragen nicht umdrehen, werden Sie niemals Präsident von Fordham, aber Sie könnten bei Pace sein".

Lange Tätigkeit an der Pace University

Im Jahr 1947, im Alter von 30 Jahren, nahm Mortola eine Stelle als stellvertretender Dekan am Pace Institute an, das 1906 von den Brüdern Homer Pace und Charles Ashford Pace als Institut für Buchhaltung gegründet wurde.

Nach dem Tod von Homer Pace im Jahr 1942 wurde sein Sohn Robert Pace der zweite Präsident des Instituts.

Mortola verbrachte den Rest seiner Karriere bei Pace und wurde 1949 Dekan, ein Jahr nachdem Pace vom New York State Board of Regents den College-Status verliehen wurde.

Er wurde 1950 zum Provost und 1954 zum Vizepräsidenten befördert. Im Dezember 1960, nach der Pensionierung von Robert Pace, wurde er Präsident und diente bis zu seiner eigenen Pensionierung 1984 und seiner anschließenden Ernennung zum Kanzler.

1987, an seinem 70. Geburtstag, wurde er emeritiert und fungierte für den Rest seines Lebens als Universitätskurator. Während seiner 24-jährigen Amtszeit als Präsident,

Pace erweiterte sein Kursangebot, seine Studiengänge und seine geografische Präsenz.

1963 wurde ein zweiter Campus im Dorf Pleasantville in Westchester County eröffnet.

Im Jahr 1966 leitete Mortola, flankiert von Vizepräsident Hubert Humphrey und Bürgermeister John Lindsay, den Spatenstich für das New Yorker Vorzeige-Campusgebäude von Pace im Stadtteil Civic Center in Lower Manhattan.

Das Gebäude wurde 1969 eröffnet. Vier Jahre später, 1973, erhielt das Pace College unter Mortolas Leitung vom New York State Board of Regents den Universitätsstatus und wurde zur Pace University. Als Mortola 1947 zu Pace kam, hatte das Institut eine Studentenschaft von 5.651 in seinen Klassen bei 225 Broadway.

Unter seiner Leitung wurde die Zahl der Studiengänge erweitert und eigene Schulen in den Bereichen Geisteswissenschaften, Pädagogik, Krankenpflege, Informatik und Recht eingerichtet.

Am Ende seiner Amtszeit hatte die Universität ungefähr 30.000 Studenten, sowohl Vollzeit als auch Teilzeit.

Frühbucherkurse wurden für Studenten angeboten, die während der regulären Geschäftszeiten arbeiteten, und es wurde ein Zentrum für Rentner eingerichtet, die aktiv bleiben wollten.

1976 wurde ein Midtown Center für Unternehmen und Geschäftsleute eröffnet.

Mortola beaufsichtigte auch die Eröffnung von zwei weiteren Westchester-Campussen, einen in der Kreisstadt, der Stadt White Plains, durch die Zusammenlegung von Pace mit dem College of White Plains im Jahr 1975 und einen weiteren durch den Kauf des Briarcliff College durch Pace im Jahr 1977. 1980 war er es von Präsident Carter in den National Advisory Council on Adult Education berufen, und 1984 erhielt er eine weitere Ernennung zum National Institute of Social Sciences.

Pace im Ruhestand weiter dienen

1986, zum 80. Jahrestag der Gründung von Pace, wurde Mortola gefragt, wie er in Erinnerung bleiben möchte.

Seine Antwort: „Wenn ich auf die zurückgelegte Straße und die Straße vor mir blicke, denke ich, dass ich vor allem gerne als jemand in Erinnerung bleiben möchte, der sich sorgt, jemand, der das Gefühl hatte, viele Freunde bei Pace zu haben, jemand, der sein Leben verbracht hat im Namen dieser Institution und hatte das Gefühl, dass sich jeder Augenblick gelohnt hat.“ Nach langer Krankheit starb Edward Mortola am 21. Oktober 2002 in seinem Haus im New Yorker Vorort Rye. Er war 85 Jahre alt und seit 61 Jahren verheiratet Jahre an die klinische Psychologin Doris Slater Mortola.

Sie waren die Eltern von zwei Töchtern, Doreen und Elaine.

Die Universität hatte angekündigt, dass am 9. Februar 2017 eine Feier von Präsident Mortola'

Sein hundertster Geburtstag würde in der Mortola-Bibliothek auf dem Pleasantville-Campus stattfinden.

Aufgrund des strengen Winterwetters wurde die Veranstaltung jedoch verschoben.

Verweise

Externe Links

Fotografien und andere Bilder, die Edward Mortolas Amtszeit als Präsident der Pace University darstellen