Adam Lallana

Article

January 30, 2023

Adam David Lallana (lə-LAH-nə; geboren am 10. Mai 1988) ist ein englischer Fußballprofi, der als offensiver Mittelfeldspieler für den Premier-League-Klub Brighton & Hove Albion spielt.

Lallana begann seine Jugendkarriere beim AFC Bournemouth, bevor er 2000 nach Southampton wechselte, wo er sich in deren Akademie weiterentwickelte und 2006 Profi wurde. Nach einer kurzen Leihe zurück zu Bournemouth, stieg er in die erste Mannschaft von Southampton ein, als sie zwei aufeinanderfolgende Beförderungen zum Aufstieg errangen von der League One in die Premier League und wurde 2012 Kapitän. Nach zwei Saisons in der höchsten Spielklasse und einem internationalen Durchbruch wechselte er im Juli 2014 für angeblich 25 Millionen Pfund zu Liverpool. Er trat im Finale der UEFA Champions League 2018 an und wurde es Teil des Kaders, der den Wettbewerb in der folgenden Saison gewann,

sowie den Gewinn der Premier League-Trophäe 2019–20.

Seit seinem Länderspieldebüt im Jahr 2013 hat Lallana 34 Länderspiele für England bestritten und dabei 3 Tore erzielt, als er sein Land bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014 und der UEFA Euro 2016 vertrat.

Frühen Lebensjahren

Lallana wurde in St. Albans, Hertfordshire, geboren, zog aber im Alter von fünf Jahren in die Gegend von Iford in Bournemouth.

Er besuchte die Corpus Christi School, gefolgt von der St. Peter's Catholic School.

Als Kind unterstützte Lallana Everton wie sein Vater.

Er ist spanischer Abstammung;

sein Großvater väterlicherseits stammt aus Madrid.

Vereinskarriere

Southampton

Lallana war Mitglied des AFC Bournemouth Center of Excellence, wo er von einem Talentscout aus Southampton entdeckt wurde.

Als 12-Jähriger trat er im September 2000 der Akademie des Premier League-Clubs bei. Southampton zahlte Bournemouth eine Entschädigung von 3.000 £ mit weiteren Zahlungen von 5.000 £ und 10.000 £, als er Stipendien- bzw. Profiverträge unterzeichnete. Lallana war in Southamptons FA Youth involviert Cup-Kader von 2004–05 und 2005–06, als sie das Finale bzw. Halbfinale erreichten. Lallana trat im Juli 2006 dem Kader der ersten Mannschaft bei und debütierte am 23. August 2006 bei einem 5: 2-Sieg über Yeovil Town. im Ligapokal.

Am 31. Oktober 2006 unterzeichnete er einen neuen Vertrag, um ihn bis Dezember 2009 in Southampton zu halten. Am 9. Oktober 2007 wechselte er für einen Monat auf Leihbasis zu Bournemouth.

Am 28. April 2008,

Lallana erzielte sein erstes professionelles Tor für Southampton gegen West Bromwich Albion in einem entscheidenden Meisterschaftsspiel mit einem gut platzierten Abschluss in der unteren linken Ecke. Zu Beginn der Saison 2008/09 wurde er Stammspieler in der ersten Mannschaft.

Am 29. August 2008 unterzeichnete er einen neuen Dreijahresvertrag mit Southampton.

Er beendete die Saison 2009/10 mit insgesamt zwanzig Toren in allen Wettbewerben und erzielte am letzten Spieltag der Saison gegen Southend United sein 20. Tor.

Dies machte ihn zum ersten Mittelfeldspieler von Southampton, der in einer Saison zwanzig Tore erzielte, seit Matt Le Tissier in der Saison 1994/95 30 Tore erzielte. Am 7. Januar 2011 unterzeichnete Lallana einen neuen Vertrag mit Southampton, der im Sommer 2015 auslaufen würde.

Er wurde in das League One PFA Team des Jahres gewählt, nachdem er in der Saison 2010/11 elf Tore erzielt hatte, als Southampton den Aufstieg aus der League One gewann und drei Punkte hinter den Gewinnern Brighton & Hove Albion landete.

Er erzielte dann am Eröffnungstag der Saison 2011/12 einen 3: 1-Sieg über Leeds United im St. Mary's Stadium, der einen 12-jährigen Hoodoo von Southampton brach, der am Eröffnungstag nicht gewann, und sicherte sich einen rekordverdächtigen siebten Liga in Folge Sieg.

Er erzielte dann zwei Tore bei einem 5: 2-Sieg in Ipswich Town.

Sein 150. Start für den Verein kam zu einem 1: 1-Unentschieden beim Südküstenrivalen Portsmouth.

Sein zehntes Saisontor erzielte er beim 4:0-Sieg über Derby County.

Er erzielte dann zwei Tore bei einem 2: 0-Sieg über Barnsley.

Er wurde für den Southampton Player of the Year Award nominiert, verlor aber gegen seinen Teamkollegen Rickie Lambert.

Zusammen mit Lambert und Kelvin Davis war er einer von drei Southampton-Spielern, die für die Saison 2011/12 in das Championship PFA Team of the Year gewählt wurden.

Er erzielte am letzten Tag der Saison 13 Tore, davon 11 in der Liga, als Southampton zum zweiten Mal in Folge aufstieg. Am Eröffnungstag der Saison 2012/13 trat er zum ersten Mal in der Premier League auf erzielte ein Tor und trug die Kapitänsbinde bei einer 2:3-Niederlage gegen den Meister von 2011/12, Manchester City.

Sein erstes Tor in der Premier League erzielte er bei einer 1:4-Niederlage gegen West Ham United.

Sein zweites Saisontor erzielte er am 25. November, als er beim 2:0-Heimsieg gegen Newcastle United den ersten Treffer erzielte.

Das 50. Tor seiner Karriere erzielte er beim 2:0-Sieg in Reading.

Am 11. April 2013 unterzeichnete Lallana einen neuen Fünfjahresvertrag mit Southampton.

Beim 4: 1-Sieg von Southampton in der Premier League gegen Hull City am 9. November 2013 startete Lallana mit dem Ball 30 Meter vor dem Tor und dribbelte sich an fünf Spielern vorbei in die linke Seite der 18-Yard-Box, bevor er ihn an Hull vorbeischob Torhüter Steve Harper.

Am 18. April 2014 wurde er in die engere Wahl für die Auszeichnung als PFA-Spieler des Jahres gewählt und verlor gegen den Liverpooler Stürmer Luis Suárez .

Am 27. April 2014 wurde er zusammen mit seinem Teamkollegen Luke Shaw zum PFA-Team des Jahres ernannt.

Am 6. Mai wurde er sowohl von den Southampton Players' Player als auch von den Fans zum Spieler des Jahres gewählt, während sein Solo-Tor gegen Hull City den Klub zum Tor der Saison machte.

Lallana begann mit dem Ball 30 Meter vor dem Tor und dribbelte sich an fünf Spielern vorbei in die linke Seite des 18-Yard-Kastens, bevor er ihn an Hull-Torhüter Steve Harper vorbeischob.

Am 18. April 2014 wurde er in die engere Wahl für die Auszeichnung als PFA-Spieler des Jahres gewählt und verlor gegen den Liverpooler Stürmer Luis Suárez .

Am 27. April 2014 wurde er zusammen mit seinem Teamkollegen Luke Shaw zum PFA-Team des Jahres ernannt.

Am 6. Mai wurde er sowohl von den Southampton Players' Player als auch von den Fans zum Spieler des Jahres gewählt, während sein Solo-Tor gegen Hull City den Klub zum Tor der Saison machte.

Lallana begann mit dem Ball 30 Meter vor dem Tor und dribbelte sich an fünf Spielern vorbei in die linke Seite des 18-Yard-Kastens, bevor er ihn an Hull-Torhüter Steve Harper vorbeischob.

Am 18. April 2014 wurde er in die engere Wahl für die Auszeichnung als PFA-Spieler des Jahres gewählt und verlor gegen den Liverpooler Stürmer Luis Suárez .

Am 27. April 2014 wurde er zusammen mit seinem Teamkollegen Luke Shaw zum PFA-Team des Jahres ernannt.

Am 6. Mai wurde er sowohl von den Southampton Players' Player als auch von den Fans zum Spieler des Jahres gewählt, während sein Solo-Tor gegen Hull City den Klub zum Tor der Saison machte.

Er wurde zusammen mit seinem Teamkollegen Luke Shaw zum PFA-Team des Jahres ernannt.

Am 6. Mai wurde er sowohl zum Southampton Players' Player als auch zum Fans' Player of the Year gewählt, während sein Solo-Tor gegen Hull City den Verein zum Tor der Saison machte.

Er wurde zusammen mit seinem Teamkollegen Luke Shaw zum PFA-Team des Jahres ernannt.

Am 6. Mai wurde er sowohl zum Southampton Players' Player als auch zum Fans' Player of the Year gewählt, während sein Solo-Tor gegen Hull City den Verein zum Tor der Saison machte.

Liverpool

2014–2016

Vor der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014 wurde Lallana vom Vizemeister der Premier League, Liverpool, interessiert.

Nach langwierigen Verhandlungen akzeptierte Southampton ein gemeldetes Gebot von 25 Millionen Pfund und Lallana trat am 1. Juli 2014 dem Merseyside-Club bei. Nach Englands Rückkehr von der Weltmeisterschaft unterschrieb Lallana für Liverpool und erhielt das Trikot mit der Nummer 20, die Nummer, die er während seiner trug Zeit in Southampton.

Bournemouth, Lallanas Jugendmannschaft, hatte ursprünglich eine 25%ige Verkaufsklausel in seinen Vertrag aufgenommen, als er zu Southampton kam, erhielt aber nur 4 Millionen Pfund, nachdem er mit Southampton einer reduzierten Gebühr zugestimmt hatte. Am 25. Juli bestätigte Liverpool, dass Lallana verletzt war sein Knie während des Trainings mit dem Club in Boston, Massachusetts in der Vorsaison und würde sechs Wochen ausfallen.

Damit verpasste er den Saisonstart der Premier League.

die gegen den ehemaligen Verein Southampton begann.

Er gab sein Debüt in Liverpools viertem Spiel am 13. September, als er Raheem Sterling nach 61 Minuten bei einer 0: 1-Heimniederlage gegen Aston Villa startete und ersetzte .

Am 4. Oktober erzielte er sein erstes Tor für den Verein und eröffnete Sekunden vor der Pause einen 2: 1-Heimsieg gegen West Bromwich Albion.

Lallana erzielte sein zweites Tor für Liverpool am 2. Dezember während Liverpools 3: 1-Sieg in Leicester City.

Am 29. Dezember setzte er seine gute Form fort und erzielte zwei Tore bei einem 4: 1-Sieg gegen Swansea City an der Anfield Road.

Am 14. Februar erzielte Lallana das Siegtor in einem Spiel der fünften Runde des FA Cup gegen Crystal Palace.

Am 19. April 2015 wurde Lallana bei den Football League Awards in das Football Manager Team of the Decade gewählt. Am 17. September 2015

Lallana erzielte das erste Tor im Auswärtsspiel der neuen Europa League-Saison zur Eröffnung der Gruppenphase gegen Bordeaux im Stade Chaban-Delmas, ein Spiel, in dem Liverpool 1: 1 unentschieden spielte.

Am 1. Oktober traf Lallana in einem zweiten Spiel in Folge gegen Sion in der Europa League, aber das Spiel endete mit einem 1: 1-Unentschieden.

Am 23. Januar 2016 wurde er in der zweiten Halbzeit eingewechselt und erzielte beim 5: 4-Auswärtssieg von Liverpool in Norwich City einen Sieger in der Nachspielzeit.

Am 28. Februar 2016 wurde Lallana in der zweiten Halbzeit eingewechselt und verpasste das Elfmeterschießen gegen Manchester City, was zur Niederlage von Liverpool im Ligapokalfinale 2016 führte.

Am 3. März 2016 erzielte und assistierte er beim 3: 0-Heimsieg von Liverpool gegen Manchester City.

Am 23. April erzielte er Liverpools zweites Tor gegen Newcastle United, wodurch die Roten zur Halbzeit mit 2: 0 in Führung gingen.

aber das Spiel endete mit einem 2-2 Unentschieden.

Am 5. Mai erzielte er das dritte Tor bei Liverpools Rückspielsieg gegen das spanische Team Villarreal im Halbfinale der Europa League, wobei die Roten mit einem 3: 1-Gesamtsieg ins Finale einzogen.

2016–2020

Am 14. August 2016 erzielte Lallana während des Eröffnungsspiels gegen Arsenal Liverpools zweites Tor, das die Roten mit 2: 1 in Führung brachte, wobei das Spiel schließlich mit einem 4: 3-Sieg für Liverpool endete.

Wegen wiederkehrender Leistenverletzungen fehlte er Teile des Oktobers und Novembers.

Am 22. Februar 2017 unterzeichnete Lallana einen neuen langfristigen Vertrag mit Liverpool, der ihn bis 2020 im Verein behielt. Am 21. Mai 2017, am letzten Tag der Saison, erzielte Lallana Liverpools drittes Tor beim 3: 0-Sieg gegen Middlesbrough , das den Roten ein Top-4-Ergebnis und die Qualifikation für die UEFA Champions League 2017-18 sicherte.

Lallana beendete die Saison mit 42 Einsätzen und 11 Toren. Im August 2017 zog sich Lallana beim Audi-Cup-Finale gegen Atlético Madrid eine Langzeitverletzung zu, die ihn bis Mitte November ausfallen lassen sollte.

Sein erster Saisonauftritt war am 17. November beim 1: 1-Unentschieden von Liverpool gegen Chelsea, als er in der 89. Minute für Philippe Coutinho eingewechselt wurde.

Am 31. März wurde Lallana während eines Spiels gegen Crystal Palace in der 65. Minute eingewechselt, aber nur wenige Minuten nach dem Spiel erlitt er eine weitere Verletzung, die ihn "einige Wochen" aussetzte.

Er kehrte am 13. Mai, am letzten Spieltag der Premier League-Saison, in den Kader zurück und wurde in der 74. Minute als Ersatz für Sadio Mané im Spiel gegen Brighton & Hove Albion eingewechselt.

Liverpool gewann das Spiel mit 4:0, was ausreichte, um sich ein Top-4-Ergebnis und einen Platz in der UEFA Champions League 2018/19 zu sichern, da ein vierter Platz nun bedeutete, dass sich Vereine in der Premier League automatisch für die Gruppenphase qualifizieren ,

anstatt sich zunächst für die Play-off-Runde zu qualifizieren. Am 26. Mai wurde Lallana während des Endspiels der UEFA Champions League 2018 gegen Real Madrid in der 31. Minute für Mohamed Salah eingewechselt, der nach einem schweren Schlaganfall unter Tränen das Feld verlassen hatte Verletzung nach einem Duell mit Sergio Ramos.

Liverpool würde das Finale mit 3: 1 verlieren.

Lallana bestritt in der Saison 2017/18 nur 13 Spiele, ohne ein Tor zu erzielen.

In der folgenden Saison trat Lallana erneut nur gelegentlich auf und bestritt erneut nur 13 Ligaspiele ohne Tore.

Er saß jedoch auf der Bank für das UEFA Champions League-Finale 2019, das Liverpool mit 2: 0 gewann, seine erste große Ehre mit Liverpool. Am 20. Oktober 2019 kam Lallana von der Bank und glich für Liverpool gegen Manchester United im Old Trafford im 85. aus Minute, sein erstes Tor seit über zwei Jahren,

Er verdiente seiner Mannschaft ein 1: 1-Unentschieden und half ihnen, in der Liga ungeschlagen zu bleiben. Am 9. Juni 2020 unterzeichnete Lallana eine kurzfristige Vertragsverlängerung mit Liverpool, die ihn bis zum Ende der vergangenen Saison 2019–20 im Verein behielt unterbrochen durch die COVID-19-Pandemie.

Am 25. Juni 2020 holte Liverpool den Premier League-Titel 2019–20 und markierte damit seinen ersten Meistertitel seit 30 Jahren.

Lallana verließ den Verein am Ende der Saison mit auslaufendem Vertrag und beendete damit seinen sechsjährigen Aufenthalt im Verein.

markiert ihren ersten Meistertitel seit 30 Jahren.

Lallana verließ den Verein am Ende der Saison mit auslaufendem Vertrag und beendete damit seinen sechsjährigen Aufenthalt im Verein.

markiert ihren ersten Meistertitel seit 30 Jahren.

Lallana verließ den Verein am Ende der Saison mit auslaufendem Vertrag und beendete damit seinen sechsjährigen Aufenthalt im Verein.

Brighton & Hove-Albion

Lallana unterschrieb am 27. Juli 2020 beim Premier League-Klub Brighton & Hove Albion einen ablösefreien Dreijahresvertrag.

Er gab sein Debüt am Eröffnungstag der Saison 2020/21, beginnend mit der 1: 3-Heimniederlage gegen Chelsea, ging aber später verletzt aus.

Lallana wurde am 28. November gegen seinen vorherigen Verein und Titelverteidiger Liverpool eingewechselt, wurde aber beim 1: 1-Unentschieden verletzungsbedingt schnell wieder ausgewechselt.

Am 3. Februar 2021 trat er zum ersten Mal an der Anfield Road auf, seit er Liverpool verlassen hatte, wo er als Ersatz eingewechselt wurde, um den Seagulls dabei zu helfen, ihren ersten Ligasieg an der Anfield Road seit 1982 zu erringen. Lallana erzielte sein erstes Tor für Brighton und eröffnete das Tor in einem Event 1:2-Heimniederlage gegen Leicester City am 6. März.

Am 18. Mai wurde Lallana eingewechselt, als Brighton mit 0:2 gegen Meister Manchester City zurücklag;

Lallana trug dazu bei, ein Comeback in Brighton zu inspirieren, als die Seagulls vor zurückkehrenden Heimfans mit 3: 2 gewannen, um ihren ersten Sieg über die Sky Blues seit 1989 zu erzielen. 0 bis zum 2: 2-Unentschieden in Lallanas zweitem Anfield-Auftritt seit seiner Abreise und zum ersten Mal vor Fans aufgrund von Coronavirus-Einschränkungen.

Nach dem Schlusspfiff gab es berührende Szenen, als er sich endlich von den Liverpool-Fans verabschieden konnte, wo sie seinen Namen sangen, nachdem er hinübergegangen war, um ihnen zu applaudieren.

Er war am zweiten Weihnachtsfeiertag zum ersten Mal Kapitän von Brighton, ohne Lewis Dunk, und führte Albion zu einem 2: 0-Heimsieg gegen Brentford.

Mit der weiteren Abwesenheit von Dunk wurde Lallana drei Tage später bei Chelsea erneut Kapitän der Mannschaft.

Internationale Karriere

Lallana spielte für die englische U18 und traf bei seinem Debüt gegen Slowenien, 18 Monate nachdem er sich einer Operation unterzogen hatte, um einen unregelmäßigen Herzschlag zu korrigieren.

Er spielte auch je einmal für die englische U19 und die englische U21.

Am 10. September 2012 wurde Lallana zum ersten Mal für das Qualifikationsspiel zur Weltmeisterschaft 2014 gegen die Ukraine in den Kader der englischen A-Nationalmannschaft berufen, obwohl er nicht für das Spiel selbst ausgewählt wurde. Am 7. November 2013 zusammen mit den Teamkollegen Rickie Lambert und Jay aus Southampton Rodriguez wurde er in die englische Mannschaft berufen.

Lallana gewann sein erstes Länderspiel für England am 15. November, als er im Wembley-Stadion in der Startelf für ein Freundschaftsspiel gegen Chile stand.

Obwohl England 2-0 verlor, erhielt Lallanas Leistung allgemein positive Kritiken.

Auch bei Englands Niederlage gegen Deutschland vier Tage später spielte er in der Startelf.

Er erzielte sein drittes Länderspiel bei einem 1: 0-Sieg in einem Freundschaftsspiel gegen Dänemark am 5. März 2014, trat als Ersatz für Jack Wilshere ein und überquerte Daniel Sturridge, um das einzige Tor des Spiels zu erzielen. Am 12. Mai 2014 wurde Lallana benannt im 23-köpfigen englischen Kader für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014.

Er gab sein Pflichtspieldebüt am 14. Juni im ersten Gruppenspiel gegen Italien und trat in den letzten 10 Minuten anstelle von Sturridge an, der Englands Tor bei der 1: 2-Niederlage erzielt hatte. Lallana erzielte sein erstes Tor für England am 4. September 2016 in einem Qualifikationsspiel zur FIFA-Weltmeisterschaft 2018 in der Slowakei im Anton-Malatinský-Stadion.

Es fiel in der Nachspielzeit und erwies sich als Englands Siegtor.

Sein zweites Tor für England erzielte er am 11. November 2016 in einem Qualifikationsspiel zur FIFA-Weltmeisterschaft 2018 gegen Schottland.

Das Ergebnis endete 3-0 für England,

Persönliches Leben

Lallana heiratete seine Verlobte Emily Jubb am 24. Dezember 2013. Das Paar, das seit sieben Jahren zusammen war, sollte am 14. Juni 2014 heiraten, was mit Englands Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft gegen Italien zusammenfiel.

Sie heirateten im Poole Standesamt in Dorset.

Zusammen haben sie zwei Söhne, Arthur Michael, geboren am 26. September 2012, und Albie George, geboren am 3. Juni 2015. 2014 wurde Lallana als Model von French Connection unter Vertrag genommen, um für ihre Herbst/Winter-Kollektion zu werben.

Er enthüllte sein Modefoto-Shooting in einem Interview mit dem Esquire-Magazin.

Karrierestatistik

Verein

Stand: Spiel am 12. März 2022

International

Ab dem am 27. März 2018 gespielten Spiel Ab dem am 27. März 2018 gespielten Spiel wird die Punktzahl von England zuerst aufgeführt, die Punktespalte zeigt die Punktzahl nach jedem Lallana-Tor an

Ehrungen

Southampton Football League Trophy: 2009–10 Vizemeister der Football League One: 2010–11 Vizemeister der Football League Championship: 2011–12Liverpool Premier League: 2019–20 UEFA Champions League: 2018–19;

Zweiter: 2017–18 UEFA Super Cup: 2019 FIFA Klub-Weltmeisterschaft: 2019 Football League Cup Zweiter: 2015–16 Zweiter UEFA Europa League: 2015–16Individuelles PFA-Team des Jahres: 2010–11 League One, 2011–12 Championship, 2013–14 Premier League The Football Manager Team of the Decade: 2015 Englands Spieler des Jahres: 2016

Verweise

Externe Links

Profil auf der Website von Brighton & Hove Albion FC Profil auf der Website des Fußballverbands Adam Lallana – UEFA-Wettbewerbsrekord (Archiv) Adam Lallana – FIFA-Wettbewerbsrekord (Archiv)