Saison 2017–18 des FC Liverpool

Article

January 30, 2023

Die Saison 2017/18 war Liverpools 126. Saison und die 56. Saison in Folge in der höchsten Spielklasse des englischen Fußballs.

Es war auch die 26. Saison in Folge für den Verein in der Premier League.

Neben der Premier League nahm der Verein auch am FA Cup, dem EFL Cup und der UEFA Champions League teil.

Die Saison umfasste den Zeitraum vom 1. Juli 2017 bis zum 30. Juni 2018. Sie begann mit einem 3: 3-Unentschieden auswärts gegen Watford und endete mit einer 1: 3-Niederlage gegen Real Madrid im Finale der UEFA Champions League.

Saisonrückblick

Vorsaison

Liverpool begann seine Vorsaison auf die gleiche Weise wie letztes Jahr mit einem Besuch bei den Tranmere Rovers am 12. Juli.

Liverpool gewann 0-4 mit Toren von James Milner (vom Elfmeterpunkt), Marko Grujić, Pedro Chirivella und Ben Woodburn (ebenfalls vom Elfmeterpunkt). Die nächste Reise der Roten führte am 14. Juli zu Wigan Athletic, wo sie 1 Unentschieden erzielten -1 geht früh mit 0:1 in Rückstand, aber der Ausgleichstreffer fällt in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit von Neuzugang Mohamed Salah.

Am 19. Juli bestritt Liverpool sein erstes Spiel des Freundschaftsturniers 2017 der Premier League Asia Trophy in Hongkong gegen Crystal Palace.

Die Roten gewannen 2-0 dank Toren von einem weiteren Neuzugang, Dominic Solanke, und Divock Origi.

Die Reds erreichten das Finale, das am 22. Juli, dem Tag nach der Bekanntgabe des Neuzugangs Andrew Robertson von Hull City, gegen Leicester City ausgetragen wurde.

Liverpool gewann das Turnier und besiegte Leicester im Finale mit 2: 1, obwohl er aufgrund von Toren von Salah und Philippe Coutinho zuerst kassiert hatte zwei Vereine bzw. 125-jähriges Bestehen.

Liverpool setzte sich gegen die deutsche Mannschaft durch und gewann in Berlin mit 0: 3 durch Tore von Solanke, Gini Wijnaldum und Salah.

Die nächsten beiden Spiele von Liverpool waren Teil eines weiteren Vorsaison-Turniers, als der Verein am Audi Cup 2017 teilnahm und Bayern München im ersten Spiel des Turniers am 1. August im Heimstadion der Bayern mit 0: 3 besiegte, wobei die Tore von Sadio kamen Mané, noch ein weiterer von Salah, und Daniel Sturridge.

Im Finale am nächsten Tag verlor Liverpool gegen Atlético Madrid.

1-1 (4-5 im Elfmeterschießen) mit einem Elfmeter von Roberto Firmino, der das Spiel ins Elfmeterschießen drängte, bevor er schließlich verlor.

In den Tagen vor ihrem letzten Vorbereitungsspiel wurde Liverpool ein Schlag versetzt, als bekannt wurde, dass Adam Lallana im Finale verletzt war und laut Manager Jürgen Klopp „ein paar Monate“ ausfallen würde.

Im letzten Freundschaftsspiel am 5. August in Dublin gegen Athletic Bilbao gewann Liverpool dank Firminos Elfmeter, Woodburns Treffer in der zweiten Halbzeit und Solankes Kopfball-Finish das Spiel mit 3: 1.

August

Liverpool startete seine Premier-League-Saison am 12. August mit einem Ausflug in die Vicarage Road, um gegen Watford anzutreten.

Watford eröffnete das Tor in der achten Minute mit einem Kopfball von Stefano Okaka nach einem Eckstoß, Mane glich jedoch in der 29. Minute aus, nur damit Abdoulaye Doucouré Watford in der 32. Minute ein 2: 1 gab, wo es zur Halbzeit stand.

In der zweiten Halbzeit ging Liverpool nach Toren von Firmino per Elfmeter und Salah in der 55. bzw. 57. Minute in Führung.

In der 93. Runde glich Miguel Britos das Spiel jedoch erneut mit einem umstrittenen Ausgleichstreffer nach einem weiteren Eckstoß aus, um das Ergebnis auf 3: 3 zu bringen, wo das Spiel endete.

Nach dem Spiel drückte Manager Klopp seine Enttäuschung über die Auszählung des Ausgleichs aus und behauptete, Britos stand beim Tor im Abseits.

Liverpool hatte keine Zeit, über verlorene Punkte zu verzweifeln, als es nach Deutschland aufbrach, um am 15. August im Hinspiel der Champions-League-Qualifikation gegen Hoffenheim anzutreten.

Das Spiel war Liverpools erstes Champions-League-Spiel seit Dezember 2014. In der zehnten Minute rettete Simon Mignolet einen Elfmeter, um das Spielniveau auf 0: 0 zu halten, wo es bis zum Freistoßtor von Trent Alexander-Arnold in der 35. Minute stand, dem ersten in a Liverpool-Trikot für ihn.

Ein Flankenversuch von James Milner wurde von Håvard Nordtveit abgefälscht, was als Eigentor zum 0: 2 in der 74. Minute ging.

Hoffenheim antwortete mit einem Tor von Mark Uth in der 87. Minute, aber trotz des nervösen Abschlusses setzte Liverpool die letzten Minuten des 1: 2-Sieges im Auswärtsspiel durch.

Liverpool kehrte zum ersten Mal in der Saison nach Hause zurück, wo sie am 19. August gegen Crystal Palace spielten.

Die Roten besiegten Palace mit 1: 0 dank eines Mane-Tors in der 73. Runde.

Für Liverpool war es der erste Heimsieg gegen Palace seit 2013. Am 23. August bestritt Liverpool das Heimspiel der Champions-League-Qualifikation gegen Hoffenheim.

Liverpool hatte einen fantastischen frühen Start mit einem 3: 0-Ergebnis nach 21 Minuten dank zweier Tore von Emre Can und einem von Salah.

Uth zog am 28. einen zurück, um es auf 3: 1 zu bringen, aber Firmino heftete am 63. einen weiteren an und machte es 4: 1.

Sandro Wagner erzielte in der 79. das 4: 2, aber es war nur ein Trosttreffer, als Liverpool mit 4: 2 (6: 3 insgesamt) gewann und in die Gruppenphase der Champions League vorrückte.

Liverpools letztes Spiel des Monats und vor der Länderspielpause fand am 27. August zu Hause gegen Arsenal statt.

In einer sogenannten "schillernden Angriffsshow"

Liverpool gewann 4-0 dank Toren vor der Halbzeit von Firmino und Mane in der 17. bzw. 40. Minute und Toren nach der Halbzeit von Salah in der 57. Minute und Sturridge in der 77. Minute.

Am 29. August unternahm Liverpool einen Transfer für die Saison 2018/19, als der Verein bekannt gab, dass Naby Keïta von RB Leipzig mit Wirkung zum 1. Juli 2018 dem Verein beitreten würde.

September

Liverpools September begann mit einem Besuch im Etihad Stadium, wo es am 9. September gegen Manchester City antrat.

Manchester City eröffnete das Tor durch Sergio Agüero in der 25. Minute, und ein hoher Schuh von Mane zog eine heiß diskutierte rote Karte, wodurch die Roten auf zehn Mann reduziert wurden.

Von dort aus erzielte City vier weitere Tore, zwei von Gabriel Jesus und zwei von Leroy Sané, um einen 5: 0-Sieg zu markieren.

Liverpools Manager Klopp war der Ansicht, dass die Herausforderung kein Vorfall war, der eine rote Karte verdient, und stellte fest, dass das Ereignis ein „bahnbrechender Vorfall“ war.

Liverpool startete am 13. September zu Hause gegen Sevilla in die Gruppenphase der UEFA Champions League.

Die Roten gingen in der 5. Minute unter, nachdem ein kostspieliger Fehler von Dejan Lovren es Wissam Ben Yedder ermöglichte, Sevilla in Führung zu bringen.

Liverpool antwortete mit einem Tor von Firmino im 21. und einem Tor von Salah im 37., um sie vor der Halbzeit wieder an die Spitze zu bringen.

In der 41. Minute jedoch mit der Chance, Liverpool mit zwei Toren in Führung zu bringen, verpasste Firmino eine Chance vom Elfmeterpunkt.

Joaquín Correa zog Sevilla in der 72. Minute zum Ausgleich und das Spiel endete mit 2: 2.

Liverpool stand als nächstes vor einem Spiel in der Premier League, als sie am 16. September gegen Burnley antraten.

Das Spiel war bemerkenswert, da es Philippe Coutinhos Rückkehr in die Liverpooler Startelf nach einem geschäftigen Transferfenster war, in dem Barcelona weithin Interesse an dem Spieler gemeldet hatte, bis der Verein eine Erklärung veröffentlichte, in der er ausdrücklich erklärte, dass Coutinho am Ende ein Liverpooler Spieler bleiben würde das Sommerfenster.

Scott Arfield brachte die Besucher am 27. mit 0: 1 in Führung.

Salah antwortete jedoch nur drei Minuten später mit einem Ausgleich, um die Punktzahl auf 1: 1 zu bringen, wo sie bis zum Schlusspfiff stand.

Die Roten standen am 19. September vor einem weiteren Test unter der Woche, als sie im Carabao Cup im King Power Stadium gegen Leicester City antraten.

Leicester erzielte in der zweiten Halbzeit durch Shinji Okazaki und Islam Slimani in der 65. und 78. Minute zwei Tore, um die Roten mit einer 0: 2-Niederlage aus dem Pokalturnier zu werfen.

An diesem Wochenende, am 23. September, bestritt Liverpool im King Power Stadium ein zweites Spiel gegen Leicester, diesmal in der Liga.

Salah startete im 15. Tor, während Coutinho sein erstes Saisontor mit einem atemberaubenden Freistoß im 23. erzielte, um Liverpool mit 0: 2 in Führung zu bringen.

Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff erzielte Okazaki Leicester mit einem durcheinandergebrachten Versuch nach einem Eckball ein Tor zurück.

Kapitän Jordan Henderson brachte die Roten in der 68. mit einem Kontertor mit 1: 3 in Führung, doch Jamie Vardy erzielte das Tor nur eine Minute später zurück.

In der 73. gab Torhüter Simon Mignolet einen Elfmeter auf, der von Vardy ausgeführt und vom Torhüter gerettet wurde, um die Torlinie beim 2-3, dem Endstand, zu halten.

Das letzte Spiel des Monats war ein weiterer Kampf in der Gruppenphase der Champions League, diesmal in Moskau gegen Spartak Moskau am 26. September.

Spartak eröffnete das Tor mit einem Freistoß von Fernando in der 23. Minute, Liverpool reagierte jedoch in der 31. Minute mit einem Tor von Coutinho.

Das Spiel endete mit einem Punktgleichstand und Liverpool holte sich einen weiteren Punkt in der Gruppenphase.

wurde vom Torhüter gerettet, um die Punktzahl bei 2-3, dem Endstand, zu halten.

Das letzte Spiel des Monats war ein weiterer Kampf in der Gruppenphase der Champions League, diesmal in Moskau gegen Spartak Moskau am 26. September.

Spartak eröffnete das Tor mit einem Freistoß von Fernando in der 23. Minute, Liverpool reagierte jedoch in der 31. Minute mit einem Tor von Coutinho.

Das Spiel endete mit einem Punktgleichstand und Liverpool holte sich einen weiteren Punkt in der Gruppenphase.

wurde vom Torhüter gerettet, um die Punktzahl bei 2-3, dem Endstand, zu halten.

Das letzte Spiel des Monats war ein weiterer Kampf in der Gruppenphase der Champions League, diesmal in Moskau gegen Spartak Moskau am 26. September.

Spartak eröffnete das Tor mit einem Freistoß von Fernando in der 23. Minute, Liverpool reagierte jedoch in der 31. Minute mit einem Tor von Coutinho.

Das Spiel endete mit einem Punktgleichstand und Liverpool holte sich einen weiteren Punkt in der Gruppenphase.

Oktober

Liverpool eröffnete seinen Oktober am Ersten des Monats im St. James' Park gegen Newcastle.

Coutinho brachte Liverpool in der 29. Minute durch einen Schuss aus dem Strafraum in Führung, doch Newcastle glich nur sieben Minuten später durch ein Tor von Joselu aus, das resultierte, nachdem ein versuchter Zweikampf von Joël Matip von Joselu abgefälscht und ins Netz getroffen worden war.

Die Punktzahl blieb für den Rest des Spiels bei 1-1, was zu einem Unentschieden führte.

Nach der Länderspielpause kehrten die Roten am 14. Oktober in Anfield zum Einsatz zurück, um gegen Manchester United in einem Spiel anzutreten, das 0: 0 endete.

Die Roten kehrten dann zur Wochenmitte zurück und machten sich auf den Weg nach Slowenien, um am 17. Oktober gegen Maribor anzutreten.

In einer rekordverdächtigen Leistung besiegte Liverpool Maribor mit 0:7 und brach damit den Rekord für den größten Auswärtssieg nicht nur in der Geschichte Liverpools, sondern aller englischen Mannschaften im europäischen Wettbewerb.

Tore kamen von Firmino, Coutinho, Salah, ein weiteres von Firmino, ein zweites von Salah, dem ersten in der Karriere von Alex Oxlade-Chamberlain in Liverpool, und ein Torschütze von Trent Alexander-Arnold.

Am 22. Oktober besuchte Liverpool das Wembley-Stadion, um gegen Tottenham anzutreten.

Die Roten fielen nach Abwehrfehlern, für die Lovren heftige Kritik auf sich zog, schnell mit 0: 2 zurück.

Lovren wurde später in der 30. Minute für Chamberlain ausgewechselt.

Salah zog Liverpool im 24. Spiel um eins zurück, aber Dele Alli erzielte vor dem Halbzeitschlag ein Tor.

Harry Kane legte in der 56. seinen zweiten des Spiels ein und die Roten wurden mit 4: 1 besiegt.

Das letzte Spiel des Monats fand am 28. Oktober an der Anfield Road gegen den Aufsteiger Huddersfield Town statt, der von Klopps langjährigem Freund David Wagner geleitet wurde.

Nach einem 0:0 in der ersten Halbzeit

einschließlich eines gehaltenen Salah-Elfmeters in der 43. Minute brachten die Roten in der zweiten Halbzeit drei an Huddersfield vorbei.

Das erste kam von Sturridge in der 50., das zweite von Firmino nur acht Minuten später und das Finale von Wijnaldum in der 75., um einen 3: 0-Sieg zu krönen.

November

Der November begann für Liverpool am ersten des Monats an der Anfield Road im Heimspiel gegen Maribor in der Gruppenphase der Champions League.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit erzielten die Roten in der zweiten drei Tore, um einen 3: 0-Sieg gegen ihre slowenischen Kollegen zu erringen.

Die Tore kamen von Salah in der 49., Emre Can in der 64. und Sturridge in der 90. Minute.

Auch die Roten bekamen in der 54. einen Elfmeter zugesprochen, den Milner aber nicht verwerten konnte.

Mit diesem Sieg stehen die Reds mit einem Punkt Vorsprung an der Spitze ihrer Gruppe.

Nach diesem Kampf unter der Woche reisten die Roten dann nach London, um am 4. November gegen West Ham anzutreten.

Salah und Matip brachten die Roten in der Halbzeit mit 0: 2 in Führung, als sie innerhalb von drei Minuten ein Tor erzielten, aber West Ham konterte in der 55. durch Manuel Lanzini.

Doch nur eine Minute später

Die Roten holten ihr Tor durch Oxlade-Chamberlains erstes Ligator als Liverpool-Spieler zurück.

Salah fügte sein zweites Spiel in der 75. hinzu und Liverpool gewann schließlich mit 1: 4 in dem letzten Spiel von Slaven Bilić, der für die Hammers verantwortlich war.

Nach der Länderspielpause waren die Roten am 18. November zu Hause gegen Southampton wieder im Einsatz, was Virgil van Dijks ersten Besuch an der Anfield Road nach den Verbindungen zu Liverpool markierte, bei denen der Verein eine öffentliche Erklärung abgeben musste, in der er sein Interesse an dem Niederländer aufgab.

Die Roten hatten zwei Tore in der ersten Halbzeit in zehn Minuten von Salah und ein drittes in der 68. Minute von Coutinho auf dem Weg zu einem 3: 0-Sieg.

Als nächstes stand das zweite Gruppenspiel gegen Sevilla an, diesmal in Spanien am 21. November.

Die Roten brüllten zu Beginn mit Toren von Firmino im 2., Mane im 22.,

und Firmino erneut in der 30., um zur Hälfte mit 0: 3 aufzusteigen.

Leider hörten die guten Zeiten dort auf, als Ben Yedder zuerst in der 51. nach einem Freistoß von Éver Banega traf, dann erneut in der 60. nach einem Elfmeter, die beide von Alberto Moreno wegen Fouls aufgegeben wurden, der dafür heftig kritisiert wurde diese beiden Fehltritte trotz seines ansonsten soliden „Neustarts“ seiner Karriere in Liverpool.

Liverpool hielt bis zur 93. Minute durch, in der Guido Pizarro das Spiel auf 3: 3 ausgleichte und das Comeback von Sevilla vollendete.

Die Roten holten jedoch einen Punkt und blieben in fünf Spielen an der Spitze der Gruppe.

Die Roten mussten sich dann rechtzeitig für ihren Wochenendkampf an der Anfield Road gegen Titelverteidiger Chelsea am 25. November erholen.

Salah traf gegen seinen ehemaligen Verein und brachte Liverpool in der 65. mit 1: 0 in Führung.

aber von der Bank aus glich Willian in der 85. mit einem Schuss, der ein Versuch zu sein schien, den Ball zu überqueren, mit 1: 1 aus.

Das Ergebnis blieb bis zum Ende so und zweimal in einer Woche ließ Liverpool einen späten Ausgleich zu.

Das letzte Spiel des Monats fand im Bet365-Stadion statt, als Liverpool am 29. November in der Wochenmitte in der Premier League gegen Stoke City antrat.

Mane brachte die Roten im 17. in Führung und brachte sie zur Halbzeit in Führung, dann erzielte Salah von der Bank zwei Tore in sechs Minuten, um Liverpool den 0: 3-Sieg zu bescheren, der einen Monat mit vier Spielen abschloss, in dem die Roten mit drei gewannen Tore.

Das letzte Spiel des Monats fand im Bet365-Stadion statt, als Liverpool am 29. November in der Wochenmitte in der Premier League gegen Stoke City antrat.

Mane brachte die Roten im 17. in Führung und brachte sie zur Halbzeit in Führung, dann erzielte Salah von der Bank zwei Tore in sechs Minuten, um Liverpool den 0: 3-Sieg zu bescheren, der einen Monat mit vier Spielen abschloss, in dem die Roten mit drei gewannen Tore.

Das letzte Spiel des Monats fand im Bet365-Stadion statt, als Liverpool am 29. November in der Wochenmitte in der Premier League gegen Stoke City antrat.

Mane brachte die Roten im 17. in Führung und brachte sie zur Halbzeit in Führung, dann erzielte Salah von der Bank zwei Tore in sechs Minuten, um Liverpool den 0: 3-Sieg zu bescheren, der einen Monat mit vier Spielen abschloss, in dem die Roten mit drei gewannen Tore.

Dezember

Liverpool eröffnete am 2. Dezember einen arbeitsreichen Dezember mit einem Spiel im Falmer Stadium gegen Brighton & Hove Albion.

Zwei Tore innerhalb einer Minute, zuerst von Can (der im Innenverteidiger spielte), dann Firmino, gaben Liverpool eine 0: 2-Führung und sie beendeten das Spiel mit einem 1: 5-Sieg dank zusätzlicher Tore von Firmino, Coutinho und a Dunk Eigentor.

Brightons einziges Tor kam von Glenn Murray, der vom Elfmeterpunkt traf.

Das nächste Spiel war das letzte Spiel der Gruppenphase der Champions League, ein Heimspiel gegen Spartak Moskau am 6. Dezember.

Liverpool brauchte ein Ergebnis, um es in die nächste Runde zu schaffen, also war die Spannung an der Anfield Road hoch.

Die Roten besiegten Spartak jedoch mit 7: 0, mit Toren von Firmino, Salah, einem Double von Mane und einem Hattrick für Coutinho, und beendeten die Gruppe an der Spitze.

Das nächste Spiel war die erste Liga-Sendung des Merseyside-Derbys gegen den Crosstown-Rivalen Everton am 10. Dezember in Anfield.

Liverpool behielt die Kontrolle während der gesamten ersten Halbzeit und Salahs Curling-Bemühung in der 42. Minute brachte Liverpool in Führung.

Liverpool dominierte weiterhin, aber eine zweifelhafte Elfmeterentscheidung gegen Lovren führte dazu, dass Wayne Rooney im 77. einen Elfmeter verwandelte, um das Spiel mit 1: 1 zu beenden, wo es endete.

Klopp sagte nach dem Spiel zu dem umstrittenen Elfmeter-Vorfall: "Nach meinem Verständnis ist es kein Elfmeter."

Das nächste Spiel fand erneut in Anfield statt, wo Liverpool am 13. Dezember West Brom ausrichtete.

Das Spiel war ein 0: 0-Unentschieden gegen West Brom an der Anfield Road.

Das bemerkenswerteste Ereignis war ein Tor von Solanke in der 82. Minute, das für ein Handball-Ziehungsgespräch darüber, ob die richtige Entscheidung getroffen wurde oder nicht, nicht zugelassen wurde.

Am 17. Dezember trat Liverpool im Vitality Stadium gegen Bournemouth an.

Die Roten erholten sich im nächsten Spiel und gewannen 0: 4 mit Toren von Coutinho, Lovren und Salah vor der Halbzeit und Firmino danach.

Das nächste Spiel war am 22. Dezember gegen Arsenal in den Emiraten.

In einer spannenden Angelegenheit ging Liverpool in der 26. Minute mit 0: 2 durch Coutinho und in der 52. Minute durch Salah in Führung, aber Arsenal übernahm die Führung mit drei Toren in fünf Minuten durch Tore von Alexis Sánchez, Granit Xhaka (bei einem Weitschuss, in dem Torwart Mignolet wurde heftig kritisiert, weil er es nicht besser machte) und Mesut Özil.

Die Roten glichen das Ergebnis mit 3: 3 mit einem Tor von Firmino in der 71. Minute aus und bescherten dem Team das 8. Liga-Unentschieden in 19 Spielen.

zu der Zeit die zweitmeisten in der Liga.

Liverpool kehrte dann für das Spiel am Boxing Day gegen den Tabellenletzten Swansea City an die Anfield Road zurück.

Coutinho gab Liverpool zu Beginn der ersten Halbzeit und das Spiel stand zur Halbzeit 1: 0, aber mit einem Tor von Firmino in der 52., einem von Alexander-Arnold in der 65., einem weiteren von Firmino in der 66. und einem Capper aus Oxlade-Chamberlain im 82. gab den Roten einen 5-0 Sieg.

Am 27. Dezember, vor dem neuen Jahr, begrüßte Liverpool auch die Nachricht vom langfristigen Ziel Virgil van Dijk, der für eine allgemein gemeldete Gebühr von bis zu 75 Millionen Pfund unterschrieben wurde.

In Anwesenheit ihres Neuzugangs spielte Liverpool am 30. Dezember sein letztes Spiel des Kalenderjahres gegen Leicester an der Anfield Road.

Vardy gab den Füchsen im 3. eine 0: 1-Führung, wo sie bis zum 52. mit einem Salah-Ausgleich stand.

Januar

Die Reds eröffneten ihr Jahr 2018 am ersten Tag des Jahres, indem sie nach Turf Moor reisten, um gegen Burnley anzutreten.

Mane brach in der 61. Minute mit einem Tor aus der Sackgasse, doch Jóhann Berg Guðmundsson glich in der 87. Minute aus.

Die Reds konnten jedoch in der 94. Minute mit einem 1: 2-Endstand alle drei Punkte aus einem Kopfball von Ragnar Klavan holen.

Nach dem Triumph in der Liga empfingen die Roten Everton zum zweiten Mal in weniger als 30 Tagen, diesmal in der dritten Runde des FA Cup 2017/18 am 5. Januar.

Während Everton in der ersten Begegnung den heiß umkämpften Elfmeter erhielt, profitierte Liverpool von einem umstrittenen Elfmeter, als Mason Holgate Lallana in den Strafraum brachte und Milner den Elfmeter in der 35. Minute verwandelte.

Im Derby-Match gerieten Holgate und Firmino kurz vor Ende der ersten Halbzeit in eine verbale Auseinandersetzung, nachdem Holgate auf Firmino gestoßen hatte, der diesen über die Werbebanden schickte.

In der 67. Minute traf Gylfi Sigurðsson mit einem Konter zum Ausgleich.

In der 84. Minute jedoch erzielte van Dijk bei seinem Liverpool-Debüt einen Eckball, der zum 2: 1 führte, und markierte ein zweites Spiel in Folge mit einem späten Kopfballtor eines Verteidigers, um das Spiel zu gewinnen.

Am Tag danach, am 6. Januar, gab der Club offiziell bekannt, dass Coutinho (vorbehaltlich medizinischer und persönlicher Bedingungen) mit einem Deal nach Barcelona abreisen würde, von dem Paul Joyce von The Times berichtete, dass er bis zu 142 Millionen Pfund erreichen könnte.

Coutinho wurde später an diesem Tag von Barcelona angekündigt.

Am 14. Januar,

Liverpool trat an der Anfield Road gegen das ungeschlagene Manchester City an, in der Hoffnung, dass City seine erste Niederlage in der Liga sowie ein gewisses Maß an Rache für die 0: 5-Niederlage, die die Roten im Rückspiel erlitten hatten, austeilen könnte.

Liverpool begann stark mit einem Tor von Oxlade-Chamberlain in der neunten Minute, aber City erzielte in der 40. Minute durch einen Versuch von Leroy Sane einen Ausgleich.

Vom 59. bis zum 68. baute Liverpool die Führung durch Tore von Firmino, Mane und Salah in spannenden zehn Minuten auf 4: 1 aus.

City bekam in der 84. einen von Bernardo Silva zurück und einen weiteren von İlkay Gündoğan in der 91. mit 4: 3, aber die Roten hielten fest und bescherten City ihre erste Niederlage in der Ligasaison.

Das nächste Spiel für die Roten war ein Treffen am 22. Januar in Südwales gegen Swansea und den kürzlich platzierten Manager Carlos Carvalhal.

Alfie Mawson erzielte in der 40. Minute das einzige Tor des Spiels, und die Schwäne auf dem letzten Platz nahmen alle drei von den Roten mit einer 1: 0-Niederlage für die Besucher.

In der eigentlichen vierten Runde des FA Cup traf Liverpool am 27. Januar auf West Brom.

Firminos Chip im fünften brachte die frühe Führung, aber ein Vier-Minuten-Double gegen Jay Rodriguez brachte West Brom im 11. mit 1: 2 in Führung.

Die Wiedergabe des Video-Schiedsrichterassistenten spielte in der ersten Halbzeit eine entscheidende Rolle, als Craig Dawson ein Tor zum 1: 3-Endstand verweigerte und Liverpool dann einen Elfmeter zusprach, der anschließend von Firmino verfehlt wurde.

West Brom fügte spät in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit ein Drittel durch ein Eigentor von Matip hinzu.

Salah brachte die Roten in der 78. auf eins, aber die 2-3-Punktelinie blieb bestehen und die Roten waren zu Hause vom zweitletzten Baggies im Pokal fassungslos.

Das letzte Spiel des Monats fand am 30. Januar statt, als die Roten das John Smith's Stadium und Huddersfield Town besuchten.

Emre Cans Fernschuss in der 26. brachte die Roten früh mit 0: 1 in Führung, und Firmino fügte kurz vor der Pause eine Sekunde hinzu.

Salahs Elfmeter in der 78. Minute machte es 0-3 und Liverpool beendete den Januar mit einem komfortablen Sieg.

Februar

Das erste Spiel im Februar fand am 4. statt, als die Reds Tottenham in Anfield willkommen hießen.

Liverpool hatte einen fliegenden Start nach Salahs Tor in der dritten Minute und brachte Liverpool früh mit 1: 0 in Führung.

Das Ergebnis blieb so, bis ein Screamer von Victor Wanyama in der 80. eine frenetische Hektik in der Nähe des Spiels auslöste.

In der 85. Minute kam Torwart Loris Karius heraus und versuchte, den Ball von Harry Kane wegzuschieben, aber Schiedsrichter Jon Moss vergab Spurs einen umstrittenen Elfmeter wegen eines Verstoßes, bei dem einige Fans und Experten behaupteten, Kane sei in der Hoffnung, einen Anruf zu gewinnen, getaucht.

Kane nahm den Freistoß in der 87. Minute und verpasste ihn anschließend, und in der 91. Minute gab Salah eine herausragende Sololeistung, um einen scheinbaren Sieger für die Roten zu finden.

aber erneut wurde ein umstrittener Elfmeter gegeben, als van Dijk versuchte, den Ball aus dem Strafraum zu räumen, aber Erik Lamela verfehlte und traf.

Kane nahm auch diesen Elfmeter und wandelte in der 95. um und ließ das Spielniveau bei 2-2.

Ein frustrierter Klopp sagte nach dem Spiel: „Ich verstehe beide Elfmetersituationen nicht. Die erste war im Abseits und die zweite, ich weiß schon, was der Schiedsrichter und sein Assistent sagen werden. Es gab eine Berührung, eine kleine Berührung. Aber Lamela ist in ihn hineingesprungen und wollte die Berührung und den Abstieg."

Spurs-Manager Mauricio Pochettino sah die Vorfälle anders und sagte: "Beides war ein Elfmeter und es ist nicht umstritten. Manchmal beschweren sich die Leute über den Schiedsrichter, aber wenn sie Recht haben, ist es gut, es allen zu sagen."

Die Roten hatten eine Woche frei bis zu ihrer Reise nach St. Mary.

s Stadium in Southampton am 11. Februar.

Im Winter, als sie van Dijks erstes Spiel in Southampton unter Vertrag nahmen, gewannen die Roten das Spiel mit 0: 2 durch Tore von Firmino im sechsten und Salah im 42.. Obwohl Van Dijk einen feindlichen Empfang erhielt.

Das nächste Spiel für Liverpool fand am Valentinstag in Portugal statt, wo die Reds zum ersten Mal seit 2009 im Achtelfinale der Champions League spielten. Gegen Porto eröffneten die Reds im 25. Tor durch ein Tor von Mane, das ebenfalls misshandelt wurde Porto-Keeper José Sá.

Salah fügte am 29. ein weiteres Tor hinzu, um die Führung auf 0: 2 zu übernehmen, wo sie zum Halbzeitpfiff stand.

In der zweiten Halbzeit gingen die Tore weiter, als Mane in der 53. eine Sekunde hinzufügte, Firmino in der 69. sein erstes Tor des Spiels erzielte und Mane in der 85. sein Hattrick-Tor erzielte, um den Roten einen 0: 5-Hinspielsieg zu bescheren .

Nach einem viertägigen Mini-Camp in Marbella kehrten die Reds für ihr letztes Spiel des Monats am 24. Februar gegen West Ham nach Hause zurück.

Can eröffnete das Tor mit einem Kopfball nach einer Ecke im 29., Salah im 51. und Firmino im 57. trugen zur Führung bei.

Michail Antonio fügte in der 59. einen für die Hammers hinzu, um das Ergebnis auf 3: 1 zu bringen, aber ein Tor von Mane in der 77., um es auf 4: 1 zu bringen, beendete das Spiel und für den Tag rückten die Roten auf den zweiten Platz vor.

Marsch

Liverpools erstes Spiel des Monats war am 3. März ein Heimspiel gegen Newcastle, als die Reds Trainer Rafa Benítez zurückbekamen, der mit dem Klub 2005 die Champions League gewann.

Salah eröffnete das Tor in der 40. Minute und Mane erzielte in der 55. Minute einen weiteren, um den Reds einen komfortablen 2: 0-Sieg über die Magpies zu bescheren.

Die Reds spielten dann unter der Woche zu Hause am 6. März gegen Porto im Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals. Es war eine ruhige Angelegenheit, Mane hatte eine Chance, die nur den Pfosten traf, und Danny Ings konnte einen starken Versuch parieren, aber Das Spiel endete 0: 0 und Liverpool erreichte das Viertelfinale.

Nach diesen Spielen reiste Liverpool am 10. März in einer weiteren Iteration des Northwest Derby gegen Manchester United nach Old Trafford.

Marcus Rashford traf innerhalb von zehn Minuten zweimal, um United innerhalb von 25 Minuten mit 2: 0 in Führung zu bringen.

wo die Partitur bis zur Hälfte stand.

Ein Eigentor von Eric Bailly brachte Liverpool im 66. wieder ins Geschäft, aber es war nicht genug und ein 2: 1-Ergebnis war endgültig.

Die Niederlage brachte die Roten fünf Punkte auf den zweiten Platz zurück.

Am 16. März erfuhren die Roten, dass ihr Gegner im Viertelfinale der Champions League die einzige andere englische Mannschaft sein würde, die noch übrig ist, Manchester City.

Die Spiele wurden für den 4. April in Anfield und den 10. April im Etihad angesetzt.

Am folgenden Tag kehrte Liverpool nach Anfield zurück, um sich mit Watford zu messen, und schickte die Hornets auf stilvolle Weise mit 5: 0 ab.

Salah hatte seinen ersten englischen Hattrick, als er im 4., 43. und 77. Tor traf, und fügte dann im 85. noch einen weiteren hinzu.

Firmino fügte in der 49. einen eigenen hinzu.

Das letzte Spiel des Monats fand am 31. März im Selhurst Park gegen Crystal Palace statt.

Palace eröffnete das Tor im 13. mit einem Elfmeter von Luka Milivojević und das 1: 0-Ergebnis hielt bis zur Halbzeit.

Nur vier Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit schlug Liverpool jedoch mit einem Tor von Mane nach einer Flanke von Milner zurück.

Die 1: 1-Sackgasse wurde gebrochen, als Salah in der 84. einen weiteren nach Hause brachte und die Roten einen 1: 2-Sieg aus London holten.

April

Liverpool eröffnete den vierten April, als sie im Hinspiel des Viertelfinals der Champions League an der Anfield Road gegen Manchester City antraten.

Die Roten erwischten einen fliegenden Start mit Toren von Salah im 12., Oxlade-Chamberlain mit einem brillanten Schuss von außerhalb des Strafraums im 21. und schließlich Mane im 31..

Die Reds schlossen mit einem komfortablen 3:0-Sieg ab und besiegten City zum zweiten Mal in dieser Saison zu Hause.

Zwischen Hin- und Rückspiel reiste Liverpool über den Fluss, um am 7. April im Goodison Park gegen den Merseyside-Rivalen Everton anzutreten.

Die Affäre endete 0: 0, wobei die beste Leistung von Yannick Bolasie kam, der eine Curling-Bemühung versuchte, nur um von Karius gut gerettet zu werden.

Die Roten konnten kein Tor finden, und ihre Chance auf den zweiten Tabellenplatz wurde verpasst.

Als nächstes stand am 10. April das Viertelfinal-Rückspiel im Etihad gegen Manchester City an.

City brauchte mindestens drei Tore, und sie fanden fast sofort eines von Gabriel Jesus in nur der zweiten Minute.

Die Roten schienen leicht zu wackeln, und Chancen von Bernardo Silva und ein Abseitstor von Leroy Sane unterstrichen dies.

Nach der Halbzeit, als City-Manager Pep Guardiola in der Pause auf die Tribüne geschickt wurde, erzielte Liverpool sein Auswärtstor im 56. von Salah und ein weiteres im 77. von Firmino.

Die Roten würden 1-2 gewinnen und insgesamt 5-1 ins Halbfinale vorrücken.

Liverpool kehrte am 14. April nach Anfield zurück, um gegen Bournemouth anzutreten, und sie feierten ihren Aufstieg mit einer starken 3: 0-Leistung.

Die Tore kamen von Mane in der 7., Salah in der 69. und Firmino mit einer Ergänzung in der 90. Minute.

Als nächstes kam am 21. April ein Spiel gegen den Tabellenletzten West Brom.

Die Baggies, die mit einem Sieg bei Manchester United den Titel zugunsten von Manchester City holten, hatten Liverpool bereits gezwungen, an der Anfield Road Punkte zu verlieren, und sie im FA Cup besiegt.

Liverpool erzielte durch Danny Ings ein weiteres frühes Tor, sein erstes seit dem letzten Spiel von Brendan Rodgers' Amtszeit als Liverpool-Trainer.

Salah fügte am 72. einen weiteren hinzu, und die Roten schienen auf dem Weg zu allen drei Punkten zu sein.

Ein Tor von Jake Livermore in der 79. Minute und ein Ausgleichstreffer von Salomón Rondón in der 88. Minute zum 2: 2 bedeuteten jedoch, dass die Punkte geteilt würden.

Liverpool konnte sich auf dieses Ergebnis nicht verlassen, da am 24. April im Halbfinale der Champions League gegen den AS Roma die letzte Europapokal-Nacht an der Anfield Road stattfand.

Die erste Schlüsselaktion des Spiels war kein Tor,

sondern eine Verletzung, da Oxlade-Chamberlain mit einer Kniebandverletzung zu Boden ging.

Die Reds konnten keinen Durchbruch erzielen, bis ein glänzender Schuss von Salah in der 36. Minute gegen sein ehemaliges Team die Reds in Führung brachte.

Salah fügte in der ersten Minute der Nachspielzeit der ersten Halbzeit einen weiteren hinzu und die Roten führten mit 2: 0 in die zweite Halbzeit.

Die Roten würden nicht aufhören, als Mane in der 56. einen dritten hinzufügte und Firmino ein achtminütiges Doppel hatte, um die Führung mit 5: 0 zu erzielen.

Die Roma erzielten jedoch zwei wichtige Auswärtstore durch Edin Džeko in der 81. und Diego Perotti vom Elfmeterpunkt nach einem Handspiel von James Milner in der 85. Minute.

Unabhängig davon gingen die Roten mit einem 5-2 und dem Fahrersitz des Rückspiels davon.

Der nächste Tag,

Der Verein würde bekannt geben, dass Oxlade-Chamberlain den Rest der Saison sowie die Weltmeisterschaft 2018 für England verpassen würde.

Das letzte Spiel des Monats fand am 28. April in Anfield gegen den 19. Platz Stoke City statt.

Liverpool hatte die besten Chancen: ein Fehlschuss von Salah bei einem Eins-gegen-eins mit dem Torhüter in der fünften, ein Abseitsversuch von Ings in der 40. und ein umstrittenes potenzielles Handspiel gegen Erik Pieters in der 87., aber keines von beidem Team konnte das Netz finden und das Endergebnis war 0-0.

Kann

Liverpools Mai begann am 2. Mai mit dem Rückspiel im Halbfinale der Champions League gegen Roma.

Liverpool erzielte in der neunten Minute schnell ein Auswärtstor von Mane und traf als erster im Spiel.

Nur sechs Minuten später jedoch, in der 15. Minute, sah Roma einen Gegenspieler, nachdem ein Klärungsversuch von Lovren Milner direkt ins Gesicht und zurück ins Liverpooler Netz getroffen hatte.

Die Roten sahen dann in der 25. Minute ein zweites Tor nach einem Kopfball von Wijnaldum bei einem Eckstoß und markierten damit sein erstes Auswärtstor für Liverpool.

Das Spiel ging mit 1: 2 in die Halbzeit und mit Liverpool in einer starken Position, um voranzukommen, aber die Roma greifen weiter an.

Dzeko traf in der 52. zum Ausgleich, dann traf Radja Nainggolan in der 86. einen außergewöhnlichen Weitschuss.

Schließlich wurde Klavan für Liverpool bestraft und Nainggolan erzielte in der 94. einen Doppelpack nach Elfmeterschießen.

aber mit Roma brauchte man noch eine Verlängerung, es war zu wenig, zu spät.

Der Schlusspfiff ertönte und Liverpool verlor zwar mit 4: 2, rückte jedoch mit einem Gesamtergebnis von 6: 7 vor und würde Real Madrid im Finale der Champions League sehen.

An diesem Wochenende würde Liverpool am 6. Mai an der Stamford Bridge gegen Chelsea antreten und mit einem Sieg die Top 4 und die Champions League für die nächste Saison besiegeln.

Leider war es Chelsea-Stürmer Olivier Giroud, der in der 32. Minute das einzige Tor des Spiels erzielte und Chelsea mit 1: 0 gewann, was ihnen die Möglichkeit gab, am letzten Spieltag punktgleich mit Liverpool zu sein.

Dies war jedoch nicht der Fall für Chelsea, da sie am 9. Mai gegen Huddersfield 1: 1 stolperten, was bedeutete, dass Liverpool, abgesehen von einem massiven Tordifferenzwechsel, nur ein Unentschieden brauchen würde, unabhängig von Chelseas letztem Tagesergebnis, um den vierten Platz zu erreichen.

Liverpool'

Das letzte Premier-League-Spiel der Saison fand am 13. Mai in Anfield gegen Brighton & Hove Albion statt.

Die Roten verschwendeten keine Zeit, um den Durchbruch zu finden, als Salah in der 26. Minute traf und mit 32 den Rekord für die meisten Tore in einer Premier League-Saison mit 38 Spielen besiegelte. Nur fünf Minuten vor der Halbzeit verdoppelte Lovren die Führung der Roten mit einem massiven Kopfball .

Liverpool ging weiter nach vorne, als Solanke und Andy Robertson in der 53. und 85. Minute ihre ersten Liverpool-Tore erzielten, als Liverpool zu einem 4: 0-Sieg und damit zum vierten Platz in der Premier League fuhr.

Kiews Olimpiyskiy National Sports Complex war am 26. Mai Gastgeber des Champions-League-Finales gegen den zweifachen Titelverteidiger in Madrid.

Liverpool erlitt einen frühen Schlag, als Salah das erlitt, was Klopp später als schwere Verletzung bezeichnete.

Bei Karius wurde eine Gehirnerschütterung diagnostiziert, die wahrscheinlich bei einem Zusammenstoß zwischen ihm und Sergio Ramos wenige Minuten vor Madrids erstem Tor aufgetreten war.

Trotz des Herzschmerzes am Ende der Saison war dies Liverpools beste Leistung in der Champions League seit 2007 und wird allgemein als ein weiterer Schritt in die richtige Richtung für Liverpool insgesamt angesehen.

Erste Mannschaft

Stand vom 26. Mai 2018

Neue Verträge

Überweisungen und Darlehen

Überweisungen ein

Überweisungen aus

Kredite aus

Zusammenfassung übertragen

Freundschaften

Vorsaison

Für den 15. Juni 2017 hat Liverpool vier Vorsaison-Testspiele gegen Hertha BSC, Athletic Bilbao Tranmere Rovers und Wigan Athletic angekündigt.

Premier League Asia Trophy

Liverpool traf im Eröffnungsspiel der Premier League Asia Trophy 2017 auf Crystal Palace.

Audi-Cup

Details zum Audi Cup 2017 wurden am 15. Juni 2017 bekannt gegeben.

Wettbewerbe

Gesamt

Aktualisiert für Match gespielt am 26. Mai 2018Quelle: Wettbewerbe

Überblick

Aktualisiert für Match gespielt am 26. Mai 2018Quelle: Wettbewerbe

Erste Liga

Ligatabelle

Zusammenfassung der Ergebnisse

Ergebnisse nach Spieltag

Streichhölzer

Am 14. Juni 2017 wurden die Spielpläne für die kommende Saison bekannt gegeben.

FA-Cup

Sieg Unentschieden Niederlage Im FA Cup trat Liverpool in die dritte Runde ein und wurde zu Hause gegen Everton gezogen.

EFL-Cup

Liverpool trat dem Wettbewerb in der dritten Runde bei und wurde von Leicester City ausgelost.

Unentschieden gewinnen

UEFA Champions League

Am 4. August 2017 wurde Liverpool gegen den Bundesligisten 1899 Hoffenheim in einem Hin- und Rückspiel um einen Platz im Hauptwettbewerb gelost.

Unentschieden gewinnen

Play-off-Runde

Gruppenbühne

Nach dem Sieg über 1899 Hoffenheim in der letzten Runde qualifizierte sich Liverpool für die Gruppenphase und wurde in der Gruppe E gegen Spartak Moskau, Sevilla und Maribor gelost.

Knockout-Phase

Achtelfinale

Die Auslosung für das Achtelfinale fand am 11. Dezember 2017 um 12:00 Uhr MEZ am UEFA-Hauptsitz in Nyon, Schweiz, statt.

Viertel Finale

Die Auslosung für das Viertelfinale fand am 16. März 2018 um 12:00 Uhr MEZ am UEFA-Hauptsitz in Nyon, Schweiz, statt.

Semifinale

Die Auslosung der Halbfinals fand am 13. April 2018 um 12:00 Uhr MEZ am UEFA-Hauptsitz in Nyon, Schweiz, statt.

Finale

Kaderstatistik

Auftritte

Spieler ohne Auftritte sind nicht in der Liste enthalten.

Stand: Spiel am 27. Mai 2018

Torschützen

Beinhaltet alle Pflichtspiele.

Stand: Spiel am 26. Mai 2018

Saubere Laken

Beinhaltet alle Pflichtspiele.

Richtig ab Spielen am 13. Mai 2018

Disziplinarregister

Stand der Spiele am 13. Mai 2018

Vereinsauszeichnungen

Auszeichnungen am Ende der Saison

2018 Liverpool FC Players' Awards, abgehalten am 10. Mai 2018 in Anfield. Spieler der Saison: Mohamed Salah Spieler der Saison: Mohamed Salah Damenspieler der Saison: Gemma Bonner Damenspielerin der Saison: Sophie Ingle Young Spieler der Saison: Trent Alexander-Arnold Academy Spieler der Saison: Harry Wilson Saisontor: Alex Oxlade-Chamberlain (gegen Manchester City, 4. April 2018) Bill Shankly Community Award: Fans Supporting Foodbanks Lifetime Achievement Award: Ian Callaghan Auszeichnung für herausragende Teamleistungen: 1978 Gewinner des Europapokals Fanclub der Saison: New South Wales

Auszeichnung zum Liverpool Standard Chartered Player of the Month

Wird monatlich an den Spieler vergeben, der von den Fans auf Liverpoolfc.com gewählt wurde

Verweise