der Teufel könnte weinen

Article

December 2, 2022

Devil May Cry (japanisch: デビル メイ クライ, Hepburn: Debiru Mei Kurai) ist eine Reihe von Action-Adventure-Spielen, die von Hideki Kamiya entwickelt wurden.

Es wird hauptsächlich von Capcom entwickelt und veröffentlicht.

Die Serie dreht sich um den Dämonenjäger Dante und seine Bemühungen, verschiedene Dämoneninvasionen auf der Erde zu vereiteln.

Das Gameplay besteht aus Kampfszenen, in denen der Spieler versuchen muss, lange Angriffsketten zu verlängern, Schaden zu vermeiden und stilisierte Kämpfe zu zeigen.

Dieser Kampf wird zusammen mit der Zeit und der Anzahl der gesammelten und verwendeten Gegenstände bei der Bewertung der Leistung des Spielers berücksichtigt.

In der gesamten Serie sind neue Charaktere mit einzigartigen Fähigkeiten verfügbar.

Die Serie spielt auf Dantes Göttliche Komödie an.

Hideki Kamiya erschuf Devil May Cry nach einem gescheiterten Versuch, ein Resident Evil-Spiel zu entwickeln.

Kamiya wollte ein Spiel mit mehr Action-Features entwickeln,

was Capcom der Meinung war, dass die Serie es nicht brauchte.

Die Spiele wurden von Hideaki Itsuno und dem Autor Bingo Morihashi geleitet.

Capcom kündigte während der Tokyo Game Show 2010 ein neues Spiel an, DmC: Devil May Cry (entwickelt von Ninja Theory und betreut von Capcom).

Ein hochauflösendes Remastering der drei PlayStation 2-Titel wurde 2012 für PlayStation 3 und Xbox 360 und 2018 für PlayStation 4, Xbox One und Microsoft Windows veröffentlicht.

Das neueste Spiel ist Devil May Cry 5, das am 8. März 2019 veröffentlicht wurde. Die Serie war erfolgreich;

Die Hauptbeiträge wurden mehrere Millionen Mal verkauft und mit dem Platinum Title Award von Capcom ausgezeichnet.

Der Erfolg der Videospielserie hat zu Comics, Novellen, einer Zeichentrickserie, Leitfäden, Sammlerstücken, Veröffentlichungen und einer Vielzahl von Actionfiguren geführt.

Die kritische Reaktion auf die Spielkombinationen war positiv.

Jedoch,

Die Erzählung der Spiele wurde bis zur dritten Rate als einfach angesehen.

Laut Eurogamer war ein weiteres Capcom-Franchise, Strider, ein entscheidender Einfluss auf das Devil May Cry-Franchise, und laut Retro Gamer zeichnet die übertriebene Action von Devil May Cry von Strider, insbesondere durch die Einbeziehung des „Boss“. eilen".

Spielübersicht

Devil May Cry: Sein Gameplay konzentriert sich auf schnelle, hochstilisierte Kämpfe;

Ein hohes Stilranking erfordert lange Angriffs- und Ausweichstränge, während Schaden vermieden wird.

Obwohl das Spiel auch Rätsellösungs- und Erkundungselemente aus seinen Survival-Horror-Ursprüngen enthält, werden sie zugunsten der Action heruntergespielt.

In späteren Spielen wurde das System modifiziert;

Die Spieler mussten ihre Angriffe variieren, um ihren Stilrang beizubehalten.

Der Devil Trigger ermöglicht es dem Charakter eines Spielers, eine teuflische Form mit zusätzlichen Kräften anzunehmen (basierend auf seiner aktuellen Waffe), während die Stärke und Geschwindigkeit des Charakters zunehmen und die Gesundheit langsam wiederhergestellt wird.

Devil May Cry 2: Dante ist im Allgemeinen die Hauptfigur der Spiele.

Die meisten Spiele bieten jedoch andere spielbare Charaktere.

Die Fähigkeit, Kombinationsangriffe in der Luft auszuführen, sowie Ausweich- und Waffenwechseltasten wurden eingeführt.

Mit letzterem kann ein Spieler durch Fernkampfwaffen radeln, ohne zum Inventarbildschirm wechseln zu müssen.

Devil May Cry 3: Dante's Awakening: Eine Auswahl an Spielstilen wurde hinzugefügt, sodass sich der Spieler auf seine Lieblingstechniken oder -waffen konzentrieren kann.

Jeder der vier Stile sammelt Erfahrungspunkte, die weitere Techniken und Fähigkeiten freischalten, ohne rote Kugeln (die Währung der Serie) zu kosten.

Eine zweite Schaltfläche zum Waffenwechsel wurde hinzugefügt, mit der der Spieler durch die Nahkampfwaffen eines Charakters wechseln kann.

Das Spiel wurde als Devil May Cry 3: Special Edition mit neuen Fähigkeiten für Dante und der Möglichkeit, als Vergil zu spielen, erneut veröffentlicht.

Devil May Cry 4: Nero'

s Devil Bringer-Arm gibt Spielern die Möglichkeit, weit entfernte Feinde heranzuziehen, um sie anzugreifen oder zu zerstören.

Nero ist auch mit einem Schwert bewaffnet, das gedrosselt werden kann, sodass Spieler es beim nächsten Treffer vorladen können, um zusätzlichen Schaden zu verursachen.

Mit präzisem Timing kann es nach jedem Angriff für zusätzlichen Schaden und Stil aufgeladen werden.

Als Dante können die Spieler mitten im Kampf den Kampfstil wechseln.

Eine aktualisierte Version mit dem Titel Special Edition wurde erneut veröffentlicht und bietet die Möglichkeit, als Vergil sowie als Dantes zwei Kumpels Trish und Lady zu spielen.

Devil May Cry HD Collection: Eine Sammlung der ersten drei Spiele der Serie für PlayStation 3 und Xbox 360, portiert von Pipeworks Software und Double Helix Games, die schließlich am 22. März 2012 in Japan und am 29. März 2012 in den USA veröffentlicht wurde.

Es wurde später am 13. März 2018 auf PlayStation 4, Xbox One und Microsoft Windows portiert.

DmC: Devil May Cry: Dieser Titel der Devil May Cry-Serie führte wechselnde Umgebungen in das Gameplay ein.

Spieler konnten mit der Ophion-Peitsche und dem Greifhaken versteckte Bereiche erreichen, und die Waffe hatte ähnliche Funktionen wie der Devil Bringer in Devil May Cry 4. Die Umgebung „griff“ Dante oft an, indem sie seine Architektur und Infrastruktur in eine feindlichere Form änderte, was dazu führte rasante Verfolgungsjagden und Plattform-Szenarien.

Devil May Cry 5: Dieses 2019 veröffentlichte Spiel stellt einen Charakter namens V vor, der aufgrund seiner schwachen körperlichen Verfassung drei Dämonen im Kampf kontrolliert.

Nero und Dante kehren als spielbare Charaktere zurück, obwohl Nero mit dem Ersatz seines Teufelsbringers durch eine mechanische Prothese schwächer ist.

Devil May Cry: Peak of Combat: Ein Handyspiel von Yunchang Games, basierend auf Devil May Cry 3. Seine Wiedergabe von Dante'

Parzelle

Die Serie beginnt zwei Jahrtausende vor dem ersten Spiel mit dem Dämon Sparda, dem Schwarzen Ritter, der den Herrscher der Dämonenwelt Mundus besiegt.

Sparda hält Mundus davon ab, die Menschenwelt zu erobern, indem er mehrere Höllentore und Temen-Ni-Gru (das letzte Portal) mit einem Ritual versiegelt, das sein Blut und die Hilfe einer menschlichen Priesterin erfordert.

Sparda lernt Eva kennen, die seine Zwillingssöhne Dante und Vergil zur Welt bringt.

Die Handlung beginnt mit Devil May Cry 3, ein Jahr nachdem sich Dante mit Vergil zerstritten hat.

Ein großer Turm bricht in der Nähe des Ladens aus dem Boden und Dante interpretiert ihn als eine Herausforderung von Vergil.

Dante wird in Temen-Ni-Gru von Vergil besiegt, der sein Medaillon nimmt und mit Arkham geht.

Dantes schlummernde Teufelskraft belebt ihn wieder und er verfolgt seinen Bruder weiter.

Vergil möchte die Anhänger, die ihre Mutter ihnen in einem Ritual gegeben hat, verwenden, um ein Portal zur Dämonenwelt zu schaffen.

Dem Kampf schließt sich Lady an, die den Tod ihrer Mutter durch Arkham rächen will;

Arkham manipulierte die drei, um das Ritual abzuschließen, das es ihm ermöglichen würde, Spardas Schwert zu erwerben: die Force Edge.

Dante und Vergil besiegen ihn und kämpfen weiter gegeneinander.

Das Portal beginnt sich zu schließen und Vergil nähert sich ihm.

Dante fleht seinen Bruder an, nicht zu gehen, aber Vergil springt in die Dämonenwelt, bevor sich das Portal schließt.

Vergil wird auf die Probe gestellt und begegnet Mundus, dem Mörder seiner Mutter.

Wenn Lady in die Menschenwelt zurückkehrt, prägt sie den Ausdruck "der Teufel kann weinen";

Dante benutzt es für den Laden. Dante wird in Devil May Cry von Trish konfrontiert, die enthüllt, dass Mundus eine Rückkehr plant und nur ein Nachkomme von Sparda ihn besiegen kann.

Er erkundet Mallet Island (wohin Mundus zurückkehren soll) und begegnet Dämonen, darunter Mundus'

allgemein: der untote Vergil, Nelo Angelo.

Als Dante sich Mundus nähert, tappt er in eine Falle, die enthüllt, dass Trish die Agentin des Dämons ist;

er rettet sie jedoch, weil sie seiner Mutter ähnelt.

Trish rettet Dante vor Mundus und Dante erkennt die Macht seines Vaters.

Dante besiegt Mundus, als Trish ihm hilft, Mundus in die Dämonenwelt zurückzubringen.

Dante und Trish entkommen, als die Insel zusammenbricht, und arbeiten im Shop von Devil Never Cry zusammen.

Im Anime Devil May Cry: The Animated Series ist Trish eine Dämonenjägerin;

Dante ist der Leibwächter von Patty, einer jungen Erbin, die von ihm besessen ist.

Pattys Mutter stammt von einem Zauberer ab, der die Macht von Abigail, einem alten Teufelslord, besiegelte.

Patty wird von Sid angegriffen, einem Dämon, der Abigails Macht sucht.

Lady und Trish kämpfen gegen Dämonen, die von Sid beschworen wurden, und Dante tötet ihn.

Dante wird von Lucia in Devil May Cry 2 eingeladen, ihre Mutter Matier zu treffen.

Dante erfährt, dass Arius Artefakte (Arcana) sammelt, um den Dämonenlord Argosax zu beschwören.

Dante wirft eine Münze und beschließt zu helfen.

Lucia konfrontiert Arius, der verrät, dass er sie erschaffen hat.

Lucia gibt Dante das letzte der Arcana, bevor sie Arius allein gegenübersteht.

Dante trifft auf Matier, der ihn bittet, die Arcana zu nehmen, um Lucia vor Arius zu retten.

Lucia greift Arius an, aber er nimmt sie gefangen.

Dante kommt an, tauscht die Arcana gegen Lucia und greift Arius an (der entkommt).

Ein Energiestrom trifft auf den Ouroboros-Turm und ein Portal zur Dämonenwelt öffnet sich.

Dante und Lucia streiten darüber, wer eintreten wird, und Dante beschließt, dass er gehen wird.

Nachdem Dante gegangen ist, kehrt Arius in die Menschenwelt zurück und Lucia besiegt ihn. In Devil May Cry 4

Dante und Trish entdecken ein übles Spiel innerhalb des Ordens des Schwertes und untersuchen ihn, während sie den Plan seines religiösen Anführers erfahren, die Welt mit dämonischer Macht zu erobern.

Dante ermordet scheinbar den Sanctus, nur um sich einem jungen Dämonenjäger-Akolythen namens Nero zu stellen, der seine dämonischen Kräfte als Nachkomme von Sparda erweckt hat.

Nero versucht, Dante zu fangen, während er Yamato gewinnt, nur um die dunklen Geheimnisse des Ordens zu erfahren, bevor er von Sanctus durch seine Freundin gefangen genommen wird.

Dante schafft es, Sanctus 'Pläne zu vereiteln, bevor er Nero befreit, um den Job zu beenden.

Die beiden guten Beziehungen zu Nero ermöglichten es, Yamato zu behalten.

In Devil May Cry 5, das einige Jahre nach Devil May Cry 4 spielt, leitet Nero einen mobilen Zweig von Dantes Devil May Cry-Geschäft.

Er freundet sich mit Nico an, einem Waffenkünstler und Nachkommen des Büchsenmachers, der Dante gefertigt hat.

s Handfeuerwaffen aus Ebenholz und Elfenbein.

Neros Devil Bringer-Arm aus Devil May Cry 4 wird gestohlen;

Bewaffnet mit einer von Nico geschaffenen Devil Breaker-Prothese, verlässt er Dante und den Dämonenjäger V, um sich ihrem „bisher stärksten Feind“ zu stellen Veröffentlichung von Devil May Cry 5. DmC: Devil May Cry, entwickelt von Ninja Theory, ist nicht Teil der Timeline und spielt in einem alternativen Universum aus der Hauptserie.

Es bewegt sich weg vom Gothic-Look der vorherigen Spiele zu einem zeitgenössischeren Setting mit einigen sozialen Kommentaren zu Massenmedien und Kultur.

Entwicklung

Nach der Fertigstellung von Resident Evil 2 im Jahr 1998 begann das Team Little Devil unter der Leitung von Hideki Kamiya mit den Vorarbeiten für einen PlayStation 2-Teil der Resident Evil-Reihe.

Frühe Forschung und Entwicklung beinhalteten eine Reise nach Spanien, um Burgen als Grundlage für die Spielumgebungen zu untersuchen.

Sein Prototyp war jedoch eine radikale Abkehr von der Resident Evil-Formel und dem Survival-Horror-Genre.

Kamiya hat die Geschichte umgeschrieben und ihre Prämisse geändert, indem sie für Devil May Cry aus der Göttlichen Komödie des italienischen Dichters Dante Alighieri schöpfte. Trotz des Erfolgs des Originalspiels wurde seine Fortsetzung nicht von Kamiya oder Team Little Devils erstellt.

Obwohl ein nicht identifizierter Direktor mit der Leitung des Projekts beauftragt wurde, war Capcom mit ihrer Arbeit unzufrieden und beauftragte Hideaki Itsuno „mit nur noch 4 bis 5 Monaten in der Entwicklung“.

um das Projekt wieder auf Kurs zu bringen.

Trotz der begrenzten Zeit von Itsuno für das Projekt ist er die einzige Person, die in der endgültigen Version des Spiels als Regisseur aufgeführt wird.

Laut Produzent Tsuyoshi Tanaka bestand das Designziel darin, Devil May Cry 2 größer als seinen Vorgänger zu machen;

Tanaka schätzte, dass die Umgebung des Spiels etwa neunmal größer war als die des ersten. Nach dem gemischten Empfang von Devil May Cry 2 beschloss Capcom, das nächste Spiel wie das bei den Kritikern erfolgreichere Devil May Cry zu entwickeln.

Gameplay-Elemente wie Umgebungsgröße und Kampfmaschine wurden neu überdacht.

Im ursprünglichen Spiel wurde Vergil früh von Dämonen getötet und seine Seele wurde von Mundus kontrolliert;

Bingo Morihashi wollte ein alternatives Universum erschaffen, in dem Vergil lebte.

Kamiya gab Morihashi jedoch die Freiheit, Vergil zu überarbeiten.

s Hintergrundgeschichte und machen ihn zu einem lebenden Teenager für Devil May Cry 3. Infolgedessen wurde das Spiel als Prequel zur Serie konzipiert, das einige Jahre vor den Ereignissen des ersten Spiels spielt.

Die Entwicklung von Devil May Cry 4 begann kurz nach dem Erfolg seines Vorgängers.

Das Entwicklungsteam hatte 80 Mitglieder.

Ein neuer Protagonist wurde bei Capcom oft diskutiert, aber nicht genehmigt, bis Produzent Hiroyuki Kobayashi sagte, dass Dante im Spiel sein müsse.

Kobashi sagte vor der Veröffentlichung des Spiels, dass sie Dante deutlich mächtiger als Nero erscheinen lassen wollten, um einen offensichtlichen Unterschied zwischen der Stärke eines „Veteranen“ und einem „Rookie“ zu schaffen.

Der Autor Morihashi arbeitete mit dem Filmregisseur Yuji Shimomura zusammen, der an den früheren Spielen gearbeitet hatte.

Morihashi verließ Capcom irgendwann, kehrte aber auf Bitten von Itsuno zurück.

Er brauchte ein Jahr, um das Spiel fertig zu schreiben;

er hatte Schwierigkeiten mit der Charakterisierung von Nero, dem neuen Protagonisten.

Dante kehrte als Nebenfigur zurück. Obwohl das vierte Spiel ein kommerzieller und kritischer Erfolg war, erwogen die Mitarbeiter, die Serie neu zu starten, weil andere Spielserien bessere Verkäufe hatten.

Sie entschieden sich für Ninja Theory, beeindruckt von ihrer Arbeit an Heavenly Sword (von dem die Mitarbeiter dachten, dass es mit einem Devil May Cry-Spiel funktionieren würde).

Im Jahr 2013 bekundete Itsuno jedoch Interesse an der Entwicklung eines fünften Teils.

Es wurde ursprünglich angenommen, dass Itsuno beabsichtigte, die Serie zu unterbrechen oder zu beenden, wenn Devil May Cry 4: Special Edition kein kommerzieller Erfolg wurde, aber er sagte in einem GameSpot-Interview, dass die Zukunft der Serie nicht von Devil May Cry 4 abhänge : Verkauf der Special Edition.

Er linderte Befürchtungen, dass DmC: Devil May Cry'

s Verkäufe würden die Serie töten und bestätigen, dass Capcom mit ihnen zufrieden war.

Mitte Januar 2016 twitterte Itsuno, dass er mit der Arbeit an einem neuen Projekt begonnen habe.

Reuben Langdon und Johnny Yong Bosch, die für Dante und Nero in Devil May Cry 4 Voice Acting und Motion Capture gemacht hatten, machten im März 2016 Fotos von sich selbst in Motion-Capture-Ausrüstung;

Dies führte zu Spekulationen, dass ein neues Devil May Cry-Spiel in Entwicklung sei.

Laut Capcom Vancouver "ist es kein Spiel, an dem [sie] angekündigt haben, dass [sie] in [ihrem] Studio arbeiten".

Am 17. Mai 2018 wurde der Domainname „DevilMayCry5.com“ im Onamae-Domainregister von Capcom registriert. Devil May Cry 5 mit der Rückkehr von Dante und Nero wurde auf der E3 2018 für die Veröffentlichung im folgenden Jahr bestätigt.

Der Großteil des Teams hatte an dem kürzlich veröffentlichten Resident Evil 7 gearbeitet,

und hatten Erfahrung mit der Spiel-Engine;

Itsuno wurde von seiner Arbeit an Monster Hunter: World beeinflusst, Inhalte bereitzustellen, die neue Spieler ansprechen, war aber auch der Meinung, dass eine anspruchsvollere Gestaltung des Spiels langjährige Fans ansprechen würde.

Andere Mitarbeiter hatten an dem Reboot-Spiel DmC: Devil May Cry gearbeitet, aber das Osaka-Team war eher bereit, eine Fortsetzung des vierten Teils der Hauptserie zu machen.

Das Team hörte sich die Meinungen der Fans zu früheren Spielen an, um sicherzustellen, dass das neue Spiel sie ansprach.

ein "Auto"-Modus erleichtert Combos.

Itsuno war zu Tränen gerührt von einem Film, in dem sich drei Roboter zu einem riesigen Roboter zusammenschlossen, um ihren Feind zu besiegen, und wollte ähnliche Momente schaffen.

Er wollte den Stil eines Hollywood-Films wie Marvels Avengers-Serie vermitteln.

Kamiya, die derzeit bei PlatinumGames arbeitet,

Andere Medien

Leichte Romane

Die Serie hat mehrere Print-Adaptionen.

Zwei leichte Romane zu Devil May Cry, geschrieben von Shinya Goikeda und illustriert von Shirow Miwa, wurden 2002 in Japan veröffentlicht und 2006 in den Vereinigten Staaten übersetzt und veröffentlicht. Die erste, Devil May Cry Volume 1, wurde in Japan in Verbindung mit veröffentlicht die Veröffentlichung des ersten Spiels und erkundete Dante in einem Abenteuer, das vor den Ereignissen des Spiels spielt.

Das zweite mit dem Titel Devil May Cry Volume 2 in den USA wurde in Japan zeitgleich mit der Veröffentlichung des zweiten Spiels veröffentlicht und spielt nach den Ereignissen des ersten Spiels.

Tokyopop veröffentlichte die Bücher im Juni bzw. November 2006 in den Vereinigten Staaten. Bingo Morihashi schrieb einen Devil May Cry 4-Roman mit dem Titel Devil May Cry 4 Deadly Fortune.

Der 2009 in Japan erschienene zweibändige Roman

hat eine Reihe von Szenen, die aus Zeitgründen nicht im Originalspiel enthalten waren.

Ein Prequel-Roman von Morihashi mit dem Titel Before the Nightmare, der vor Devil May Cry 5 spielt und zum Beginn des Spiels führt, wurde am 1. März 2019 veröffentlicht.

Comics und Mangas

Drei Ausgaben einer Comic-Adaption des ersten Spiels wurden 2004 von der kanadischen Dreamwave Productions veröffentlicht, aber die Serie blieb unvollendet, als das Unternehmen im folgenden Jahr bankrott ging.

Am 25. Juli 2008 gaben WildStorm (ein DC Comics-Aufdruck) und Capcom bekannt, dass sie an einer Devil May Cry-Comicbuchserie zusammenarbeiten würden.

Details zur Serie sollten zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden, es wurden jedoch keine neuen Informationen bereitgestellt.

Zwei Bände einer geplanten dreiteiligen Devil May Cry 3-Mangaserie wurden in Japan und den Vereinigten Staaten veröffentlicht.

Der Manga spielt ein Jahr vor den Ereignissen von Devil May Cry 3 und beschreibt, wie die Charaktere zu Beginn des Spiels entstehen.

Am 7. März 2019,

Capcom kündigte an, dass ein Manga mit dem Titel „Devil May Cry 5 Visions of V“ auf der japanischen Manga-Hosting-Site Line Manga (LINE マンガ) veröffentlicht wird.

Der Prolog des Mangas wurde veröffentlicht, bevor die Serialisierung begann.

Illustriert von Tomio Ogata, wurde der Manga (nur in Japan erhältlich) ab dem 27. April jeden zweiten Sonntag aktualisiert.

Animation

Eine Anime-Serie, Devil May Cry: The Animated Series, wurde am 12. Juni 2007 im japanischen Fernsehsender Wowow uraufgeführt. Die von Madhouse produzierte Serie mit 12 Folgen wurde von Shin Itagaki inszeniert.

Bingo Morihashi, ein Autor des dritten und vierten Spiels, war einer seiner Autoren.

Im November 2018 gab Adi Shankar bekannt, dass er die Rechte zur Produktion einer Devil May Cry-Anime-Serie für Netflix erworben hat.

Shankar, der eine ähnliche Zeichentrickserie für Konamis Castlevania-Franchise fertiggestellt hat, sagte, dass er beide Serien als Teil eines gemeinsamen „Bootleg Multiverse“ betrachte. Im November 2021 gab Shankar bekannt, dass die erste Staffel der Serie 8 Folgen haben wird.

Er hat auch Pläne für einen zusammenhängenden „Multi-Season-Arc“, wie er es mit Castlevania getan hat, und dass beliebte Charaktere der Fans in der gesamten Serie ihr Debüt geben werden.

Film

Am 28. Februar 2011 hatte Screen Gems (das aus Resident Evil eine Filmreihe machte) Spielfilmrechte an der Devil May Cry-Serie erworben.

Kyle Ward wurde beauftragt, das Drehbuch für den Film zu schreiben (basierend auf DmC: Devil May Cry), der Dantes Ursprungsgeschichte sein sollte.

Über den Status des Projekts sind keine Neuigkeiten bekannt geworden.

Theaterstücke

Capcom produzierte im August 2015 Sengoku Basara vs. Devil May Cry, eine inszenierte Mischung aus den Serien Devil May Cry und Sengoku Basara. In dem Stück begegnen Dante, Lady, Trish und Vergil mysteriösen historischen Ruinen, während sie einen Teufel jagen, und werden zurückgeschickt rechtzeitig zu Japans Zeit der Streitenden Reiche;

Dort treffen sie Date Masamune, Sanada Yukimura und andere Charaktere aus dem Sengoku Basara-Franchise.

Das Stück lief im AiiA 2.5 Theater in Tokio für 18 Vorstellungen.

Masanari Ujigawa schrieb und inszenierte das Stück, und Hideaki Itsuno und Izaki Matsuno arbeiteten an der Kulisse.

Kazushi Miyakoda und Tetsuya Yamaura waren die Produzenten, betreut von Hiroyuki Kobayashi und Makoto Yamamoto.Devil May Cry: The Live Hacker, ein Musical, lief im März 2019 für 13 Vorstellungen im Zepp DiverCity in Tokio.

Jun Yoriko schrieb und inszenierte das Musical und sein Video.

Bei anderen Spielen

Devil May Cry-Charaktere erscheinen in den PlayStation-Versionen der Viewtiful Joe-Spiele, einer weiteren Capcom-Serie, die von Hideki Kamiya erstellt wurde.

Dante ist ein spielbarer Charakter in der PlayStation 2-Portierung des ersten Viewtiful Joe.

Die PSP-Version von Viewtiful Joe: Red Hot Rumble enthält auch Dante und Kostüme, die auf Vergil, Trish, Sparda, Marionette und Plasma basieren.

In einem Deal zwischen Capcom und Atlus schuf der Megami Tensei-Charakterdesigner Kazuma Kaneko die dämonischen Formen von Dante und Vergil in Devil May Cry 3. Im Gegenzug nahm Atlus Dante in sein Devil May Cry 2-Kostüm als Charakter in einer erweiterten Version von Shin Megami Tensei auf : Nocturne (Maniax in Japan).

Die englische Lokalisierung von Nocturne basierte auf der Maniax-Edition des Spiels. Dante und Trish sind spielbare Charaktere in Marvel vs. Capcom 3: Fate of Two Worlds, und Vergil, Dante,

und Trish sind spielbare Charaktere im Ultimate Marvel vs. Capcom 3-Update.

Dante und Vergil behalten ihre von Kazuma Kaneko entworfenen Devil Trigger-Formen bei, da sie auf dem dritten Spiel der Devil May Cry-Serie basieren.

Dante ist auch ein spielbarer Charakter in Marvel vs. Capcom: Infinite.

Die DmC: Devil May Cry-Version von Dante ist ein spielbarer Charakter in PlayStation All-Stars Battle Royale und er ist ein spielbarer Charakter in Project X Zone für den Nintendo 3DS als halbes Paar mit Demitri Maximoff von Darkstalkers.

Lady ist ein eigener Charakter.

Dante kehrt in seiner Fortsetzung Project X Zone 2 mit Vergil zurück;

Vergils zukünftiges Ich, Nelo Angelo, ist ein rivalisierender Charakter.

Am 28. Juni 2021 wurde bekannt gegeben, dass ein auf Dante basierendes Mii-Kostüm im Crossover-Kampfspiel Super Smash Bros. Ultimate erscheinen wird.

als Set für den Mii-Schwertkämpfer mit Kleidung, die von seinem Design aus dem ursprünglichen Devil May Cry-Spiel inspiriert ist.

Das Set wurde am folgenden Tag zusammen mit dem neuen DLC-Kämpfer des Spiels, Kazuya Mishima aus der Tekken-Serie, veröffentlicht.

Rezeption

Bis zum 31. März 2021 hat sich die Devil May Cry-Serie weltweit 23 Millionen Mal verkauft;

Jede Rate ist ein Capcom Platinum Titel, der sich über eine Million Mal verkauft.

Zum 31. März 2021 ist Devil May Cry 5 mit weltweit 4,3 Millionen verkauften Einheiten das meistverkaufte Spiel der Serie. Die Serie hat allgemein positive Kritiken erhalten.

Im Jahr 2010 stufte IGN Devil May Cry auf Platz 42 und Devil May Cry 3 auf Platz 18 auf seiner Liste der „Top 100 PlayStation 2-Spiele“ ein.

Das Gameplay der Serie wurde als innovativ gelobt.

Devil May Cry wurde als Beginn eines Subgenres von „Extreme Combat“-Actionspielen zitiert, die sich auf mächtige Helden konzentrieren, die mit stilisierter Action gegen Horden von Feinden kämpfen.

Es wurde als das erste Spiel beschrieben, das „den Twitch-basierten, unerbittlich frei fließenden Spielstil so vieler klassischer 2D-Actionspiele erfolgreich eingefangen hat“.

Die Serie ist der Standard, an dem andere 3D-Hack-and-Slash-Actionspiele gemessen werden, mit Vergleichen in Rezensionen von Spielen wie God of War, Chaos Legion und Blood Will Tell.

Devil May Cry 5 hat drei Protagonisten mit unverwechselbaren Fähigkeiten, die die Anzahl der verfügbaren Moves erhöhen.

Laut Hiroyuki Kobayashi beeinflusste die Arbeit des Teams an Devil May Cry 4 Capcoms Dragon's Dogma. Die Reaktion auf die Erzählung der Serie war trotz Dantes zunehmender Popularität gemischt.

Die Popularität der Serie führte zu einer Reihe von Devil May Cry-Actionfiguren, die von Toycom produziert wurden, und Kaiyodo produzierte eine Devil May Cry 2- und Devil May Cry 3-Dante-Actionfigur Charaktere unterentwickelt.

Dantes Großspurigkeit wurde in Devil May Cry 2 als weitgehend abwesend festgestellt.

Devil May Cry 3 und seine Beziehungen zwischen den Darstellern in der Erzählung erwiesen sich als überlegen gegenüber Kamiyas Originalversion.

Dantes Dynamik mit Nero im folgenden Spiel wurde gelobt, wobei Kritiker sagten, dass keiner den anderen überschattet.

Der Umgang von Devil May Cry 5 mit seinen Charakteren und ihren Verbindungen wurde gut aufgenommen.

Referenzen

Externe Links

Devil May Cry-Portal von Capcom USA Devil May Cry 2-Website (auf Japanisch) Devil May Cry 3-Website (auf Japanisch) Devil May Cry 3 Special Edition-Website (auf Japanisch) Devil May Cry 4-Website (auf Japanisch) Devil May Cry HD Collection-Website (auf Japanisch) DmC: Devil May Cry-Website (auf Japanisch) Devil May Cry 5-Website (auf Japanisch) Devil May Cry-Serie bei MobyGames