Ostdeutschland bei der Fußballweltmeisterschaft

Article

January 29, 2023

Nach der Teilung Deutschlands 1949 wurde Westdeutschland zum offiziellen Nachfolgeteam Deutschlands erklärt.

Ostdeutschland wurde erst 1952 als FIFA-Mitglied aufgenommen und nahm 1958 zum ersten Mal am Qualifikationsturnier teil, wurde jedoch in seiner Qualifikationsgruppe hinter der Tschechoslowakei und Wales Letzter.

Sie standen 1974 einmal im Finale der FIFA-Weltmeisterschaft . Während des Turniers spielten sie zum ersten und einzigen Mal auf Seniorenebene gegen Westdeutschland , das in diesem Jahr Gastgeber war, und gewannen 1: 0.

Ostdeutschland wurde 1990 mit Westdeutschland wiedervereinigt und trat nach der Weltmeisterschaft 1990 nicht mehr an.

Rekord bei der FIFA WM

*Unentschieden beinhalten K.-o.-Spiele, die durch Elfmeterschießen entschieden werden

Nach Spiel

Rekord vom Gegner

Ostdeutschland bei der WM 1974

Erste Runde, Gruppe 1

Zweite Runde, Gruppe A

Plattenspieler

Die besten Torschützen