Devil May Cry 4: Sonderausgabe

Article

December 2, 2022

Devil May Cry 4: Special Edition ist ein 2015 von Capcom entwickeltes und veröffentlichtes Action-Adventure-Spiel.

Eine überarbeitete Version von Capcoms Action-Adventure-Spiel Devil May Cry 4, das für Microsoft Windows, PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht wurde.

Das Spiel bietet neue spielbare Charaktere, neue Zwischensequenzen, ausgefeiltes Gameplay, verbesserte Grafik, die Option, zwischen englischen und japanischen Sprachspuren zu wechseln, und zusätzliche Kostüme.Devil May Cry 4: Special Edition wurde von Regisseur Hideaki Itsuno konzipiert, nachdem er an der Action-Rolle gearbeitet hatte -Spiel Dragon's Dogma (2012) und den Neustart DmC: Devil May Cry (2013).

Devil May Cry 4: Special Edition erhielt allgemein positive Kritiken;

Das Hinzufügen neuer Inhalte und neuer spielbarer Charaktere sowie Verbesserungen im Allgemeinen wurden gelobt.

Parzelle

Devil May Cry 4: Special Edition enthält den Originalinhalt von Capcoms Spiel von 2008, in dem Nero, ein Teenager mit dämonischen Kräften, vom Schwertorden angewiesen wird, einen Mann namens Dante zu fangen.

Im Verlauf der Geschichte erfährt Nero von der dunklen Seite seiner Anhänger, die darauf abzielen, ihn und Dante zu benutzen, da beide Nachkommen des legendären dunklen Ritters Sparda sind.

Nero und Dante freunden sich an.

Das Originalspiel enthält Nero und Dante als spielbare Charaktere, während die Special Edition Vergil, Lady und Trish als spielbare Bonuscharaktere enthält, jeweils mit neuen Eröffnungs- und Endfilmen.

Die Special Edition erklärt, wie The Order of the Sword vor dem Event des dritten Spiels gegründet wurde.

Vergil, ein vermummter Mann, der sowohl Dantes älterer Bruder als auch der ursprüngliche Besitzer von Yamato ist,

untersuchte die Spuren ihres Vaters Sparda.

Vergil kam auf Fortuna Island an, wo der Orden des Schwertes im Bau war.

Nachdem Vergil die ihn in einem Slum umgebenden Vogelscheuchendämonen beseitigt hatte, wurde er misstrauisch gegenüber den wahren Absichten des Ordens in Bezug auf ihre Anbetung von Sparda.

Als Vergil gerade die Ordenskirche besuchen wollte, kam er an einer Gruppe von Fußgängern vorbei;

eine Frau in einem scharlachroten Kleid bemerkte Vergil, als er davonging.

Nachdem er seine Ermittlungen in Fortuna abgeschlossen hatte, verließ Vergil die Stadt und fragte sich, ob der Orden wegen seiner Anbetung fehlgeleitet sei, aber er schwor, eines Tages die wahre Macht von Spardas Sohn zu kennen.

s wahre Absichten bei ihrer Anbetung von Sparda.

Als Vergil gerade die Ordenskirche besuchen wollte, kam er an einer Gruppe von Fußgängern vorbei;

eine Frau in einem scharlachroten Kleid bemerkte Vergil, als er davonging.

Nachdem er seine Ermittlungen in Fortuna abgeschlossen hatte, verließ Vergil die Stadt und fragte sich, ob der Orden wegen seiner Anbetung fehlgeleitet sei, aber er schwor, eines Tages die wahre Macht von Spardas Sohn zu kennen.

s wahre Absichten bei ihrer Anbetung von Sparda.

Als Vergil gerade die Ordenskirche besuchen wollte, kam er an einer Gruppe von Fußgängern vorbei;

eine Frau in einem scharlachroten Kleid bemerkte Vergil, als er davonging.

Nachdem er seine Ermittlungen in Fortuna abgeschlossen hatte, verließ Vergil die Stadt und fragte sich, ob der Orden wegen seiner Anbetung fehlgeleitet sei, aber er schwor, eines Tages die wahre Macht von Spardas Sohn zu kennen.

Spielweise

Die Movesets von Vergil, Trish und Lady wurden von DmC: Devil May Cry und anderen Kampfspielen inspiriert.

Bonuskostüme für Trish und Lady waren in der Erstauflage der physischen Version und als Vorbestellungsbonus für die herunterladbaren Versionen enthalten.

Das Spiel enthält Bonuskostüme und EX-Farben für Nero, Dante, Vergil, Lady und Trish.

Das Spiel enthält auch den Legendary Dark Knight-Modus, einen zusätzlichen Schwierigkeitsmodus mit einer stark erhöhten Feindzahl und einer Turbo-Einstellung, die die Spielgeschwindigkeit um zwanzig Prozent erhöht. Beide Extras waren zuvor exklusiv für die PC-Version der Originalversion.

Die Spielökonomie wurde für den schnelleren Erwerb von Red Orbs und Proud Souls neu abgestimmt, die beide zum Leveln von Fähigkeiten und zum Kauf von Gegenständen verwendet werden.

Der Remaster hat auch unkomprimierte Texturen und verbesserte visuelle Effekte.

Eine neue japanischsprachige Sprachspur wurde der Special Edition ebenfalls hinzugefügt.Ladys Gameplay ist eine Fortsetzung ihres Debütauftritts in Devil May Cry 3;

Sie hat auch eine weitreichende Grappling-Mechanik ähnlich der von Nero.

Ladys Kampfstil stützt sich stark auf Schusswaffen wie eine Schrotflinte, Handfeuerwaffen und ihre Signatur Kalina Ann.

Lady hat eine aufladende Waffenmechanik namens Bullet Gauges, die es ihr ermöglicht, die Kugeln ihrer Waffen schnell aufzuladen, wodurch ihre mächtigen Schusswaffenangriffe bis zu drei Stufen erhalten.

Lady kann auch Doppelsprung verwenden und verwendet eine Power-Up-Aura für ihren "Devil Trigger".

Ähnlich wie ihr spielbarer Auftritt in Devil May Cry 2 bleibt Trishs Gameplay dem von Dante ähnlich.

Trish behält auch ihren Flug aus dem zweiten Spiel bei, während sie auf "Devil Trigger" zugreift.

Trish verlässt sich auf elektrokinetische Zaubersprüche wie die in (Ultimate) Marvel vs. Capcom 3: Fate of Two Worlds und kontrolliert für eine begrenzte Zeit die Round Trip-Bewegung mit dem Schwert von Sparda. In der Special Edition spielt der Spieler alle Missionen des Spiels als Vergil, der die meisten seiner Moves aus der Special Edition von Devil May Cry 3 beibehält, aber auch Elemente aus DmC: Devil May Cry hat.

Seine Bewegungen sind vollständig aktualisierbar, und für seine Wahl des stilisierten Kampfes wurde eine Funktion hinzugefügt, die als "Konzentrations" -Mechanik bekannt ist.

Die Konzentrationsmechanik wird durch eine blaue Anzeige in der oberen linken Ecke des Bildschirms angezeigt.

Es hat drei Stufen, die es ihm ermöglichen, auf höheren Stufen einen stärkeren Angriff auszuführen.

Um die Anzeige zu erhöhen, kann Vergil Feinde angreifen und ihren Angriffen ausweichen.

Wenn Vergil jedoch von einem Feind getroffen wird, rennt oder einen Angriff verfehlt,

Entwicklung

Nach der Arbeit an Dragon's Dogma wollte Hideaki Itsuno von Capcom an einem neuen Devil May Cry-Titel arbeiten, nachdem er bei allen seit Devil May Cry 2 (2003) Regie geführt und den Neustart 2013 überwacht hatte.

Die Idee, Devil May Cry 4 zu verbessern, inspirierte ihn zu diesem Projekt.

Die Entwicklung des Titels dauerte anderthalb Jahre.

Itsuno hatte klare Vorstellungen zur Verbesserung der Spielmechanik dieses Titels.

Vergil wurde zu diesem Titel hinzugefügt und es wurden automatische Speicherungen hinzugefügt, um das Spiel zugänglicher zu machen.

Itsuno wurde von Kampfspielen inspiriert, um die Anzahl der Bewegungen der Charaktere zu erweitern.

Vergils Rolle beim Neustart von DmC: Devil May Cry war ebenfalls eine Inspiration.

Itsuno bemerkte, dass einige Spieler enttäuscht waren, weil Capcom Devil May Cry in den Neustart von Ninja Theory ausgelagert hatte, wollte aber klarstellen, dass die ursprüngliche Serie mit dieser aktualisierten Version von Devil May Cry 4 noch andauerte. Ursprünglich sollte Lady aber als alternativer Skin enthalten sein Itsuno befürchtete eine negative Reaktion und beschloss, ihre ursprünglichen Bewegungen beizubehalten und Lady zu einer spielbaren Figur zu machen.

Einige Bosse in ihrem Kampagnenmodus wurden neu gestaltet, um ihrer Einbeziehung gerecht zu werden.

Itsuno sagte, Capcom wolle Trishs Gameplay einzigartig machen. Devil May Cry 4: Special Edition ist das erste Spiel der Serie, das Audio in japanischer Sprache enthält.

Nero wurde von Kaito Ishikawa geäußert, während die anderen Darsteller bereits in der Anime-Serie und anderen Titeln eine japanische Stimme hatten.

Obwohl Ishikawa versuchte, seinem englischsprachigen Kollegen Johnny Yong Bosch beim Synchronisieren der Figur zu folgen, um Neros Persönlichkeit zu verstehen, fand er es schwierig, weil er kein Englisch verstand.

Ishikawa hatte keine Erfahrung mit der Serie, bevor er an der Special Edition arbeitete, aber er wurde von seinen Freunden ermutigt.

Ishikawa traf Dantes japanischen Synchronsprecher Toshiyuki Morikawa während der Aufnahme;

Sie interagierten viele Male und Morikawa half Ishikawa, das Franchise zu verstehen.

Ishikawa verstand das Spiel besser, als er arbeitete, weil es ins Japanische übersetzt wurde, und er schätzte die Erfahrung. Am 15. Dezember 2014 gab Capcom bekannt, dass das Spiel für PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht werden würde.

Devil May Cry 4: Special Edition wurde am 18. Juni 2015 für die Versionen PS4 und Xbox One und am 24. Juni 2015 veröffentlicht.

für die PC-Version in Japan und am 23. Juni 2015 für alle angekündigten Plattformen in anderen Regionen.

In den Spielen und Anime-Serien wird Dante oft beim Pizzaessen gesehen, daher wurde die Limited Edition von Devil May Cry 4: Special Edition in einer Pizzaschachtel verpackt.

Rezeption

Die PS4- und Xbox One-Version von Devil May Cry 4: Special Edition wurde auf Metacritic positiv bewertet, die PC-Version erhielt jedoch durchschnittliche Bewertungen.

Die Aufnahme der drei neuen Charaktere löste eine positive Resonanz aus, die auch ihre individuellen Kampfstile ergänzte.

Gaming Union nannte das Spiel ein weitaus vollständigeres Paket als das von Capcom, das 2008 veröffentlicht wurde, und verglich es positiv mit der neu veröffentlichten Version von Devil May Cry 3. Game Informer sagte, dass die Grafik und der Kampf des Spiels gut gealtert seien.

Einige Videospieljournalisten beklagten jedoch, dass Capcom Backtracking-Probleme nicht behoben hatte, die jetzt deutlicher wurden, weil die Bühnen von Trish und Lady Wiederholungen von Dantes und Nero sind.

IGN störte sich an der Verwendung von Rätseln, die die Spieler davon abhielten, die unterhaltsamsten Teile des Spiels zu genießen.

Spielplanet'

s Rezensent Syed Mahir Hussain beschrieb Vergils Aufnahme in Devil May Cry 4: Special Edition aufgrund von Vergils „einzigartigem“ Kampfstil als eine der größten Stärken des Titels. Tom Senior, Autor von GamesRadar+, genoss „die Art und Weise, wie Vergil lässig durch den Kampf schlendert“.

Destructoid sagte, dass Elemente der Reboot-Version von Vergil gut in das reguläre Vergil integriert wurden.

Hideaki Itsuno sagte, dass die Fans seit der Ankündigung der Special Edition wieder als Vergil spielen wollten, weil er für die zahlreichen Kombinationen beliebt war, die Spieler beim Spielen als Charakter gespielt hatten. Trishs Aufnahme in Devil May Cry 4: Special Edition wurde positiv aufgenommen Antwort.

PCMag erklärte, dass ihre Bewegungen von ihren Auftritten in Devil May Cry 2 und Marvel vs. Capcom 3 inspiriert zu sein schienen und beschrieb sie als „

s Mechanik ihn attraktiver macht und dass er sowohl Trish als auch Lady in den Schatten stellt.

Game Informer befürchtete, Lady würde sich "zu effekthascherisch fühlen", mochte aber ihren dynamischen Stil. In der ersten Woche seiner Veröffentlichung in Japan verkaufte sich das Spiel 35.872 Mal.

Im Juli 2015 gab Capcom bekannt, dass sich die Special Edition gut verkauft hatte, wobei die Mehrheit der Einheiten digital verkauft wurde.

Sie stellten fest, dass die digitalen Verkäufe der „Special Edition“ einen wesentlichen Beitrag zu ihrem Gesamtwachstum im Geschäftsquartal leisteten.

Bis zum 30. September 2021 wurden 1,9 Millionen Exemplare des Spiels verkauft.

wobei die Mehrheit der Einheiten digital verkauft wird.

Sie stellten fest, dass die digitalen Verkäufe der „Special Edition“ einen wesentlichen Beitrag zu ihrem Gesamtwachstum im Geschäftsquartal leisteten.

Bis zum 30. September 2021 wurden 1,9 Millionen Exemplare des Spiels verkauft.

wobei die Mehrheit der Einheiten digital verkauft wird.

Sie stellten fest, dass die digitalen Verkäufe der „Special Edition“ einen wesentlichen Beitrag zu ihrem Gesamtwachstum im Geschäftsquartal leisteten.

Bis zum 30. September 2021 wurden 1,9 Millionen Exemplare des Spiels verkauft.

Anmerkungen

Verweise

Externe Links

Offizielle Website von Devil May Cry 4: Special Edition Devil May Cry 4: Special Edition bei MobyGames